2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: 2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

zoppotrump
  • Beiträge: 2003
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
Nachbars Lumpi hat geschrieben:
Die Preisangabe bei Festpreisen findet statt wenn man die Karte bestellt. Da ist auch die größte DAU informiert.
Wo bin ich denn nicht informiert bei den Ladekarten mit festem kWh Preis. Von denen gibt es noch viele mehr als die oben genannten.

Ja klar kann ein Anbieter einfach sein Preismodell ändern und 100% drauf schlagen. Das ist bei jeder anderen Wäre, die keiner Preisbindung (Bücher, Zeitungen, etc) unterliegt genauso.
Wenn sich die Elektromobilität weiter verbreitet wird das Thema Ladekostenvergleich auch in die großen Medien Einzug erhalten. Preisänderungen bei den Festpreiskarten werden doch komfortabel per Email gemacht.
In Zukunft werden Vereine wie die Automobilclubs viel aktiver sein und ihren Mitgliedern Festpreiskarten anbieten.
Wenn ich an eine Tankstelle fahre, sehe ich den Preis immer vor Ort. Wenn ich den Preis einer Tankstelle vorab einsehen möchte, gibt es zentrale, geregelte Stellen im Internet dafür.
Bei Ladesäulen ist das nicht so. Sage mir mal auf die Schnelle was das Ad-Hoc Laden an Mainova Säulen in Frankfurt kostet. Es steht an der Säule nicht dran und auch online bin ich gescheitert es heraus zu bekommen.
Anzeige

Re: 2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 845 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben: Wenn ich an eine Tankstelle fahre, sehe ich den Preis immer vor Ort. Wenn ich den Preis einer Tankstelle vorab einsehen möchte, gibt es zentrale, geregelte Stellen im Internet dafür.
Bei Ladesäulen ist das nicht so. Sage mir mal auf die Schnelle was das Ad-Hoc Laden an Mainova Säulen in Frankfurt kostet. Es steht an der Säule nicht dran und auch online bin ich gescheitert es heraus zu bekommen.
Eben *g* Lustigerweise haben wir in Deutschland ja sogar schon ein zentrales Ladesäulenregister. Leider stehen da nicht alle Säulen drin weil die Anbieter explizit einer Veröffentlichung zustimmen müssen. Hier bräuchten wir eine Verpflichtung damit die Anbieter ihre Säulen dort melden müssen, inklusive den Ladeverbünden/Freischaltmöglichkeiten die sie unterstützen. So nett das GE-Verzeichnis ja ist: Das sollte besser gehen....

Ebenso wäre ein zentrales Preisregister für die einzelnen Ladekarten sinnvoll. Es kann nicht sein das man sich durch 50 unterschiedlich aufgebaute Homepages der Anbieter klicken muss um irgendwo in den Tiefen der Website dann den tatsächlichen Preis zu finden.

Das zusammen mit einer vernünftigen API würde auch Routenplanern wie ABRP die Arbeit massiv erleichtern.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: 2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

USER_AVATAR
read
zoppotrump hat geschrieben: Sage mir mal auf die Schnelle was das Ad-Hoc Laden an Mainova Säulen in Frankfurt kostet. Es steht an der Säule nicht dran und auch online bin ich gescheitert es heraus zu bekommen.
Habe es auch nicht geschafft. Ist wohl Teil von TankE, und dort steht "Die Kosten für die Nutzung unserer TankEn entnehmen Sie bitte der "TankE-Netzwerk"-App. Darin sehen Sie immer die Preise, die in Echtzeit gelten. Diese müssen Sie vor jedem Ladevorgang immer explizit bestätigen."

Etwas mühsam, immer Apps zu installieren, wenn ich jetzt nur einen Tag nach Frankfurt fahre und sonst TankE gar nicht brauche.

Re: 2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 845 Mal
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: Etwas mühsam, immer Apps zu installieren, wenn ich jetzt nur einen Tag nach Frankfurt fahre und sonst TankE gar nicht brauche.
Außerdem bekommt man in der App gar keine Ladesäulen angezeigt bevor man sich angemeldet hat.... Gerade probiert... Man muss sich also offenbar anmelden nur um Preise ermitteln zu können. Sehr fraglich ob das in dieser Form überhaupt zulässig ist... Preisliste gegen Daten? Mit Pflichtfeldern für Name, Vorname, Adresse und eMail...

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: 2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

AndyMt
  • Beiträge: 306
  • Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:41
  • Wohnort: Bern, Schweiz
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Ich kann dem Rant im Eingangspost uneingeschränkt zustimmen. Klar komme ich zurecht, aber komfortabel ist das alles nicht. Inzwischen nutze ich nur noch Ionity um unterwegs zu laden. Ich spare mir den Aufwand etwas zum vor-Ort laden raus zu suchen, sondern lade z.B. lieber auf der Rückfahrt nochmal bei Ionity nach. Wenn FastNed dann mal in der Schweiz auf den Rastplätzen präsent ist, gerne auch dort.
Alle anderen können mir gestohlen bleiben.

Selbst irgend welche kostenlosen Säulen raussuchen und durchprobieren tu ich mir wegen des Chaos auch nicht mehr an, dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Alles andere lade ich zu Hause nach. Hätte ich die Bewilligung für die Wallbox in der Tiefgarage nicht bekommen - dann hätte ich kein EV.
Tesla Model 3 LR-AWD:
Bild inkl. Standheizung und Ladeverluste.

Re: 2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

Nachbars Lumpi
  • Beiträge: 677
  • Registriert: Do 27. Dez 2018, 18:58
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben:
Wenn ich an eine Tankstelle fahre, sehe ich den Preis immer vor Ort. Wenn ich den Preis einer Tankstelle vorab einsehen möchte, gibt es zentrale, geregelte Stellen im Internet dafür.
Bei Ladesäulen ist das nicht so. Sage mir mal auf die Schnelle was das Ad-Hoc Laden an Mainova Säulen in Frankfurt kostet. Es steht an der Säule nicht dran und auch online bin ich gescheitert es heraus zu bekommen.
Und welcher Preis soll an der Säule stehen? Der für Spontanzugang? Also auch nichtssagend.
Das mit den Zentralregister wo alle Säulen und auch Ladekarten verzeichnet sind wäre eine gute Sache.

Ich kann dir nur sagen was die Mainova Säulen kosten, die nicht an TankE angeschlossen sind. Nämlich nichts, sind also kostenlos. So wie es bei mir am Ort ist, da steht nämlich eine. Auf den Säulen ist auch immer eine Anleitung zu frei schalten samt Telefonnummer zum aktivieren drauf.
In FFM eine freie Mainova Säule zu finden ist sowieso ein Ding der Unmöglichkeit. Keine zum laden reservierten Parkplätze und wenn doch schert sich keiner drum.

Auf Fernfahrt gibt es doch sowieso immer die gleichen Verdächtigen, Ionity, Allego, Ionity, EnBW, E.On und noch ein paar T&R. Die kosten je nach Anbieter Ad-hoc und mit Roaming Karten immer das selbe je nach Betreiber-Kartenkombination.
Ist an der Tanke doch das selbe Spiel. Jede Tanke ein anderer Preis, egal ob gleicher Konzern oder nicht.
&Charge: Mit Onlineshopping kostenlos das Auto aufladen. https://and-charge.com/#/invite-friends?code=ZGZRKM

Re: 2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

Naturfreund68
read
Ich kann aber nach Belieben ohne Anmeldung an jede Tanke fahren, nachdem ich von weitem sehen konnte wieviel es kostet und bezahlen mit GK/KK oder bar.

Re: 2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 845 Mal
read
Nachbars Lumpi hat geschrieben:
Und welcher Preis soll an der Säule stehen? Der für Spontanzugang? Also auch nichtssagend.
Zunächst der AdHoc-Preis. Wenn man seine Ladekarte davor hält der Preis für diese Karte. Das würde ich als Minimuminfo fordern.

Ich kann dir nur sagen was die Mainova Säulen kosten, die nicht an TankE angeschlossen sind. Nämlich nichts, sind also kostenlos.
Ich kann in der TankE App Mainova als Anbieter wählen. Auf der Karte wird ohne Anmeldung keine Säule angezeigt. Immerhin tauchen die Säulen in der Listenansicht auf. Sogar inkl. Status. Aber halt ohne Preisinfo. Wie es nach Anmeldung aussieht weiß ich nicht weil ich nicht bereit bin meine Daten zu hinterlassen nur um den Preis zu erfahren. Woher weiß man das Mainova kostenlos ist? Speziell wenn man in der Gegend ist und einfach nur eine Lademöglichkeit sucht? Chaos und Kundenunfreundlichkeit halt.
Ist an der Tanke doch das selbe Spiel. Jede Tanke ein anderer Preis, egal ob gleicher Konzern oder nicht.
Halt mit dem "kleinen" Unterschied das sich der Preis an den Tankstellen um maximal 5-10% unterscheidet, der an den Ladesäulen um deutlich mehr.
Wenn ich an eine Tankstelle fahre dann kann ich sogar ohne Preistafel grob abschätzen wieviel mich das kostet. An der Ladesäule ist von 0€ bis 7,95€ oder mehr Alles möglich.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: 2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

USER_AVATAR
read
ubit hat geschrieben:
Nachbars Lumpi hat geschrieben:
Und welcher Preis soll an der Säule stehen? Der für Spontanzugang? Also auch nichtssagend.
Zunächst der AdHoc-Preis. Wenn man seine Ladekarte davor hält der Preis für diese Karte. Das würde ich als Minimuminfo fordern.
Ich denke, dass das nur für den Ad-Hoc-Preis möglich ist. Und das sollte auch wirklich angezeigt werden. Bei einer Ladekarte hast Du einen Vertrag mit dem Ausgeber, in dem der Preis festgelegt ist. Den kann der Betreiber der Ladesäule nicht wissen.

Re: 2019: Eigene Süppchen, Ergonomie wie im Schützengraben und Preistransparenz aus der Hölle

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 845 Mal
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: Bei einer Ladekarte hast Du einen Vertrag mit dem Ausgeber, in dem der Preis festgelegt ist. Den kann der Betreiber der Ladesäule nicht wissen.
Warum nicht? Die Daten für die Abrechnung werden ja auch übertragen. Bidirektionale Kommunikation ist kein Hexenwerk...
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag