Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
rotwildc1fs hat geschrieben:
i3sPio hat geschrieben: Neulich war ich an einem Ladepark von Ionity. Dieser war randvoll mit Tesla M3-Fahrzeugen. Direkt daneben ein großer Park mit Supercharger Stalls.
Darf ich mal Fragen wann und an welchem Standort das war? War das an einem Reisetag /Ferienbeginn? Ich habe noch nie erlebt dass an einem Ionity Standort alle Säulen belegt waren - geschweige das jemand gewartet hätte.
Bitte nicht falsch verstehen -ich glaub dir das. Aber es würde mich einfach interessieren wo und wann das war. Ich habe bei 30.000 km Fahrleistung soetwas in Süddeutschland noch nicht erlebt.
Ionity hat wie viel Säulen? 4 glaube ich idR, hatte jedenfalls Himmelkron wo ich war.

Also bei EON in Geiselwind (auch 4 Lader) waren wir schon zu dritt (eTron, EQC, i3), das war April 19.
Beim SC 2 Meter weiter standen 4 Tesla.

Also ich kann mir heute schon vorstellen, das manchmal auch Ladeparks voll sind. Gerade wenn jetzt mehr M3 Fahrer unterwegs sind als damals und die wissen wo man wie teuer laden kann.

Thema mit 50kW Auto an 200kW Lader:
Wenn ein normaler Trippe 3 Meter weiter ist (beispielsweise wie in Himmelkron oder auch Fastned), dann lade ich da. Aber ich fahre sicher nicht extra einen einzelnen Tripple auf Langstrecke an, no way.
Anzeige

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 411 Mal
read
Hier war ja Lutterberg genannt - da sind 4 IONITY und 16 (?) SuC...
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Naheris
read
So wie ich es gesehen habe, haben die meisten Ionity Standorte vier Säulen und meist noch zwei weitere Vorbereitungen. Die notorisch ausgelasteten Standorte werden da vermutlich recht schnell auf sechs Säulen aufgerüstet. Wie auch bei Tesla können Erweiterungen dann vermutlich wohl auch schnell erfolgen, da der Mittelspannungs-Anschluss ja inzwischen schon vorhanden ist. Neben den Ionity-Ladern ist in den mir bekannten Fällen auch noch genügend Platz für noch mehr Lader.

Ich habe mich auf der IAA mal zum Thema Auslastungsanalysen mit einem Ionity-Experten unterhalten. Das war ein interessantes Gespräch, und sie haben das definitiv auf dem Schirm.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Kombjuder
  • Beiträge: 376
  • Registriert: Mo 14. Jan 2019, 21:40
  • Wohnort: Weil am Rhein
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
Das wird nicht nur Ionity betreffen! Bei unserem Aldi werden sich heute wieder die Schweizer Teslas mit den französischen ZOEs streiten wer zuerst laden darf.
Das wird alle Schnelllader an Fernreiserouten, egal ob Autobahn oder Bundesstraße, betreffen.

Wir werden es zu Weihnachten das erste Mal merken, wenn die angekündigten Mengen an E-Autos auch wirklich ausgeliefert werden.
Hyundai Kona Caramic Blue, PV 5kWp

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

shortman
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:29
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Sorry, ich wusste nicht, dass Triple jetzt exklusiv für CHAdeMo Fahrzeuge reserviert sind.
Das ist eine lustige Argumentation, da sie genau gleich ist wie die eigene. Könnte also problemlos kontern "wusste gar nicht, dass die HPC-Lader für Autos mit >100 kw Ladeleistung reserviert sind". Wo ist die Grenze? Darf ein Ionity oder Kona (auch der kleine Akku) an den HPC - und wenn ja, wie lange noch - auch wenn es dann mal 200kw-Fahrzeuge gibt? So funktioniert das nicht.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

shortman
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:29
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
so, diesen Thread können wir dann jetzt direkt zumachen - heute hat Ionity angekündigt, zum 01.02. auf kwh-Abrechnung umzusteigen. Soweit nicht schlimm - aber jetzt kommt es - 79 Cent pro kWh - das heißt, es wird leer an den ionity-Säulen.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

USER_AVATAR
read
Leer nicht, aber zumindest die Teslas werden weg sein weil sie jetzt an den Superchargern günstiger laden.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

shortman
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:29
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
drilling hat geschrieben: Leer nicht, aber zumindest die Teslas werden weg sein weil sie jetzt an den Superchargern günstiger laden.
ganz ehrlich - wer lädt denn bitte für 79 Cent?

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

USER_AVATAR
read
Ladekarten werden weiterhin akzeptiert, das ist nur der Tarif für Spontanlader.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Naheris
read
Und schon bremst Ionity die eigenen Anteilseigner bei ihren BEV-Verkäufen aus. Denn dieser Preis ist fast doppelt so teuer wie Diesel für ein identisch großes Fahrzeug. Für einen e-Tron rechnet sich das bei zurückhaltender Fahrweise ungefähr so:

26 kWh / 100 km x 0,79 € = 20,54 € / 100 km.
8 l / 100 km x 1,40 € = 11,2 € / 100 km.

Und dabei hat VW gerade erst angefangen ihren Kunden TCO beibringen zu wollen. :lol:
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag