Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

USER_AVATAR
  • kai
  • Beiträge: 2419
  • Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
  • Wohnort: Schleswig Holstein
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Ich wollte demnächst mal einen Ionity Schnellader ausprobieren. Nur mal so, ob es inzwischen von der Software her klappt.
Immerhin habe ich bis jetzt dank der Tesla SuC noch nie an den Ionity Chargern geladen, bzw. laden müssen.
Ich sehe Ionity oder Fastned als Alternative bei ausgebuchten Tesla SuCs auf Fernreise, wenn man schon sieht der SuC ist voll, dann nehme ich doch lieber einen Ionity. In der Shell Recharge App sehe ich ja auch ob der belegt ist oder nicht.
Übrigens kostet bei Ionity die kWh 39ct im Telekom Tarif. Finde das fair und denke das es darauf hinausläuft.
Am Ende werden Ionity und co. eh ein Erfolgsproblem haben. Allein zusätzliche ca. 30.000 VW ID3 in diesem Jahr, dazu weitere 10.000-15.000 Model 3, und ca. 5000-10.000 e-Trons, das wird schon für Stress genug sorgen. Vor allem wenn einige e-UP/Seat Mii/Skoda CityGo oder e-Golf/BMW i3 Fahrer auch mal da laden möchten. Die bremsen dann mit 28-45kw Ladeleistung eh alles aus. Genauso wie die E-Autos die den Akku nicht vor dem Laden im Winter vorheizen, das Thema kennt eh kein normaler Nutzer.

Was hilft?

1.) Mehr Ausbau ! Und zwar überall, bei Tesla und Ionity und Fastned und allen anderen. 150kw langen.
2.) Einführung von Blockiergebühren 5 Min nach Erreichen von 100% SoC, und zwar bei allen Ladestationen AC wie DC. Bei DC ist es dann natürlich teurer...
3.) Bei extremer Auslastung der Charger (Ferienverkehr) Limitierung des Ladens auf max. 80%/90% SoC (Macht Tesla ja heute schon)
4.) locker und entspannt bleiben, freut Euch doch über die Nutzung der Ionity Charger, wenn da keiner lädt, bleibt es ewig bei 4 Plätzen :)
5.) Technisch: Vorheizen der Akkus bei jedem Hersteller, wenn Lader > 50kw angefahren werden. Schreibt Eure Hersteller dazu an !
Tesla M3 LR Midnight Grey, CrOhm Box/22kw, PV seit 2009 mit EV und 9,43 kWp, Tesla PW 2 mit BackupGateway
Tesla Empfehlungs Link: https://ts.la/kai75442
Anzeige

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

rotwildc1fs
  • Beiträge: 138
  • Registriert: Mo 19. Jun 2017, 15:12
  • Wohnort: im Süden
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
i3sPio hat geschrieben: Neulich war ich an einem Ladepark von Ionity. Dieser war randvoll mit Tesla M3-Fahrzeugen. Direkt daneben ein großer Park mit Supercharger Stalls.
Darf ich mal Fragen wann und an welchem Standort das war? War das an einem Reisetag /Ferienbeginn? Ich habe noch nie erlebt dass an einem Ionity Standort alle Säulen belegt waren - geschweige das jemand gewartet hätte.
Bitte nicht falsch verstehen -ich glaub dir das. Aber es würde mich einfach interessieren wo und wann das war. Ich habe bei 30.000 km Fahrleistung soetwas in Süddeutschland noch nicht erlebt.
Seit 2/2019 glücklicher Kona EV Besitzer.
(Kona Elektro 64 kWh / Style / Schiebedach / Galaxy Grey)
Ioniq 5 Warteliste

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Rangarid
  • Beiträge: 1314
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 293 Mal
read
Ionity Nahetal war letztens um ca 19 Uhr voll belegt bzw. 3 Autos standen da als ich kam und mit mir waren es 4. Das Model 3 was dort stand fuhr aber nach ein paar Minuten nach meiner Ankunft schon weiter, der Porsche auch. Lange hätte man da also nicht warten müssen. Da aber wohl viele tatsächlich den ID3 und e208 und e-Corsa mit dem Gedanken an längere Fahrten gekauft haben / kaufen werden ist die Aussage von kai natürlich nicht ganz unrealistisch, dass das bald anders aussehen kann. Man sieht jetzt tatsächlich schon öfter Autos, die mehr als 50kW garnicht nutzen können und trotz vorhandenem Triple an Ionity laden.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Karl8901
  • Beiträge: 445
  • Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Rangarid hat geschrieben: Da aber wohl viele tatsächlich den ID3 und e208 und e-Corsa mit dem Gedanken an längere Fahrten gekauft haben / kaufen werden ist die Aussage von kai natürlich nicht ganz unrealistisch, dass das bald anders aussehen kann. Man sieht jetzt tatsächlich schon öfter Autos, die mehr als 50kW garnicht nutzen können und trotz vorhandenem Triple an Ionity laden.
Wo sollen sie denn sonst laden? Dafür sind die Ionity Charger doch genauso da. Autos mit max. 50kW werden noch Jahre auf der Straße fahren und HPC Charger nutzen. Selbst wenn es dann schon lange 450kW+ Autos gibt.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

USER_AVATAR
read
Karl8901 hat geschrieben:
Rangarid hat geschrieben: Da aber wohl viele tatsächlich den ID3 und e208 und e-Corsa mit dem Gedanken an längere Fahrten gekauft haben / kaufen werden ist die Aussage von kai natürlich nicht ganz unrealistisch, dass das bald anders aussehen kann. Man sieht jetzt tatsächlich schon öfter Autos, die mehr als 50kW garnicht nutzen können und trotz vorhandenem Triple an Ionity laden.
Wo sollen sie denn sonst laden? Dafür sind die Ionity Charger doch genauso da. Autos mit max. 50kW werden noch Jahre auf der Straße fahren und HPC Charger nutzen. Selbst wenn es dann schon lange 450kW+ Autos gibt.
Ich hab das mal für dich markiert, wo die sonst laden könnten.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

USER_AVATAR
read
Dann heulen aber die Chademo Fahrer, das ihr einziger Ladepunkt blockiert wird...

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Karl8901
  • Beiträge: 445
  • Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben:
Karl8901 hat geschrieben:
Rangarid hat geschrieben: Da aber wohl viele tatsächlich den ID3 und e208 und e-Corsa mit dem Gedanken an längere Fahrten gekauft haben / kaufen werden ist die Aussage von kai natürlich nicht ganz unrealistisch, dass das bald anders aussehen kann. Man sieht jetzt tatsächlich schon öfter Autos, die mehr als 50kW garnicht nutzen können und trotz vorhandenem Triple an Ionity laden.
Wo sollen sie denn sonst laden? Dafür sind die Ionity Charger doch genauso da. Autos mit max. 50kW werden noch Jahre auf der Straße fahren und HPC Charger nutzen. Selbst wenn es dann schon lange 450kW+ Autos gibt.
Ich hab das mal für dich markiert, wo die sonst laden könnten.

SüdSchwabe.
Damit blockierst Du gar nicht laden könnende Chademo Fahrer.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

USER_AVATAR
read
Sorry, ich wusste nicht, dass Triple jetzt exklusiv für CHAdeMo Fahrzeuge reserviert sind.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Karl8901
  • Beiträge: 445
  • Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Sorry, ich wusste nicht, dass Triple jetzt exklusiv für CHAdeMo Fahrzeuge reserviert sind.
Sind sie nicht, aber wenn die Tendenz ist zu sagen max. 50kW CCS Fahrer sollen an den Triple, bedeutet das die Chademo und AC22/43 Fahrer falllen hinten über. Man muss schon die ganze Wirkkette betrachten. Und die Anzahl Triple an der AB sind nun noch rarer als Anzahl der Ionity Säulen.

Re: Tesla M3 an Ionity-Ladesäulen

Lemma
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Mi 19. Jun 2019, 18:58
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Gestern um 17.30 war Bruchsal West auch voll ausgelastet, wobei eine von den 4 Säulen nicht lief.
Letztes Jahr stand ich fast immer allein bei Ionity, in letzter Zeit war immer was los und ich habe schon den Eindruck das es zunimmt.
Wartezeiten an den Schnellladern würde mich wieder zum Kauf eines Verbrenners zwingen, mal sehen...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag