Durch Schottland mit dem BEV?

Durch Schottland mit dem BEV?

k_b
  • Beiträge: 1213
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
Hallo, hat jemand Erfahrung mit den Lademöglichkeiten in Schottland?
Ich würde gerne nächstes Jahr „abenteuerhalber“ mit der ZOE durch Schottland fahren. Generell soll die Ladeinfrastruktur dort ja recht fortgeschritten sein.
Ich habe die Webseite von Charge Place Scotland gefunden:
https://secure.chargeplacescotland.org/ ... scheme=cps
und auch die ZapMap App geladen. Viele Ladepunkte scheinen kostenlos zu sein, man braucht aber wohl eine RFID Karte. Kann man sich diese ins Ausland schicken lassen, beispielsweise Deutschland?

Falls jemand Erfahrung hat, würde ich mich über einen Bericht freuen.

Angeblich könnte bald eine neue Fährverbindung von Eemshaven NL (das ist der Hafen in der Nähe von Groningen) nach Rosyth (das ist der Fährhafen in der Nähe von Edinburgh) entstehen: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 44642.html
Zuletzt geändert von k_b am Di 27. Aug 2019, 12:34, insgesamt 6-mal geändert.
Anzeige

Re: Durch Schottland mit dem BEV?

USER_AVATAR
read
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Durch Schottland mit dem BEV?

Solarmobil Verein
  • Beiträge: 1504
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
An diese beiden Threads dachte ich auch.
Ich selbst habe seinerzeit (im Jahre 2016) viele Ladepunkte in Schottland hier bei GE eingetragen und damals auf unserer Tour (mit einem PHEV allerdings) geguckt, was ich davon so alles verifizieren kann. Damals konnte ich noch mit der NewMotion-Karte dort laden, die mit CYC zusammengearbeitet haben. Ist leider nicht mehr so.

Problematisch ist es, eine Ladekarte für Großbritannien zu bekommen.
Die CYC-Karte (Ladestationen eher in Schottland) und auch die von ecotricity (mehrheitlich in England) bekommt man offenbar nur, wenn man eine Adresse in Großbritannien angeben kann. Je nach Tageslaune der Mitarbeiter dort (wenn man mit denen telefoniert) kann es mit einer deutschen Kreditkarte klappen, oft ist aber eine britische Kreditkarte notwendig. Speziell dafür würde ich grob ein halbes Jahr Vorlaufzeit einplanen.

Wir sind damals IJmuiden-Newcastle und auch so wieder zurück gefahren, war einwandfrei.
Es empfiehlt sich, in einem der Restaurants (verschiedene Schwerpunkte bei der globalen Ausrichtung der Speisen) zu reservieren und das Abendbüffet und Frühstück im Voraus zu buchen (ist günstiger).
Wenn man Wert auf eine bestimmte Position/Typus bei der Kabine legt, früh buchen - sehr früh ... wir haben für August im Januar gebucht, weil nur noch 3 Außenkabinen mit Doppelbett verfügbar waren.
Dann gibt es auf der Fähre einige Bars mit Unterhaltung. Wenn man will, Tanzschuhe mitnehmen.

Die Ladestationen selbst:
Triple-Lader gibt es mitunter im kleinsten Ort. Da einfach in den einschlägigen Verzeichnissen nachsehen, die haben oft auch einen Belegungsstatus.
Im August 2016 waren die wenig überlaufen, an sich immer was frei. Oban (wegen des Fährhafens zu Mull) war da belegter, ebenso John O'Groats oben im Norden mit den Personenfähren auf die Orkneys.

Wenn man eine Rundtour mit B&Bs macht: Einfach fragen, ob man laden kann. Meistens geht das, gegen einen kleinen Obulus (ich habe mit 30 Pence pro kWh geplant, mehr wollte auch nie einer, viele wollten auch gar nichts).
Dabei beachten: Maximal 13A, einphasig (und da natürlich der britische Typ G-Stecker). Und je ländlicher die Gegend, desto weniger Ampere sollte man einstellen.

Re: Durch Schottland mit dem BEV?

harlem24
  • Beiträge: 7687
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 527 Mal
read
Meines Wissen ist Charge your Car Scotland mittlerweile wieder dazu übergegangen, Karten auf Nachfrage auch nach Deutschland zu schicken.
Ich würde die einfach freundlich anschreiben.
Die Kollegen in England dürfen es nicht mehr.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Durch Schottland mit dem BEV?

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1448
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 291 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
Da wir schon in Schottland waren (leider mit Verbrenner) fahren wir in zwei Wochen nach Wales. Da wir mit dem Tesla fahren ist das keine Herausforderung.
Karten oder App's nehmen wir gar keine mit und planen auch keine Ladestellen mit ein. Das macht das Navi alles selber. Irgendwie langweilig.

@k_b
Mit dem BEV (Leaf) nach Shottland wollen wir aber auch noch machen. Das Übersetzen und der westliche Teil der Küste ist traumhaft.
Bitte berichte wie es Euch ergangen ist.
Ich mag das Abenteuer (BEV fahren in unbekannten Gegenden) weil man dann ganz viele nette Leute kennen lernt.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Durch Schottland mit dem BEV?

USER_AVATAR
  • fabbec
  • Beiträge: 1927
  • Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Also nicht nachdenken einfach machen!
Wir sind grade in Scotland und Irland

Einfach CYC Karte bestellen und losfahren. Wir haben im Goingelektric und bei PlugShare eingetragen und bestätigt
Bild
Bild
Bild
BildBild
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/

Re: Durch Schottland mit dem BEV?

k_b
  • Beiträge: 1213
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
Wahnsinnsfotos!!
Sind die echt, oder von der Postkarte abfotografiert? ;-)
Herzlichen Glückwunsch, ihr scheint ein tolles Reiseziel gewählt zu haben! Bild

Durch Schottland mit dem BEV?

USER_AVATAR
  • fabbec
  • Beiträge: 1927
  • Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Bild
Holt euch die Karte

BildBildBildBildBildBild
Hier noch paar Fotos

Grüße aus Irland
Bild
Bild
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/

Re: Durch Schottland mit dem BEV?

USER_AVATAR
read
wir planen für nächstes Jahr auch eine Reise nach Schottland, dann können wir uns ja tatkräftig unterstützen
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3

Re: Durch Schottland mit dem BEV?

k_b
  • Beiträge: 1213
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
gerne!
Ich hoffe schon auf die neue Fährverbindung Eemshaven-Rosyth :-)

https://www.bbc.co.uk/news/uk-scotland- ... s-49438191
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile