Unglaubliches erlebt

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Unglaubliches erlebt

Cerebro
  • Beiträge: 1186
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Heute habe ich etwas unglaubliches erlebt, was es mir tatsächlich Wert ist hier zu schildern. Nach 5 Jahren tatsächlich mal ein düsteres Highlight.

Ich habe auf dem Rückweg aus Thüringen in Coburg zwischen geladen. Geplant waren nur 20 bis max 30min am 150kW Lader der SüC bei der HUK Arena zum zwischenladen. Ein Stück weiter gibt es noch 50kW Allego und noch ein paar andere 150kW 2km weiter, aber ich wollte den, weil mit EnBW umsonst ;)

Es war gegen 17 Uhr, Lader gefunden, alles frei, toll. Freischalten kein Problem, Auto lädt.

Nach etwa 10min kommt ein M3 angeschossen, sichtlich in Eile. Er parkt neben mir ein, steigt aus und klopft an die Scheibe. Ich Fenster runter und er in gebrochen Deutsch, wie lange ich noch laden muss. Ich: so ca 15min.

Daraufhin tickt der total aus und meint ich solle mich mit dem drecks Golf vom Acker machen der kann ja eh nicht schnell laden. Er hastet zum Display und will Stop drücken. Zum Glück geht der Stop nur mit der Karte, woraufhin der Typ noch aggressiver wird. Ich sag noch zu ihm er soll die 200m zum MediaMarkt fahren da steht der nächste, aber 50kW waren ihm wohl zu langsam.

Als er dann ums Auto rum kam, Richtung Fahrertür, hab ich mich im Auto verbarrikadiert und den Notruf gewählt. Das hat er wohl mitbekommen und ist abgehauen.


Unglaublich was da abgelaufen ist.


Also wenn ich mir jetzt vorstelle meine Frau wäre da alleine gewesen... Ganz ehrlich müssen Schnellladesäulen immer an so abgelegenen Orten stehen???

Ist das jetzt der neue Trend der "krassen tiefergelegten 3er" Fahrer das man an der Ladesäule eingeschüchtert wird?
Zuletzt geändert von Cerebro am Sa 11. Jan 2020, 01:04, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: unglaubliches erlebt

CrazyChris
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Mi 27. Nov 2019, 14:09
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Reaktion des M3 Fahrers natürlich daneben. Aber er hat in einer Sache recht, die karre kann eh net schnellladen. Du hast aus Geiz unnötig blockiert.
Skoda Citigo e iV, black, VOLL, bestellt 05.02.2020, erhalten am 07.07.2020!
9,9kwp PV

Re: unglaubliches erlebt

nr.21
  • Beiträge: 1258
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 149 Mal
read
So etwas ist hoffentlich die Ausnahme
Anzeige erstatten, wenn Du noch Lust drauf hast. Kennzeichen notiert ?
Der Vorpost ist auch daneben..

Re: unglaubliches erlebt

Cerebro
  • Beiträge: 1186
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
CrazyChris hat geschrieben: Reaktion des M3 Fahrers natürlich daneben. Aber er hat in einer Sache recht, die karre kann eh net schnellladen. Du hast aus Geiz unnötig blockiert.
Nein sehe ich nicht so. DIe LSV definiert Schnellladen mit >22kW, wenn ich also mit 40kW Lade bin ich am Schnellladen. Per Verordnung bin ich am Schnellladen, ein blockieren hat nicht stattgefunden. Gefühltes Schnellladen interressiert nicht.

Re: unglaubliches erlebt

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3066
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 371 Mal
read
Auf jeden Fall würde ich anzeige erstatten wenn ich den Vollpfosten nicht vorher unangespitzt in den Fußboden gerammt hätte. Bei der Ansage hätte es mir eine riesen Freude bereitet ihm eine Beule zu verpassen und mit der Steilvorlage hätte sich auch der Ärger mit der Notwehrüberschreitung schnell wieder gelegt.

MfG
Michael

Re: unglaubliches erlebt

CrazyChris
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Mi 27. Nov 2019, 14:09
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Gesetzliche Definition ändert nichts daran, dass dein Auto nur 1/3 der von dir blockierten Säule aufnimmt. Die Säule ist für "richtige" Schnelllader :P

Ansonsten stimme ich michael zu
Skoda Citigo e iV, black, VOLL, bestellt 05.02.2020, erhalten am 07.07.2020!
9,9kwp PV

Re: unglaubliches erlebt

Karl8901
  • Beiträge: 444
  • Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Geiz ist nicht immer geil. Fand auch der M3 Fahrer. Auch wenn er etwas gemäßigter hätte reagieren können.

Re: unglaubliches erlebt

Cerebro
  • Beiträge: 1186
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
CrazyChris hat geschrieben: Gesetzliche Definition ändert nichts daran, dass dein Auto nur 1/3 der von dir blockierten Säule aufnimmt. Die Säule ist für "richtige" Schnelllader :P

Ansonsten stimme ich michael zu
Geile Einstellung :wand: , kann man also alle Ioniqs bzw Asiaten und andere Exemplare von den 22kW AC Ladern verjagen, weil sie auch nur 1/3 der Ladeleistung aufnehmen? Der M3 nimmt auch nur 50% an den IONity Ladern, dürfen Porsche Fahrer dann künftig alle Tesla vertreiben??? Interessante (dämliche) Einstellung hast du.

Re: unglaubliches erlebt

USER_AVATAR
read
Dieses Erlebnis spricht dafür, für die Gefahr eines körperlichen Angriffs immer ein Döschen Pfefferspray griffbereit zu haben!
Nachdem das Verbot des Mitführens einer Waffe bei Taxifahrern schon einige Kollegen das Leben gekostet hat, lasse ich mir zumindest den Spray nicht verbieten.... :evil:
Obwohl ich ihn gottseidank noch nie verwenden musste.... :|
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 122.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 30.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 1.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: unglaubliches erlebt

USER_AVATAR
read
CrazyChris hat geschrieben: Gesetzliche Definition ändert nichts daran, dass dein Auto nur 1/3 der von dir blockierten Säule aufnimmt. Die Säule ist für "richtige" Schnelllader :P

Ansonsten stimme ich michael zu
Wer darf denn an 350kw Ladesäulen laden?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile