Region Hannover „enercity Vorfahren“

Re: Region Hannover mit Lademöglichkeit

USER_AVATAR
  • Frog
  • Beiträge: 253
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 10:40
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Wer noch eine eigene Lademöglichkeit in Hannover City sucht:
Im Altwarmbüchenviertel (Ubbenstraße) haben wir noch einen Tiefgaragenplatz frei mit eigener Ladestation zum Haustarif (nur Ecostrom).
Wer selbst interessiert ist oder Bekannte hat, die Bedarf haben, können sich per private Nachricht melden.
Grüße von Frosch in Hannover
e-soul 64kWh seit 1.9.19. Davor 18 Jahre einen Audi A2.
seit 3.3.20 mit privater Lademöglichkeit.
Anzeige

Region Hannover „enercity Vorfahren“

k_b
  • Beiträge: 1466
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 311 Mal
read
Bitte denkt auch daran, daß man in Hannover mit E-Kennzeichen keine Parkgebühren zahlen muß (Parkscheibe genügt). In diesem Zusammenhang sind die 1,20 € Standgebühr pro Stunde während des Ladens human und zweckgerichtet.
Ohne E-Kennzeichen kostet die Stunde schon mal locker 3,00 € - 4,00 €.

Re: Region Hannover „enercity Vorfahren“

USER_AVATAR
read
@k_b Die parkgebührenfreie Zeit beträgt 2,5 Stunden und gilt auch, wenn man mit dem E-Auto oder Plug-in-Hybrid auf normalen (Nicht-Lade-)Parkplätzen einfach nur parkt, ohne zu laden. Oder wenn man an einer Säule lädt, die keine Zeitkomponente aufweist. Nebenbei bemerkt halte ich derlei Privilegchen für großen Unsinn. Aber die 2,5 Stunden sind eigentlich eine Richtschnur, die Enercity motivieren könnte, ihre Strafgebühren erst nach frühestens 2,5 Stunden zu erheben (was sie auch mal angekündgt hatten, wo bleibt diese Regelung?) - aber nur dort, wo generell eine Parkgebühr gilt. An P&R-Parkplätzen oder in Wohngebieten hingegen sollte die Zeitgebührenfreie Zeit bei Ersterem mindestens 10 Stunden (Pendel-+Mittags+Regelarbeitszeit -- und wie sieht es mit Konsumenten und sonstigen P&R-zu-Innenstadt-Pendlern aus?), in letzteren mindestens so lange gelten, wie das besagte Auto lädt.
Ioniq Premium in Phoenix Orange, bei Sangl abgeholt am 7. Juni 2018
Bild - and isn't it iRoniq?

Re: Region Hannover „enercity Vorfahren“

Curd
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Di 15. Mär 2016, 12:20
  • Wohnort: Hemmingen
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
k_b hat geschrieben: Bitte denkt auch daran, daß man in Hannover mit E-Kennzeichen keine Parkgebühren zahlen muß (Parkscheibe genügt). In diesem Zusammenhang sind die 1,20 € Standgebühr pro Stunde während des Ladens human und zweckgerichtet.
Ohne E-Kennzeichen kostet die Stunde schon mal locker 3,00 € - 4,00 €.

Das wird möglicherweise bald enden, von einer Verlängerung ist noch nichts zu lesen:

Gebührenbefreiung für Elektrofahrzeuge
Fahrzeuge mit einem E-Kennzeichen können bis zum 31.12.2020 gebührenfrei auf öffentlichen Stellplätzen parken. Zum Nachweis muss die Parkscheibe benutzt werden.

Die Höchstparkdauer gilt aber auch für elektrisch betriebene Fahrzeuge.


Quelle: https://www.hannover.de/Leben-in-der-Re ... nautomaten

Gruß
Curd

Re: Region Hannover „enercity Vorfahren“

MAVE
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Sa 3. Aug 2019, 17:55
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
k_b hat geschrieben: Bitte denkt auch daran, daß man in Hannover mit E-Kennzeichen keine Parkgebühren zahlen muß (Parkscheibe genügt). In diesem Zusammenhang sind die 1,20 € Standgebühr pro Stunde während des Ladens human und zweckgerichtet.
Ohne E-Kennzeichen kostet die Stunde schon mal locker 3,00 € - 4,00 €.
Da aber bestimmt über 80% aller Säulen von Enercity in Bereichen stehen wo KEINE Parkgebühren erhoben werden ist dein Argument müßig.
Mein Eigen ein VW E-UP ----- Dienstlich ein BMWi3

Re: Region Hannover „enercity Vorfahren“

k_b
  • Beiträge: 1466
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 311 Mal
read
ok, so gut kenne ich mich bei den Hannoveranern nicht aus..
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag