Fahrt in die Schweiz, Italien und Frankreich - Laden wo ?

Re: Fahrt in die Schweiz, Italien und Frankreich - Laden wo ?

menu
Benutzeravatar
    Zoe1114
    Beiträge: 567
    Registriert: Di 5. Mai 2015, 15:54
    Wohnort: Freiburg
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Sa 9. Nov 2019, 15:41
motoqtreiber hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 19:42
Können wir die Tipps bitte nach Ländern aufdröseln?
Mich würde speziell Frankreich interessieren
Für unsere drei Frankreich-Urlaubsfahrten haben wir uns folgende drei roamingfähige Ladekarten besorgt:

- Chargemap Pass: hat in Frankreich eine sehr gute Abdeckung, aber leider noch nicht bei allen Energieversorgern (in Frankreich hat jedes Departement einen eigenen Energieversorger). Die verwendbaren Ladestationen findet man auf der Seite von https://de.chargemap.com/map. Man muss auf "Suchen" klicken und dann "Chargemap Pass Nur Ladestationen anzeigen, die mit dem Chargemap-Pass kompatibel sind" anwählen. Chargemap hat heute meist einen Minutenpreis, teilweise mit Startgebühr.

- easytrip (ehemals KiWhi Pass): diese Ladekarte hatte zum Laden an den Auchan-Supermärkten berechtigt, das laden war mit der Karte damals (2016-2018) kostenlos. Die easytrip Ladekarte funktioniert ebenfalls an sehr vielen öffentlichen Ladestationen. Preise meist pro Minute oder pro 5 Minuten. https://www.easytrip.fr/mon-compte

- Freshmile: Freshmile hat ein anderes Abrechnungssystem als Chargemap oder easytrip. Hier wird oft ein Pauschalbetrag für 45 Minuten verlangt, oft auch 0.19 € / kWh + 0.01 € / min. Diese Karte kann somit für an AC langsam ladende Fahrzeuge interessant sein. https://my.freshmile.com/map

- Leclerc-Supermärkte: viele dieser Supermärkte haben Ladestatonen, um während des Einkaufs laden zu können. Hierzu muss man sich bei der Info des jeweiligen Leclercs anmelden, dann bekommt man nach längerer Prozedur eine Leclerc-Ladekarte. Diese kann bei mehreren leclerc-Supermärkten verwendet werden, allerdings muss man die Karte bei jedem Leclerc erst an der Infotheke freischalten lassen, danach funktioniert sie an diesem Leclerc immer. Laden ist dann kostenfrei.

Mussten wir durch ein Departement, das keinem Roaming angeschlossen war, haben wir uns auch die Ladekarte dieses Departements besorgt. Dürfte aber inzwischen nicht mehr notwendig sein.

Für unsere Urlaubsfahrten habe ich mir die geplanten Ladestationen notiert und auch nachgesehen, mit welchen Ladekarten man dort laden kann und zu welchem Preis. Oft lagen zwischen der preiswertesten Ladekarte und der teuersten über 300% Unterschied. Aus diesem Grund empfehle ich jedem, vor Beginn der Reise die Preise der verschiedenen Ladekarten zu vergleichen.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag