HPC-Ausbau der EnBW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: HPC-Ausbau der EnBW

keyfob
  • Beiträge: 702
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 162 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Ich kann diesen DC-Wahn eigentlich überhaupt nicht nachvollziehen. In Wien, immerhin 2 Mio. Einwohner, gibt es zwar etliche DC-Lader, die braucht aber offensichtlich kein Mensch (außer Taxler und Carsharer) angesichts der vielen AC-Lader.
Und was hat das mit dem HPC Ausbaupläne der EnBW zu tun?
Anzeige

Re: HPC-Ausbau der EnBW

Helfried
read
Naja, dass sie es meines Erachtens übertreiben mit der Übergewichtung von HPC-Säulen.

Re: HPC-Ausbau der EnBW

USER_AVATAR
  • city_lion
  • Beiträge: 266
  • Registriert: Sa 23. Mai 2020, 11:03
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 305 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
KillerTV hat geschrieben: Ich plädiere ja schon länger dafür, perspektivisch die AC-Lader in den Autos wegzulassen (spart Gewicht und würde die Ladeeffizienz erheblich steigern ...
Du verlagerst die Wandler-Verluste nur vom Fahrzeug in die DC-Wallbox. Effizienzgewinn ist damit genau Null.

Re: HPC-Ausbau der EnBW

KillerTV
  • Beiträge: 103
  • Registriert: Sa 1. Aug 2020, 22:19
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Einspruch! "Effizienzgewinn ist damit genau Null." stimmt so nicht.
Die in den Autos verbauten Lader erzeugen Ladeverluste zwischen 7/8% (effiziente Systeme bspw. im alten Smart oder im Kona) bis zu 50% (Zoe bei einphasigem Laden mit niedriger Leistung). Insofern ist da viel Potenzial für Effizienzgewinne...

Re: HPC-Ausbau der EnBW

keyfob
  • Beiträge: 702
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 162 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Naja, dass sie es meines Erachtens übertreiben mit der Übergewichtung von HPC-Säulen.
Das ist aber hier nicht Thema!

Re: HPC-Ausbau der EnBW

FrankG
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Sa 19. Dez 2020, 23:26
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
mecki67 hat geschrieben: Ich bin dort gestern mal vorbeigefahren. Die rechte Säule ist noch komplett aus. Bei der linken Säule ist das Display aktiv, aber die Ladeports noch rot. Scheint aber langsam voranzugehen.
Interessant finde ich, dass sie insgesamt vier Ladesäulenanschlüsse gebaut haben - links und rechts der aktuellen Säulen sind jeweils ein zusätzlicher, aktuell nicht besetzter, Ladesäulenanschluss.

Also potentiellen Ausbau gleich mit berücksichtigt.

VG FG

Re: HPC-Ausbau der EnBW

USER_AVATAR
  • FloB
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:47
  • Wohnort: Benztown
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 76 Mal
read
city_lion hat geschrieben: EnBW baut nicht nur keine AC Säulen, sondern baut diese sogar ab.
Beispiel Rothebühlplatz Stuttgart. Dort gab es mal 8 (oder waren es sogar 10) AC Ladepunkte der EnBW, noch gar nicht lang her, wurden diese sogar mal mit neuen Säulen erneuert. Jetzt gibt es aber nur noch Eine AC-Saule seitdem unweit die DC Lader aufgebaut wurden.
Es gibt da aber doch weiterhin 6 AC Ladepunkte auf der östlichen Seite des Parkplatzes.
Seit 3/2020: KIA E-Soul

Re: HPC-Ausbau der EnBW

USER_AVATAR
read
FloB hat geschrieben:
city_lion hat geschrieben: EnBW baut nicht nur keine AC Säulen, sondern baut diese sogar ab.
Beispiel Rothebühlplatz Stuttgart. Dort gab es mal 8 (oder waren es sogar 10) AC Ladepunkte der EnBW, noch gar nicht lang her, wurden diese sogar mal mit neuen Säulen erneuert. Jetzt gibt es aber nur noch Eine AC-Saule seitdem unweit die DC Lader aufgebaut wurden.
Es gibt da aber doch weiterhin 6 AC Ladepunkte auf der östlichen Seite des Parkplatzes.
Vielleicht muss man hier den Kontext sehen. Die Stadt Stuttgart hat die ladepunkte in der Stadt neu vergeben. Natürlich muss dann derjenige, der sie zukünftig nicht mehr betreibt dann abbauen.
Citigo e IV und Enyaq 80

Re: HPC-Ausbau der EnBW

jhg
  • Beiträge: 668
  • Registriert: So 14. Jul 2013, 18:59
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 190 Mal
read
Die EnBW hat in Stuttgart ja wirklich einige Standorte abgegeben.
Wenn du aber die am Ende der Theodor-Heuss-Straße meinst, dann waren die ja aufgrund des Radweges dort lange nicht benutzbar.
Und wurden nun reduziert.
ID.3 1st Max

Re: HPC-Ausbau der EnBW

Sebastian99
  • Beiträge: 183
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 08:05
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Sebastian99 hat geschrieben: Hat jemand Infos zu den EnBW HPC bei Trigema in Kirchheim (Hessen)? Wenn ich mich nicht getäuscht habe sind die Displays mittlerweile an, ich habe jedoch keine offene Zufahrt zum Gelände gefunden. Soweit ich sehe teilen die sich auch die Zufahrt mit Aldi und ich meine da stünde ein Schild mit der Info, dass das Gelände ab x Uhr abgesperrt wird. Wäre ja irgendwie doof oder ist es nicht vorgesehen solche HPC außerhalb der Geschäftszeiten anzufahren? Ich meine bei Ladepunkten die von den Einzelhändlern selber errichtet wurden kann ich das ja noch verstehen, aber das dürften doch ganz normale EnBW Ladepunkte sein. Kann ja irgendwie nicht in deren Interesse sein außerhalb der Öffnungszeiten des Einzelhändlers keinen Umsatz machen zu können.
Gibts da was neues? Wirklich flott läuft das ja nicht (auch nicht für HPC Maßstäbe), auch wenn es mich nicht stören soll, da ich genauso IONITY nutzen kann, die in der Zwischenzeit ein paar Meter weiter sämtliche 4 Säulen abgebaut und 6 neue aufgebaut haben. Ich meine die Hypercharger stehen nicht erst seit gestern an Ort und Stelle auf dem Trigema Parkplatz.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag