Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

shortman
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:29
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
drilling hat geschrieben: Ladekarten werden weiterhin akzeptiert, das ist nur der Tarif für Spontanlader.
würde mich freuen - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die ihren Roamingpartnern den Strom für ein Drittel des Preises anbieten.
Anzeige

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Lemma
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Mi 19. Jun 2019, 18:58
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ich finde es super, mit dem Ioniq 14x0,79 =11,06 €
Langstrecke fahre ich fast nur geschäftlich und bekomme 0,15€/ Km.
Dann habe ich immer alle Lader für mich alleine ;)

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Sheriff6
  • Beiträge: 435
  • Registriert: So 7. Okt 2018, 02:02
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Woher hast du die Quelle das Ionity 79 Cent pro kw verlangt ? Wenn das wirklich so kommt überlege ich es mir doch anders und kaufe mir statt ein e-Auto einen neuen sparsamen Verbrenner mit Benzinmotor...

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

USER_AVATAR
read
Edison hatte ein Interview Ionity-Chef Michael Hajesch heute online gestellt.

P.S.: Es geht erst mal nur um die Ad-Hoc Preise. Man wird sehen ob und wenn ja welchen Einfluss das auf die Roamingpartner hat.

SüdSchwabe
Zuletzt geändert von SüdSchwabe am Do 16. Jan 2020, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

USER_AVATAR
read
@Sheriff6 Wegen den 50 teuren Ionity Ladesäulen? Nimm doch eine von den tausenden günstigeren. Oder eine Roaming-Karte wie Maingau, Eins, ADAC, usw...

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Rangarid
  • Beiträge: 1314
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 293 Mal
read
Mir ist es egal und ich finde es gut. Wenn man ein Jahr für 8€ mit einem Jahr für 79ct/kWh verrechnet kommt man auf vernünftige Werte denke ich. Danach werden sich die Preise irgendwie angleichen und/oder Ladekarten wie Maingau/EnBW den Preis etwas senken.

Hier wird quasi bestätigt, dass die Roaming Partner wohl günstigere Angebote haben werden:
"Angeschlossene Mobility Service Provider bieten attraktive Angebote für ihre Kunden an und der Direktkunde ohne Vertrag zahlt nicht mehr pauschal, sondern ganz einfach 79 Eurocent pro Kilowattstunde Strom."

Aus dem Interview vom Link weiter oben.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Blueskin
  • Beiträge: 1122
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1966 Mal
  • Danke erhalten: 439 Mal
read
Wie so oft im Leben : Da waren wohl ein paar zu viele "Abgreifer" unterwegs, die sich die große Tasche... pardon... den großen Akku für kleines (Pauschal-)Geld gefüllt haben und jetzt kommt die Notwehr-Reaktion, die übers Ziel hinaus schießt.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Rangarid
  • Beiträge: 1314
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 293 Mal
read
Das wär doch von vornherein klar, dass die Pauschale irgendwann wegfällt. Sehe das jetzt nicht so als mega Überraschung an. Wie oben schon erwähnt verteilt sich dann möglicherweise der Ansturm auf die Ladesäulen besser. Find ich eigentlich eher gut.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

shortman
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:29
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Rangarid hat geschrieben: Mir ist es egal und ich finde es gut. Wenn man ein Jahr für 8€ mit einem Jahr für 79ct/kWh verrechnet kommt man auf vernünftige Werte denke ich. Danach werden sich die Preise irgendwie angleichen und/oder Ladekarten wie Maingau/EnBW den Preis etwas senken.

Hier wird quasi bestätigt, dass die Roaming Partner wohl günstigere Angebote haben werden:
"Angeschlossene Mobility Service Provider bieten attraktive Angebote für ihre Kunden an und der Direktkunde ohne Vertrag zahlt nicht mehr pauschal, sondern ganz einfach 79 Eurocent pro Kilowattstunde Strom."

Aus dem Interview vom Link weiter oben.
Da ist nicht Maingau gemeint, sondern die Karten der beteiligten Hersteller (VW, Hyundai,...). Man hat ein wenig das Gefühl, das Ganze dient zur Abwehr von Teslafahrern.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

USER_AVATAR
read
i3sPio hat geschrieben: Neulich war ich an einem Ladepark von Ionity. Dieser war randvoll mit Tesla M3-Fahrzeugen. Direkt daneben ein großer Park mit Supercharger Stalls. Hier war gähnende Leere. Die meisten i3's und Konas durften also warten oder sich eine andere Stromtankstelle suchen. Als ich einen der M3-Fahrer angesprochen habe, warum alle M3 an den Ionity-Säulen stehen, wurde mir klar, warum: Mit der Shell Recharge.Karte tanken M3-Fahrer pauschal für weniger als 8 EUR an Ionity-Säulen. Wer da seine 75 oder 100 kWh-Batterie lädt, spart also das 4 oder 5-fache gegenüber der Nutzung am Supercharger und lädt immerhin mit rund 100 kW. Bitte nicht falsch verstehen: Ich will das nicht kritisieren, dass es diese Angebote gibt und würde es auch so machen, wenn ich ein M3 hätte.

Was ich allerdings bedenklich finde: Shell hat sich das vermutlich anders vorgestellt mit ihrer Kalkulation und eher auf Nutzer wie mich spekuliert, die ihre 25-39 ct je kWh in der Mischkalkulation (je nach Batteriegröße) abdrücken. Wenn der weitere Ausbau nicht sehr schnell voran schreitet, wird es hier schon sehr bald viele Staus bei Ionity geben. Und Tesla schadet es auch, wenn außer den Model S-Fahrern niemand mehr ihre Supercharger nutzt.
Ich fände es höchste Zeit, dass entweder Tesla seine (CCS-)Ladeinfrastruktur auch für Nicht-Tesla-Fahrzeuge freigibt oder sich ein Preismodell überlegt, was mit den Shell/Ionity-Angebot mithalten kann- zumindest dort, wo es auch Ionity-Säulen nebenan gibt. So hätten alle Fahrer von Elektroautos etwas davon. Wie seht ihr das?
Die Antwort auf diese Frage wurde uns allen heute präsentiert: Ionity erhöht die Ladepreise ab 1.2.2020, dann kostet die die kWh nunmehr 79cent. Bravo, habt ihr Teslafahrer alle toll gemacht!
Mit dem e-Golf seit 22.11.2018 unterwegs 8-)
Ø-Verbrauch: 15,0 kWh/100km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag