https://www.ladestellen.at/

https://www.ladestellen.at/

USER_AVATAR
read
Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus in Österreich hat https://www.ladestellen.at/ als BETA Version veröffentlicht. Gutes Beispiel wie es nicht geht.
Renault ZOE Intens R240, 03/16 // Renault ZOE Intens R90, 08/17 // Renault ZOE Zen R110 Z.E. 50 09/20
Anzeige

Re: https://www.ladestellen.at/

USER_AVATAR
read
Was ist daran aus zu setzen?
Mal abgesehen davon, dass sich wohl einige Ladepunkte nicht in der Karte befinden, ist das doch ganz hübsch und brauchbar geworden.

SüdSchwabe
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: https://www.ladestellen.at/

tweetsofniklas
  • Beiträge: 291
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Das kann noch so hübsch aussehen. Wenn es nicht alle Ladepunkte beinhaltet, und darunter fallen auch die kostenlosen, hat es keinen Mehrwert gegenüber GoingElectric. Warum wird eigentlich nie aufs goingelectric-Verzeichnis zurückgegriffen? Wäre doch die am besten gepflegte Datenbank für Ladestationen. :?:

Re: https://www.ladestellen.at/

USER_AVATAR
read
tweetsofniklas hat geschrieben: Das kann noch so hübsch aussehen. Wenn es nicht alle Ladepunkte beinhaltet, und darunter fallen auch die kostenlosen, hat es keinen Mehrwert gegenüber GoingElectric. Warum wird eigentlich nie aufs goingelectric-Verzeichnis zurückgegriffen? Wäre doch die am besten gepflegte Datenbank für Ladestationen. :?:
Was nicht ist, kann ja noch werden. BETA, you know?

Warum nicht auf goingelectric verwiesen wird? Weil es eine privat betriebene Initiative ist, mit keinerlei Funktionsgarantie. Wenn die Verwantwortlichen morgen beschließen, keinen Bock mehr darauf zu haben, war's das. Deswegen.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: https://www.ladestellen.at/

karlp
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 4. Jul 2018, 10:00
read
„Alle Betreiber öffentlich zugänglicher Ladepunkte in Österreich sind gesetzlich verpflichtet, die Positionen ihrer Ladestellen bzw. Ladepunkte in das Ladestellenverzeichnis zu melden (§22a E-Control-Gesetz).

Sollten Sie Ladestellen kennen, die im Ladestellenverzeichnis noch nicht erfasst sind, so nutzen Sie bitte unser Kontaktformular , um uns dies mitzuteilen. Wir werden dann mit dem jeweiligen Betreiber in Verbindung treten.“

Re: https://www.ladestellen.at/

Helfried
read
Die Bedienung der App Stromtankstellen finde ich viel intuitiver und nicht so ruckelig. Aber jede Initiative kann ein Vorteil sein.

Re: https://www.ladestellen.at/

karlp
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 4. Jul 2018, 10:00
read
Und es scheint noch ziemlich buggy zu sein ... je nach Zoomlevel andere Ergebnisse. Und bei mir in der Nähe wird ein Schnelllader in der Karte angezeigt, mit einer Adresse die 100km weiter nördlich ist... Eher Sub-Alpha als Beta

Re: https://www.ladestellen.at/

USER_AVATAR
read
SüdSchwabe hat geschrieben:Was ist daran aus zu setzen?
Mal abgesehen davon, dass sich wohl einige Ladepunkte nicht in der Karte befinden, ist das doch ganz hübsch und brauchbar geworden.

SüdSchwabe
moovility zeigt auch belegte u. freie säulen an

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: https://www.ladestellen.at/

USER_AVATAR
read
Ich finde es grundsätzlich gut, dass Ämter Daten die sie eh schon haben, der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen, wie z.B. Geoinformationssysteme oder eben Ladestellen.

Allerdings sind solche Datenbanken oft nicht auf den Markt der Enverbraucher ausgerichtet. Das können i.d.R. kommerzielle Anbieter wie z.B. Chargemap besser. Denke auch, dass zukünftig Google solche Daten anbieten wird.

Die GE Datenbak ist momentan noch eine der Besten, aber mittelfristig und mit fortschreitender Kommerzialisierung, sowie dem weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur, wird die Bedeutung von der GE Datenbank wohl abnehmen.
www.elektroauto.community - die Elektroauto Support Community

Re: https://www.ladestellen.at/

USER_AVATAR
read
Google Maps zeigt jetzt schon teilweise Ladepunkte mit detaillierten Informationen und Belegung an. Ist alles noch sehr patchy, aber das kommt.

Meiner Meinung nach sollte es eine europaweite Datenbank wie bei der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe geben, wo alle öffentliche Ladepunkte gemeldet werden müssen mit Stammdaten, aktuellen Ad-hoc-Preisen und Roamingpartnern. Eventuell auch aktuelle Belegungsdaten.

Seiten wie GoingElectric oder Google Maps können dann per API auf diese Daten zugreifen und diese mit Bildern, Beschreibungen und Bewertungen aufzuwerten.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile