Ladesäulenanbieter für Neubau?

Ladesäulenanbieter für Neubau?

Nordiger
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mo 19. Aug 2019, 12:43
read
Hallo!

Wir planen derzeit den Neubau einer Tank- und Rastanlage nebst Hotel im norddeutschen Raum. Direkt an der Autobahn gelegen. Wir denken natürlich auch über Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge nach. Wir würden gerne 5-8 Ladesäulen installieren.

Nun fällt es trotz Google recht schwer dort Partner in Deutschland zu finden. Es geht um die Aufstellung der Säulen, vor allem aber auch um die Abrechnung. Meines Wissens nach würden 50 KW Säulen bei einem Neubau keinen Sinn machen. Mittlerweile wird ja überall 100-150 KW gebaut. 50KW Säulen lassen sich recht einfach von diversen Anbietern erwerben (Thema Abrechnung mal außen vor), aber die Schnelllader ab 100KW scheinen nicht direkt auf dem Markt zu sein.

Um den Bedürfnissen der E-Autofahrer nachzukommen, dachten wir uns, dass es das Beste wäre einfach mal im goingelectric Forum zu fragen - letztendlich müsstet ihr euch ja am besten auskennen und wissen, was gewollt ist.

Danke für die Hilfe! :-)

Beste Grüße
Nordiger
Anzeige

Re: Ladesäulenanbieter für Neubau?

mack3457
read
Und was ist die Frage?

Re: Ladesäulenanbieter für Neubau?

kirovchanin
read
mack3457 hat geschrieben: Und was ist die Frage?
Ich denke, die Frage steckt hier drin:

"Nun fällt es trotz Google recht schwer dort Partner in Deutschland zu finden."

Ergo: Frage = Kennt ihr passende Partner für dieses Projekt?
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.

Re: Ladesäulenanbieter für Neubau?

Nordiger
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mo 19. Aug 2019, 12:43
read
korrekt, kirochanin :-)

Re: Ladesäulenanbieter für Neubau?

LadyDi
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Mo 30. Dez 2013, 00:27
  • Wohnort: Schwebebahnstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Ich würde z.B. bei dem niederländischen Anbieter Fastned mal anfragen.

https://fastnedcharging.com/de
Tesla Model 3 LR AWD weiß
Smart ED3 weiß/ grün
Hyundai Ioniq Premium Phoenix Orange
Renault Zoe Q210 schwarz
Renault Twizy Color rot/ schwarz

Re: Ladesäulenanbieter für Neubau?

USER_AVATAR
  • DCKA
  • Beiträge: 654
  • Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
read
Ich würde mit den großen Anbietern allego, ionity, fastned, enbw, telekom oder ewe/waydo kontakt aufnehmen.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse

Re: Ladesäulenanbieter für Neubau?

USER_AVATAR
  • hghildeb
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
  • Wohnort: WUG
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 177 Mal
read
Mir stellt sich noch die Frage, ob ihr die Ladesäulen selbst betreiben oder nur einem der großen Anbieter die Fläche bereitstellen wollt. Falls Eigenbetrieb geplant ist, finden sich möglicherweise hier noch Anregungen: Bau eines Schnellladers (Tagebuch) - oder im Wiki: DC-Lösungen
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Ladesäulenanbieter für Neubau?

Hell
  • Beiträge: 797
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Wenn Du die Hersteller (nicht Betreiber) solcher Ladestationen per Email anschreibst (z.B. ABB), werden die Dir sicher Firmen nennen können, mit denen diese in der Vergangenheit schon gearbeitet haben oder entsprechende Partner in Deiner Umgebung.

Re: Ladesäulenanbieter für Neubau?

USER_AVATAR
read
Für den Hotellbereich kämen auch AC- Lademöglichkeiten in Betracht, da die Fahrzeuge dort über Nacht stehen.
Tesla bietet zu Werbezwecken ihre Lader kostengünstig an, verweigert aber die Nutzung dieser durch andere E-Autofahrer für die Hälfte der Ladepunkte.
Aufgrund meines Projektes (viewtopic.php?t=31912) kann ich gerne etwas Hilfe leisten.
Einfach PM, dann können wir uns mal zusammenrufen.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 18 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür

Re: Ladesäulenanbieter für Neubau?

SnowyZoe
  • Beiträge: 431
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 71 Mal
  • Danke erhalten: 140 Mal
read
Wie steht es denn mit dem Stromversorger für Tankstelle und Hotel? Würde der nicht als Betreiber in Frage kommen?
Schliesslich wird er ja auch die Anschlussleistung bereitstellen müssen, 5-8 Schnelllader sind ja nicht ohne.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag