HPC-Ausbau der EnBW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: HPC-Ausbau der EnBW

USER_AVATAR
read
Ich denke EnBW hat sich übernommen und sie kommen mit den Installationen nicht hinterher.
Anzeige

Re: HPC-Ausbau der EnBW

keyfob
  • Beiträge: 715
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 128 Mal
read
Ich tippe eher auf ein überfordertes Stadtwerk.

Re: HPC-Ausbau der EnBW

USER_AVATAR
read
Hier stehen auch HPC und warten darauf, dass sie in Betrieb genommen werden. Die Westnetz ist aber auch nicht dafür bekannt, Säulen von Konkurrenten schnell ans Netz zu bringen.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: HPC-Ausbau der EnBW

McCrypto
  • Beiträge: 83
  • Registriert: Di 11. Aug 2015, 17:54
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Harrona hat geschrieben:
Also wenn ich 100.000 investiere, würde ich die Inbetriebnahme nicht so dermaßen gemütlich angehen lassen.

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -25/52802/

Mittlerweile frage ich mich sogar, ob der überhaupt jemals in Betrieb geht.
Ich kann dir auch so eine nennen: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... sse/51849/

Die steht hier seit 5+ Monaten rum und kann immer noch nicht genutzt werden ...

Re: HPC-Ausbau der EnBW

Rangarid
  • Beiträge: 1721
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 117 Mal
  • Danke erhalten: 507 Mal
read
Das liegt daran, dass die nicht im Einzugsgebiet der EnBW stehen. Überall wo die EnBW die Netzhoheit hat, werden die in der Regel innerhalb weniger Tage in Betrieb genommen.

Re: HPC-Ausbau der EnBW

Sebastian99
  • Beiträge: 188
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 08:05
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Ich weiß nicht ob ihr euch ansatzweise vorstellen könnt mit welchen bürokratischen und organisatorischen Hürden die Errichtung so eines neuen Standorts verbunden ist. Ein HPC klemmt man nicht mal eben irgendwo mit dazu, wie eine Wallbox. Meistens braucht man dafür sogar einen eigenen Trafo, mit dem man den Strom direkt aus dem Mittelspannungsnetz zieht, wenns nicht gerade nur ein einsamer 50 kW Charger ist. Einzelne 150 kW Charger gehen vielleicht auch noch ohne eigenen Trafo. Aber spätestens bei mehreren 300 kW+ HPC ist Schluss. Der wird nicht mal eben vom Elektriker nebenan geliefert und installiert. ;) Das fängt schon mit den rein formellen Befugnissen an. Am Mittelspannungsnetz darf nicht jede Elektrofachkraft basteln, schalten genauso wenig.
Terminkoordination und Genehmigungsverfahren alleine sind ja schon die eine Sache, dann kommen ggf. noch durch Nutzung von Fördergeldern zusätzlich erforderliche Bürokratie Sachen (klar einfach so solls die Kohle ja nicht geben) dazu und ruck zuck verzögert sich das mal um ein paar Wochen oder Monate, wenns unglückliche Umstände zusammen kommen.
Also nur die Ruhe, sowas kann schon mal seine paar Monate dauern, seid froh wenn ihr ne Baustelle seht. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Re: HPC-Ausbau der EnBW

USER_AVATAR
  • Perdix
  • Beiträge: 206
  • Registriert: So 1. Jan 2017, 15:58
  • Wohnort: Mittelsachsen
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Hier sind auch zwei schöne Standorte bei Hellweg seit Monaten eingehüllt :-( War schon paar mal im Baumarkt shoppen aber nun ist der ja auch wieder dicht... Hätte es gerne verbunden.
Wo sind denn schon EnBW Hellweg Lader in Betrieb gegangen? (Filtern kann man das ja nicht, da Hellweg ja kein Betreiber ist)

Re: HPC-Ausbau der EnBW

USER_AVATAR
read
In Essen gibt es zwei Standorte, an denen die Säulen schon laufen. Hier stehen aber auch noch Säulen einfach so rum.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: HPC-Ausbau der EnBW

esheldon
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Di 16. Okt 2018, 06:11
  • Wohnort: Mittenwald
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Sebastian99 hat geschrieben: Ich weiß nicht ob ihr euch ansatzweise vorstellen könnt mit welchen bürokratischen und organisatorischen Hürden die Errichtung so eines neuen Standorts verbunden ist. Ein HPC klemmt man nicht mal eben irgendwo mit dazu, wie eine Wallbox. Meistens braucht man dafür sogar einen eigenen Trafo, mit dem man den Strom direkt aus dem Mittelspannungsnetz zieht, wenns nicht gerade nur ein einsamer 50 kW Charger ist. Einzelne 150 kW Charger gehen vielleicht auch noch ohne eigenen Trafo. Aber spätestens bei mehreren 300 kW+ HPC ist Schluss. Der wird nicht mal eben vom Elektriker nebenan geliefert und installiert. ;) Das fängt schon mit den rein formellen Befugnissen an. Am Mittelspannungsnetz darf nicht jede Elektrofachkraft basteln, schalten genauso wenig.
Terminkoordination und Genehmigungsverfahren alleine sind ja schon die eine Sache, dann kommen ggf. noch durch Nutzung von Fördergeldern zusätzlich erforderliche Bürokratie Sachen (klar einfach so solls die Kohle ja nicht geben) dazu und ruck zuck verzögert sich das mal um ein paar Wochen oder Monate, wenns unglückliche Umstände zusammen kommen.
Also nur die Ruhe, sowas kann schon mal seine paar Monate dauern, seid froh wenn ihr ne Baustelle seht. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.
Ich glaub auch die Unruhe erzeugt nicht die Errichtung, sondern die Inbetriebnahme. Bsp Brunnthal: da steht seit Monaten alles fertig da. Und die Leute fragen sich "Warum sind die noch nicht in Betrieb? Sind das nur Attrappen? " Wirkt auf mich so als ist für ganz Deutschland nur ein Mensch eingestellt der das machen darf, und der ist immer auf Monate ausgebucht. Informationen von EnBW würden da etwas beruhigen.
Hyundai Ioniq 28 Trend

Re: HPC-Ausbau der EnBW

USER_AVATAR
read
Ich habe mal gehört, dass jeder Netzbetreiber andere Anforderungen hat. Somit ist jeder Anschluss an die Mittelspannung eine eigene Planung und Genehmigung. Hier hätte die Politik schon lange reagieren sollen.
Grüße Markus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag