Ladesäule lässt sich nicht entriegeln

Ladesäule lässt sich nicht entriegeln

Nimda Sanur
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Do 30. Mai 2019, 15:23
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo,

eben an dieser Ladesäule erlebt:
Eine Twizzy Fahrerin hatte ihr Fahrzeug mittels Typ2-Schuko Adapter an der Säule. Nach dem Laden gab die Säule den Adapter jedoch nicht frei. Er steckz immer noch.
Die Säule hat weder einen Not-Aus, noch irgend einen sonstigen Knopf, um irgend etwas zu schalten.
Ein angerufener Hausmeister konnte aus der Ferne auch nicht helfen, der Hersteller in Österreich fühlt sich nicht zuständig für das Problem und konnte auch keinen Ratschlag geben.
Hat hier jemand eine Idee, wie man die Säule zur Zusammenarbeit bewegen kann?

Danke
g.
Anzeige

Re: Ladesäule lässt sich nicht entriegeln

Kreisverkehr
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Fr 22. Mär 2019, 20:58
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Ich habe es an einigen New Motion Ladesäulen gesehen das die Karte, die benutzt worden ist um die Ladung zu starten wieder benutzt werden muss um das Kabel zu entriegeln.

Re: Ladesäule lässt sich nicht entriegeln

USER_AVATAR
read
Möglich dass mit dem Adapter etwas nicht stimmt. Normalerweise unterbrechen diese Adapter, falls sie nicht schon irgendwo mit Karte, App etc. von der Ladesäule aus entriegelt werden können nach Bedienung durch den Benutzer den CP-Stromkreis, bedeutet dann für die Ladesäule die Verriegelung freizugeben. Über einen internen Reed-Kontakt oder einen Schlüsselschalter und die Säule muss sie dann auch freigeben, genauso wie jeden Stecker von einem anderen E-Auto, die machen elektrisch dasselbe.

Re: Ladesäule lässt sich nicht entriegeln

Nimda Sanur
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Do 30. Mai 2019, 15:23
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Kreisverkehr hat geschrieben: Ich habe es an einigen New Motion Ladesäulen gesehen das die Karte, die benutzt worden ist um die Ladung zu starten wieder benutzt werden muss um das Kabel zu entriegeln.
Da ist nix mit Karte, hier gilt einfach einstecken -> laden.


bm3 hat geschrieben: ....... Über einen internen Reed-Kontakt oder......
Das mit dem Reed Kontakt klingt für mich logisch. Ich bin jetzt fast versucht, da nochmal hin zu fahren und probeweise meinen Ladeziegel anzustecken.
Die junge Dame meinte beiläufig, dass sie diesen Adapter "aus dem Internet" hat. Könnte natürlich ein Billigteil sein, das eben jenen Reedschalter nicht hat.

Danke bisher schonmal

Re: Ladesäule lässt sich nicht entriegeln

enabler
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Nimda Sanur hat geschrieben: Da ist nix mit Karte, hier gilt einfach einstecken -> laden.
Momentan nicht, weil irgendjemand mit einem nicht-funktionierendes Teil die Ladestation sabotierte.

Hast Du schon einen Störungseintrag für die Ladestation gemacht?

Re: Ladesäule lässt sich nicht entriegeln

Nimda Sanur
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Do 30. Mai 2019, 15:23
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
enabler hat geschrieben:
Nimda Sanur hat geschrieben: Da ist nix mit Karte, hier gilt einfach einstecken -> laden.
Momentan nicht, weil irgendjemand mit einem nicht-funktionierendes Teil die Ladestation sabotierte.

Hast Du schon einen Störungseintrag für die Ladestation gemacht?
das hättest du selbst feststellen können, wenn du schlicht auf meinen obigen Link geklickt hättest.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag