Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1146
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Nun gibt der einzige Berliner Tesla-Taxifahrer auf, (sinngemäß): "die Lade-Infra sei komplett von Car-Share-Unternehmen okkupiert worden".
Von einem Car-Sharer wurden 1500 neue e-Golf beschafft, die an 800 öffentlichen Ladepunkten geladen werden sollen/müssen.
Ein prinzipielles Problem (wenn die Beschilderung einwandfrei sei):
1. was will Ordnungsamt prüfen ? -> ob geladen wird (WAS HEISST LADEN, etwa 0,125 kW oder 1 kW oder ...) ??
2. kaum jemand zeigt die überschrittene Parkzeit an -> eigener Zeitverlust (Anzeige, Warten auf Abschlepper) & Ärger
3. ladebezogene Beweisführung für das Amt bei Vergehen recht vage
4. kommerzielle Betriebe nutzen eine Infra, die für "normale" Nutzer geschaffen und ! gefördert ! wird.
Anzeige

Re: Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

USER_AVATAR
read
Zu 4.: ja. Ich finde auch, dass kommerzielle Unternehmen wie Taxis nichts an öffentlicher Ladestruktur verloren haben.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2246
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 409 Mal
read
Gerade in Berlin stehen mittlerweile so viele Car-Sharing-Autos rum, dass man die Sinnhaftigkeit in Frage stellen muss. Das konkrete Beispiel mit WeShare war da leider zu erwarten.
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3529
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 491 Mal
read
Ist in Hamburg nicht anders, nur das hier jede Ladestation von Hause aus auf 2 Stunden Lade/ Parkzeit begrenzt ist. Die Art wie die CarSharing Firmen damit umgehen würde ich aber als Vorsatz bezeichnen und nicht als versehentliche Überschreitung der maximalen Parkdauer.
Normalerweise wird unser Staat eher aggressiv bei der systematischen und vorsätzlichen dauerhaften Begehung von Ordnungswidrigkeiten.
Hier dreht sich das ganze aber irgendwie in die falsche Richtung, da gerade die Politik die CarSharing Firmen stark unterstützen will, um die Anzahl der privaten PKW zu reduzieren. Noch ist die Zahl der Ladesäulen aber höher als die Zahl der Falschparker.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 113000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 86000km, E-UP seit 2020, C180TD seit 2019 21000km , max G30d seit 2020 200km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013

Re: Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

gekfsns
  • Beiträge: 3121
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 822 Mal
  • Danke erhalten: 436 Mal
read
Ich kenne die Elektro-Taxis als kostenlosen-Strom Schnorrer. Ich hab das Gefühl, dass hier plötzlich der Strom nicht mehr so günstig herging wie gewohnt und jetzt kommt das große Jammern. Es sollte doch für einen Taxi-Betrieb möglich sein sich irgendwo eine private Lademöglichkeit zu organisieren, eine einfache Drehstromsteckdose reicht ja schon.
Ioniq Electric seit 12/2016 + ID.3 seit 11/2020

Re: Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3529
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 491 Mal
read
Ein paar Lademöglichkeiten an Taxiständen würde das Problem sicher lösen. 230V Steckdosen an den Parkplätzen, an denen die CarSharing Fahrzeuge stehen dürfen könnte auch das Problem verkleinern.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 113000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 86000km, E-UP seit 2020, C180TD seit 2019 21000km , max G30d seit 2020 200km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013

Re: Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

USER_AVATAR
read
Der Sinn vom Car-Sharing (besser: Auto-Kurzzeitmiete) war mir noch nie klar. Das jetzt zu elektrifizieren finde ich noch unsinniger, wenn man bedenkt, dass die Car-Sharing-Betreiber (vermutlich mit Verbrennern) durch die Stadt fahren, um leere Autos zum Aufladen an Ladestationen zu fahren und später nach dem Vollladen wieder wegzufahren! Völlig sinnfrei!
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2246
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 409 Mal
read
Da fährt keiner durch die Gegend... Kunden, die die Kiste aufladen, erhalten einen Bonus. Genauso werden Rabatte gewährt auf Autos, die länger ungenutzt bzw. am Rand des Geschäftsgebietes rumstehen.

Ich habe während eines Seminaraufenthaltes in Berlin selbst schon so ein Angebot genutzt. Reduziertes und recht leeres Auto für knapp zwei Stunden angemietet, zum Ende der Fahrt getankt - war nur geringfügig teurer als die Regionalbahn, aber deutlich flexibler und mit weniger Zeitaufwand.
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Autos haben in Städten nix zu suche, schon gar nicht der Car Share Schrott.

Re: Absurd: Car-Sharer legen Ladeinfrastruktur lahm !?

USER_AVATAR
read
Graustein hat geschrieben: Autos haben in Städten nix zu suche, schon gar nicht der Car Share Schrott.
Liest sich zunächst mal recht radikal, aber ja, in den meisten Städten sollte es auch mit den Öffis gehen und vielleicht dann doch noch mit Carsharing und Taxis falls man das mal unbedingt braucht.Meist hat man es da zu seinem Arbeitsplatz ja nicht so weit.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag