Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

UliK-51
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 287 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
kutscher_tom hat geschrieben: Kann mir mal einer von den "ich muss möglichst schnell laden und brauch >150 kW Ladeleistung" plausibel erklären warum? Was habt ihr für ein Fahrprofil, dass ihr das immer braucht?
Einer der grossen Vorteile des E-Autos ist doch, dass ich eben nicht zu einem bestimmten Punkt (Tankstelle) fahren und dort auf das Auffüllen warten muss. Das geht doch nebenbei.

Ich versteh es einfach nicht :?: :?: :?:
Nein, das geht eben NICHT nebenbei. Ich habe weder Lust noch Zeit noch Geld alle zwei Tage, wenn mein Auto laden muß, stundenlang ins Schwimmbad, auf Weihnachtsmärkte, in Restaurants, bestenfalls mal in den Puff zu gehen. Insbesonders, wenn ich durch die Eifel fahre.
Ja, auf der A3, da sieht das natürlich anders aus- Ionity...
Heute war ich eine halbe Stunde einkaufen. Weil DC besetzt, habe ich AC angestöpselt. Resultat 3 kWh, (43 kW- also 7 kW 1p) gerade mal für 20 km. Na toll.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.
Anzeige

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 578 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
Ja, wenn man auch nur mit einer Phase lädt ;) :mrgreen:
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
UliK-51 hat geschrieben:
kutscher_tom hat geschrieben: Kann mir mal einer von den "ich muss möglichst schnell laden und brauch >150 kW Ladeleistung" plausibel erklären warum? Was habt ihr für ein Fahrprofil, dass ihr das immer braucht?
Einer der grossen Vorteile des E-Autos ist doch, dass ich eben nicht zu einem bestimmten Punkt (Tankstelle) fahren und dort auf das Auffüllen warten muss. Das geht doch nebenbei.

Ich versteh es einfach nicht :?: :?: :?:
Nein, das geht eben NICHT nebenbei. Ich habe weder Lust noch Zeit noch Geld alle zwei Tage, wenn mein Auto laden muß, stundenlang ins Schwimmbad, auf Weihnachtsmärkte, in Restaurants, bestenfalls mal in den Puff zu gehen. Insbesonders, wenn ich durch die Eifel fahre.
Ja, auf der A3, da sieht das natürlich anders aus- Ionity...
Heute war ich eine halbe Stunde einkaufen. Weil DC besetzt, habe ich AC angestöpselt. Resultat 3 kWh, (43 kW- also 7 kW 1p) gerade mal für 20 km. Na toll.
Tja, du fährst halt eben ein eAuto was zu deinem Benzin in der Apotheke kaufen passt. Hättest du 60 kWh und 22 AC könnte man relativ easy im Alltag laden.
Außer man hockt 24/7 im Keller, aber wozu denn Reichweite wenn man scheinbar eh nirgendwo hingeht

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 466
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
R240Pe hat geschrieben: Schön, wenn man sich vorausschauend nach einem schon für die nächsten 10 Jahre im Voraus festgelegten Terminkalender richten kann und die Umwelt das mitmacht - beneidenswert ! (?)
Bekommst du schnappatmung wenn du mit 73% zuhause losfahren musst?
Woher kommen jetzt plötzlich 73 % - habe ich da eine Berechnung übersehen?
Muss man die 73 % immer dann haben, wenn man zu Hause ist? Irgendwie schaffe ich das nie. Da mache ich wohl etwas falsch.

Wenn ich der liebe Gott wäre, wüsste ich genau, wann ich die 73 % zu Hause haben sollte, weil ich sie zum Fortfahren brauche.

Selbstverständlich bekome ich Schnappatmung, wenn ich gerade mit leerem Akku heimgekommen bin und die Kinder am Telefon darum bitten, ob ich "mal schnell" vorbeikommen könnte, um ihnen bei etwas Wichtigem zu helfen. "... ach so, erst in drei Stunden, nee, dann brauchten wir dich nicht mehr".
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Wenn man selber in München wohnt aber die Kinder in Hannover wird es halt eng mit kurz mal vorbei kommen wenn man nach dem WE Trip mit 10% Akku nach Hause kommt.

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 466
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
München- Hannover ! Dann hätten einigermaßen intelligente Kinder mit Sicherheit auch nicht "schnell mal" angerufen.
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Wenn du erst 66kWh laden musst um hin zu kommen....

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 466
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Graustein hat geschrieben: Wenn du erst 66kWh laden musst um hin zu kommen....
München Hannover - 650 km - mit 66 kWh - was ist das für ein EV? - muss ich haben!

Leider kommt man aber dort nicht weiter ... ganz aktuell:
Stromausfall trifft 1700 Haushalte - im Westen von Hannover sind am Freitagvormittag plötzlich alle Lichter ausgegangen
https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Sta ... Davenstedt
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
read
R240Pe hat geschrieben: Selbstverständlich bekome ich Schnappatmung, wenn ich gerade mit leerem Akku heimgekommen bin und die Kinder am Telefon darum bitten, ob ich "mal schnell" vorbeikommen könnte, um ihnen bei etwas Wichtigem zu helfen. "... ach so, erst in drei Stunden, nee, dann brauchten wir dich nicht mehr".
Na ist doch super! Eine Fahrt gespart. :-)
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Wozu die ganzen 22kW AC Ladepunkte?

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 466
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
R240Pe hat geschrieben: Selbstverständlich bekome ich Schnappatmung, wenn ich gerade mit leerem Akku heimgekommen bin und die Kinder am Telefon darum bitten, ob ich "mal schnell" vorbeikommen könnte, um ihnen bei etwas Wichtigem zu helfen. "... ach so, erst in drei Stunden, nee, dann brauchten wir dich nicht mehr".
Na ist doch super! Eine Fahrt gespart. :-)
da bin ich dann echt stolz darauf ... :wand:
sch..... E-Mobilität!"
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag