Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
Ist denn für einige denn ein 20kW DC, bzw. 30kW DC Ladepunkt denn besser?
https://www.electrive.net/2020/07/23/en ... ngsstufen/
Anzeige

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
Moin ;)
ich würde nie unnötig DC laden wollen, wenn es auch mit AC gehen würde; gerade zuhause halte ich DC-laden für komplett überflüssig und vermutlich viel zu teuer! Weshalb kein DC? Der weltgrößte Hersteller von Elektrofahrzeugen wird nicht ohne Grund die Kapazität und Ladeleistung bei einem seiner Modelle reduziert haben, sobald diese eine ungünstige Verteilung von DC- und AC-Laden aufweisen ;)
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs :)

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
Ist es wirklich ein so großer Unterschied, ob ich 22kW AC oder 20kW DC lade? Ich habe sonst immer geglaubt, dass es nur an der Leistung liegt und nicht ob AC oder DC geladen wird. Man lernt nicht aus. <Ironie off>

Warum DC und nicht AC? Ganz einfach. Wenn man eh schon eine PV-Anlage auf dem Dach hat, warum dann erst in AC wandeln. Dadurch, dass ich DC laden kann und wenn die Autos V2H können, dann kann ich doch den Wechselrichter von der PV-Anlage mitbenutzen.

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
wieso reagierst Du mit Ironie auf die Antwort einer Frage, die Du gestellt hast? Wenn Du so etwas wie meine Schlussfolgerung nicht lesen willst, solltest Du Deine Fragen anders stellen, oder Deine These direkt mit hinein formulieren, damit man erkennen kann, worauf Du wirklich hinaus willst!
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs :)

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
  • Eberhard
  • Beiträge: 758
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
  • Wohnort: 97702 Münnerstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
Die Autobatterie wird immer mit DC geladen. Es ist nur die Frage ob diese innerhalb des eAuto hergestellt wird (AC) oder schon extern verfügbar ist (CCS2).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
sei versichert: dieser Umstand ist mir durchaus bekannt... trotzdem gibt es diese Einschränkung seitens Tesla, und meines Wissens nach wird da nicht zwischen hoher oder niedriger DC-Ladung unterschieden...
allerdings hat das, ebenso wie die Diskussion über leistungsschwache DC-Ladestationen, hier ja eigentlich nix zu suchen ;)
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs :)

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 260
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Och ich find die 22kw säulen ok. Wenn ich jetzt noch einen erschwinglichen 20kw DC Charger für meinen Outlander bekomme, dann kann ich überall in 20. min auf 80% laden. Grad in Bezug darauf das CHAdeMO Schnelllader aussterben werden ist das ideal.
https://ts.la/dennis19144 nutze meinen Empfehlungscode und erhalte z.Zt. 1500km kostenlose Supercharger Nutzung

Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
SamEye hat geschrieben: trotzdem gibt es diese Einschränkung seitens Tesla, und meines Wissens nach wird da nicht zwischen hoher oder niedriger DC-Ladung unterschieden...
Dann ist die Auswertung des BMS von Tesla Sch....

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
Anmar hat geschrieben: Warum DC und nicht AC? Ganz einfach. Wenn man eh schon eine PV-Anlage auf dem Dach hat, warum dann erst in AC wandeln. Dadurch, dass ich DC laden kann und wenn die Autos V2H können, dann kann ich doch den Wechselrichter von der PV-Anlage mitbenutzen.
Du brauchst dann aber einen DC/DC-Wandler.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
Anmar hat geschrieben: Wenn man eh schon eine PV-Anlage auf dem Dach hat, warum dann erst in AC wandeln. Dadurch, dass ich DC laden kann und wenn die Autos V2H können, dann kann ich doch den Wechselrichter von der PV-Anlage mitbenutzen.
DC ≠ DC

Das DC Deiner Solaranlage ist meist nicht so ganz nach Gusto Deines Akkus. Auch da muß die Spannung geändert werden und damit transformiert. Das passiert halt bei höheren Frequenzen so daß das Gerät nicht so schwer und klobig wird. Aber incl. Verlusten...

In der Zukunft hast Du sicher Recht, da wird es irgendwann mal vielleicht soweit sein, daß das halbwegs kostengünstig angeboten werden kann. Aber aktuell wäre das noch eine teure Einzelanfertigung. Und im Moment ist der kleinste bzw. billigste Nenner 240 V einphasig oder 400 Volt dreiphasig.

Grüazi MaXx
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag