Marktgarage in Bonn

Marktgarage in Bonn

schnaeutz
  • Beiträge: 154
  • Registriert: Fr 12. Jan 2018, 00:00
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Lange Zeit konnte man an den Ladesäulen im untersten Geschoss der Marktgarage in Bonn kostenlos laden. Nunmehr ist diese Zeit zu Ende, außer man hat einen Roaming-Partner, der einen den Strom schenkt oder bei dem man ihn pauschal bezahlt hat. Wobei hier Roaming-Partner nur das Tank-E-Netzwerk ist.

Ich habe zufällig die Tank-e-App auf dem Handy. Nun kommt man im 3. Untergeschoss natürlich nicht mit dem Handy über LTE ins Internet. Also hat man ein WLAN installiert, wo man sich erst einmal langatmig anmelden und irgendwelche AGB bestätigen muss. Im 3. Anlauf habe ich es sogar geschafft, mich ins WLAN einzuloggen. Dann hat die App wie gewohnt funktioniert.

Die zweite Möglichkeit ist, dass man sich bei den Stadtwerken eine Ladekarte besorgt. Nur ein kurzer Fußmarsch von ca. 15 Minuten und man erreicht die Stadtwerke. Wenn man dann sogar noch zu Bürozeiten da ist und man die Karte sofort bekommen sollte hat man das große Los gezogen.

Eigentlich müsste die Säule ja noch die Möglichkeit bieten, dass man spontan laden kann, ohne sich vorher irgendeine App oder Karte besorgt zu haben. Wenn ich das recht sehe, steht das in § 4 der Ladesäulenverordnung (LSV). Oder handelt es sich um einen Altfall (§ 8 LSV)? Oder hat der Parkwächter eine Barkasse?

Weiß jemand Näheres?

Solches Vorgehen ist keine Empfehlung für die Elektromobilität - und einer UN-Stadt unwürdig. Man stelle sich den auswärtigen E-Auto-Fahrer vor, der dringend auf Strom angewiesen ist und feststellen muss, dass er die Ladesäule nur besichtigen kann. Natürlich gibt es noch andere 22-KW-Säulen in Bonn. Sie werden aber gerne von Verbrennern zugeparkt, Innenstadt halt.

Übrigens: ein Ladeplatz in der Marktgarage war von einem E-Auto belegt, das nicht lud. Er sollte es besser wissen.
Anzeige

Re: Marktgarage in Bonn

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 657
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Die Säulen sind relativ neu, da dürfte die LSV schon greifen.

Was mich wundert: seit wann gibt es von der SWB Ladekarten?

Gestern oder so einen Post auf FB gesehen (dass man jetzt x kWh mit den Ladesäulen vertrieben hat), dort ähnlicher Bericht und da hat doch die SWB geschrieben der QR-Code für spontanes Laden sei drauf - müsste ich nochmal raus suchen.

Bzgl. zugeparkter Ladesäulen: das ist aber deutlich besser geworden - zumindest in der Innenstadt und in Duisdorf. Brüser Berg eher nicht so. Da hilft nur Fotos machen und übers Onlineformular ans Ordnungsamt schicken. Gerade in der Innenstadt und auch in Beuel (aber auch in Bad Godesberg) sehe ich das Ordnungsamt regelmäßig - sie können aber auch nicht immer überall sein.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Marktgarage in Bonn

USER_AVATAR
read
schnaeutz hat geschrieben: Eigentlich müsste die Säule ja noch die Möglichkeit bieten, dass man spontan laden kann, ohne sich vorher irgendeine App oder Karte besorgt zu haben. Wenn ich das recht sehe, steht das in § 4 der Ladesäulenverordnung (LSV). Oder handelt es sich um einen Altfall (§ 8 LSV)? Oder hat der Parkwächter eine Barkasse?

Weiß jemand Näheres?
Wenn du den QR-Code scannst, wirst du auf diese Website navigiert. Dort kannst du durch Eingabe deiner Kreditkartendaten den Ladevorgang für 0,99 € Startgebühr + 0,39 €/kWh starten. Das klappt, Internetempfang vorausgesetzt, ganz gut.

Wenn die QR-Code Aufkleber fehlen sollten, ist das bestimmt ein Versehen. Das vertragsfreie Laden ist ja definitiv aktiviert, wie man am Link erkennen kann.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Marktgarage in Bonn

schnaeutz
  • Beiträge: 154
  • Registriert: Fr 12. Jan 2018, 00:00
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Werde das noch einmal nachschauen. Ist mir irgendwie auf dem Hinweisschild entgangen. Aber vielen Dank!

Re: Marktgarage in Bonn

USER_AVATAR
read
WLAN sollte natürlich ohne Passwort sein und einfach so funktionieren, und natürlich nur auf die für den Ladevorgang nötigen Seiten beschränkt sein (wobei das natürlich beim Roaming mit verschiedenen Anbietern schwierig ist).
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Marktgarage in Bonn

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 657
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben:WLAN sollte natürlich ohne Passwort sein und einfach so funktionieren, und natürlich nur auf die für den Ladevorgang nötigen Seiten beschränkt sein (wobei das natürlich beim Roaming mit verschiedenen Anbietern schwierig ist).
Es gibt außerhalb von TankE kein Roaming. Da das zudem überall dieselbe App ist, gehe ich mal davon aus, dass das Backend identisch ist. Damit müsste sogar nur die IPs des Backends freigeschaltet werden.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile