Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9594
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 226 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
wozu? wie sollen die stadtwerke, bei denen fast immer der bürgermeister im vorstand ist, denn sonst noch geld verdienen als mit ladesäulenbau? hätte man das etwa den privaten überlassen sollen??????
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!
Anzeige

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9594
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 226 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
MatthiasGTE hat geschrieben: Hallo.

Täusche ich mich oder können viele Autos gar nicht 22kW AC laden?

Gibt es da Zahlen? Ich der Fahrzeugübersicht wird leider nur der Stecker angegeben.
die 22kW wurden 2011 in stuttgart für den smart vom fraunhofer institut zusammen mit mennekes entwickelt. damals hatte man einen fuhrpark voller i-MiEV und brauchte eine waffe gegen 50kW chademo. mehr als AC22 ist damals nicht dabei rausgekommen, wohl aber ein monopol.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

Misterdublex
  • Beiträge: 4079
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 556 Mal
read
Im Idealfall sind als AC-Ladepunkte die 1-phasig 7,2 kW. Fahrzeuge mit 2-Phasen-7,2 kW-AC-Lader können in Regelfall auch 1-phasig 32 A.

Noch besser wäre eine Mischkonfiguration aus 11 kW 3-phasig und 7,2 kW einphasig. So würde man 95% gerecht werden und kann mehr Ladepunkte bei gleicher Anschlussleistung schaffen.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 03.12.21

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1199
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 103 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Es ist doch nun wirklich rum und nochmal rum.
Eine normale Ladesäule hat i.d.R. einen Standardanschluß von 22kW für 2 Typ2-Anschlüsse.

Kommt ein einzelnes BeV daher, steuert die Säule jenes BeV so, daß es, wenn das Kabel mitspielt, auch maximal 22kW laden könnte.
Sind nun 2 BeVs an 2 Typ2-Anschlüssen, werden beide BeVs so angesteuert, daß die maximal 2 x 11kW abbekommen.
Das ist das übliche Spiel, genannt Lastverteilung an jeder "gemeinen", z.B. Mennekes-Ladesäule. Der Aufsteller kann die Säule auch programmieren, wenn er weniger als 22kW anbieten will, oder VIP-BeVs bevorzugen oder Zeiten und Lasten steuern....
Wer mitdenkt, weiß nun wirklich, wie der Hase läuft.
ZOE; I3

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

motoqtreiber
  • Beiträge: 1155
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 611 Mal
  • Danke erhalten: 440 Mal
read
Ich sehe auch keine Notwendigkeit mehr für 22 kW:

-Man kann ohne jedes Theater an jedem Haus einen 11 kW Anschluß installieren. Für 22 braucht man schon das E-Werk, eventuell kann das Haus das gar nicht
-Auch deshalb werden die neueren PKW für den europäischen Markt mit 11 kW dreiphasig ausgelegt. Über Nacht reicht weit weniger. Schnell Laden an CCS.
-Die einphasig ladenden BEV werden aussterben, ebenso die mit teuerem 22 kW Lader (Smart hat einen sehr guten mit wenig Ladeverlusten). ZOE wird irgendwann CCS lernen
-32 A einphasig laden ist wegen Schieflast "böse". Was immer das für Konsequenzen hat. Da war ein Hersteller zu geizig bei Ladegeräten
-PHEV können auch einphasig laden mit 16A
Zuletzt geändert von motoqtreiber am Mo 23. Dez 2019, 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

Als die meisten der ~900 Regionalstromversorgern in Deutschland die in den letzten Jahren von ihren jeweiligen OBs für so komische Projekte wie Elektromobiltität gerufen worden waren, sind die "intelligenteren" Dieselfahrer aus den Chefetages sind gleich weggerannt. Übrig geblieben sind nur die Hausmeister Bamberger, die eben auch als Hauptverantwortliche für die Elektromobiltität in ihrer Region bestellt worden sind.

Der macht es sich halt möglichst einfach: er verbrät all seine verfügbaren 63A-Ladesäulen/Hausanschlüsse mit den überteuerten (da allfehlerstromfesten), aber marktgängigen 2 x 22kW AC Doppelsäulen, anstatt gleich 12 Ladeanschlüsse pro Hausanschluss bereit zu stellen.

Das setzte sich natürlich nach oben exponentiell fort und landet bei den Politikern, welche die Ladeinfrastruktur-Förderung auch noch an potentieller Ladeleistung pro Euro, statt an der tatsächlichen Anzahl von Ladepunkten pro Euro ausgerichtet haben.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
Helfried hat geschrieben:
MatthiasGTE hat geschrieben: Täusche ich mich oder können viele Autos gar nicht 22kW AC laden?
Die 22 kW sind nötig, damit die Autos wenigstens mit den üblichen 7 kW (einphasig) laden können.
7 kW sind grad richtig für die meisten Anwendungszwecke. Mehr wäre zwar oft besser, lohnt aber kaum den Aufwand.
Schade nur, dass eine signifikante Anzahl der Lader auf 20 A einphasig gedrosselt ist...
Kona 64 kWh

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

enabler
  • Beiträge: 772
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Tolle Weihnachtsmärchenstunde hier :)

22kW wird errichtet, weil es 22kW-Stationen gibt und der Mennekes Typ2-Socket auf maximal 22kW spezifiziert ist.
Und mit 22kW hat der Betreiber Luft im Bereich des Lastmanagements nach oben, falls er weitere Ladepunkte am selben Zähler in Betrieb nehmen möchte.

Klingt einfach, ist es auch.

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

Jomim
  • Beiträge: 274
  • Registriert: Sa 27. Apr 2019, 21:56
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
motoqtreiber hat geschrieben: Ich sehe auch keine Notwendigkeit mehr für 22 kW:
Mit Lastmanagement im öffentlichen Raum wirst du die Ladepunkte aber auf 22kW auslegen müssen.
motoqtreiber hat geschrieben: -32 A einphasig laden ist wegen Schieflast "böse". Was immer das für Konsequenzen hat. Da war ein Hersteller zu geizig bei Ladegeräten
Frag mal bei deinem Netzbetreiber an was die Konsequenzen von Schieflasten (7kW einphasig) sind.
Die Netzbetreiber haben wenig Freunde wenn sie im Netz permanente Schieflasten haben

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
motoqtreiber hat geschrieben: 32 A einphasig laden ist wegen Schieflast "böse". Was immer das für Konsequenzen hat. Da war ein Hersteller zu geizig bei Ladegeräten
Es geht nicht um "zu geizig" sondern darum, dass die Stückzahl insgesamt gering war, und außerhalb Europas dreiphasiges Laden zuhause nicht möglich ist (ist selbst in Europa manchmal schwierig). Daher wurde dann für alle Märkte ein einphasiges Ladegerät verbaut.
Sir Henry hat geschrieben: Schade nur, dass eine signifikante Anzahl der Lader auf 20 A einphasig gedrosselt ist...
Das gibt es glaube ich nur bei einem Smart, oder? Bei Kia/Hyundai wird zwar nur ein 20-A-Typ-2-Kabel mitgeliefert, aber die Autos können problemlos 7,4 kW einphasig.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag