EnBW mobility+

Re: EnBW mobility+

USER_AVATAR
read
Ich wäre voraussichtllich eher im Süden und Osten von Bayern unterwegs, seltenst auch mal Sachsen.

Mist, wie bekomme ich den Tag wieder weg?
Ioniq FL: seit 04/21
e-Golf 300: seit 11/19
Tags: enbw
Anzeige

Re: EnBW mobility+

AndiH
  • Beiträge: 2451
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 240 Mal
read
Du kannst bezüglich EnBW auch über die URL unten mal deine Gegend prüfen, aber Innogy funktioniert z.B. immer nur mit App egal von welchem Anbieter, da die Ladestationen oft gar keinen RFID Leser haben.
https://www.enbw.com/elektromobilitaet/ ... ion-finden
Seit 02/2016 über 3.800 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: EnBW mobility+

USER_AVATAR
  • kphklaus
  • Beiträge: 102
  • Registriert: Di 7. Aug 2018, 21:16
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Meine Vorredner haben technisch alles beschrieben soweit. Aber die App zeigt nicht nur online an wo die nächste Ladestation ist sondern auch ob sie frei ist, oder ob man vielleicht zur nächsten weiter fährt. Das mit Routing! Da würde ich nie drauf verzichten. Die Karte habe ich mir nach einiger Zeit zugelegt, falls mal auf der Reise das Handy in den Bach fällt. (was Handys gerne tun :-)). Die liegt immer im Auto als Backup
[*]..ab November 2018 Nissan Leaf Heidelberg Wallbox 77% Strom von zu Haus
Vermute niemals böse Absicht, wenn etwas auch durch reine Dummheit erklärt werden kann.

Re: EnBW mobility+

USER_AVATAR
  • Wacek
  • Beiträge: 230
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:10
  • Wohnort: Metropole Ruhr
  • Hat sich bedankt: 420 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
AndiH hat geschrieben: (...)
aber Innogy funktioniert z.B. immer nur mit App egal von welchem Anbieter, da die Ladestationen oft gar keinen RFID Leser haben.
(...)
das deckt sich nicht mit meiner - wenn auch kurzen (2 Monate) und bisher lokal begrenzten (Ruhrgebiet) - Erfahrung.
Ich habe ein sog. intelligentes Ladekabel (mit eingebauter RFID) von innogy, und das funktioniert laut deren Aussage an jeder innogy Ladestation:
"Vollautomatische Anmeldung beim Tanken an über 1.800 Ladestationen der ELE und der innogy eRoaming-Partner – dank Plug & Charge Nutzerkennung"

https://www.ele.de/Privatkunden/energie ... cable.html
BMW i3 120Ah, EZ 07/2019 (Prod.: 2019-06-24), SW: I001-19-03-530 (seit 7/2019 ♂)
BMW i3 60Ah, EZ 01/2014 (Prod.: 2013-12-12), SW: I001-20-07-510 (seit 7/2019 ♀)
Renault ZOE Intens Q210, EZ 06/2013 (seit 07/2020 ♀T)
PV: 5kWp

Re: EnBW mobility+

USER_AVATAR
read
Wacek hat geschrieben:
AndiH hat geschrieben: (...)
aber Innogy funktioniert z.B. immer nur mit App egal von welchem Anbieter, da die Ladestationen oft gar keinen RFID Leser haben.
(...)
das deckt sich nicht mit meiner - wenn auch kurzen (2 Monate) und bisher lokal begrenzten (Ruhrgebiet) - Erfahrung.
Ich habe ein sog. intelligentes Ladekabel (mit eingebauter RFID) von innogy, und das funktioniert laut deren Aussage an jeder innogy Ladestation:
"Vollautomatische Anmeldung beim Tanken an über 1.800 Ladestationen der ELE und der innogy eRoaming-Partner – dank Plug & Charge Nutzerkennung"

https://www.ele.de/Privatkunden/energie ... cable.html
Das hat aber nichts mit RFID zu tun, sondern mit in-cable Kommunikation. Da ist ein Chip drin, der das Kabel beim Handshake mit der Station identifiziert. Über die eingebauten Kommunikationsleitungen.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: EnBW mobility+

Fire
  • Beiträge: 567
  • Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:39
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
kphklaus hat geschrieben: Meine Vorredner haben technisch alles beschrieben soweit. Aber die App zeigt nicht nur online an wo die nächste Ladestation ist sondern auch ob sie frei ist, oder ob man vielleicht zur nächsten weiter fährt. Das mit Routing! Da würde ich nie drauf verzichten. Die Karte habe ich mir nach einiger Zeit zugelegt, falls mal auf der Reise das Handy in den Bach fällt. (was Handys gerne tun :-)). Die liegt immer im Auto als Backup
Die Funktion um die Belegung der Säule zu prüfen finde ich auch super. Allerdings prüft sie natürlich nur den Ladeausgang.
Sie kann immer noch zugeparkt sein ;)
Mir ist das bisher aber zum Glück noch nie passiert :)

Bisher bin ich immer gut ohne Karte ausgekommen, kann deshalb aber auch nicht sagen welche Säulen mit Karte funktioniert hätten.

Re: EnBW mobility+

kaiuwe
  • Beiträge: 145
  • Registriert: Di 14. Jun 2016, 12:31
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Die Karte macht schon Sinn. Wir haben letzten Samstag in einem unterirdischen Parkhaus geladen. Dort gab es keinen Mobilfunk-Empfang und die Ladesäule konnte nur mit Karte freigeschaltet werden.

Re: EnBW mobility+

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8814
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 319 Mal
  • Danke erhalten: 1565 Mal
read
Zur Karte, wenn ich auch schon 37€ ohne diese geladen habe, frage ich mich, es steht da geschrieben, dass man entweder dafür zahlen muss oder wenn man die Grundgebühr zahlt eine zu geschickt bekommt. Aber auch, dass ich die Grundgebühr Monatlich stornieren kann.

Muss ich die Karte dann zurückgeben? Auf der eRuda hätte ich mir ja statt der 37€ fast 10€ gespart, also zwei Monate Grundgebühr, müsste ich aber die 15€ mindestens zahlen, wäre der Gewinn ja schon wieder weg....

Aber auch mit NewMotion hätte ich an den eigenen EnBW Säulen an AC gespart.
Ich hatte wohl meinen Kopf mehr auf der Challange, auf den 2800m hohen Rettenbachferner mit Wohnwagen als mir die richtige Ladekarte / App raus zu suchen... :(
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: EnBW mobility+

USER_AVATAR
  • Perdix
  • Beiträge: 195
  • Registriert: So 1. Jan 2017, 15:58
  • Wohnort: Mittelsachsen
  • Hat sich bedankt: 96 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Ich hole den Faden mal wieder hoch. Um die Preise der jew.Ladestationen in der APP sehen zu können muss ich mich vermutlich erst anmelden? Oder geht es auch ohne Registrierung, für einen Überblick inwiefern sich ein Tarif in meiner Gegend lohnt?

Re: EnBW mobility+

USER_AVATAR
read
Benutze doch einfach die App von MOOVILITY:
Da siehst du alle Preise.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag