Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

mack3457
read
siggy hat geschrieben: Idre oder? Schau doch noch mal bei Chargemap und Plugshare rein. Da sind ja auch Infos. Zweimal gibt es noch was unabhängig von den Tesla Desti und es ist auch eine andere Säule vor Ort. Fotos und zum Teil Bewertungen. Es wird bei googlemaps auch noch ein Mobil Säule angezeigt. ich denke man sollte nicht unterstellen das wir hier bei going alle Skandinavischen Säulen beirrest erfasst haben. Schon doch auch mal in die dortigen Apps.
Ah, auf einem Campingplatz in Femundtunet gibt es Ladestrom aus der Steckdose für Kunden. Das ist schon mal ein Ansatz. In der Tat sind öffentliche "barrierefreie" Ladestationen bei GE auffindbar, solche Stationen, die normale Steckdosen "nur für Kunden" anbieten, eher nicht.

Damit gibt es eine Möglichkeit, die nicht gleich 80 km oder 100 km vom eigentlichen Ziel entfernt liegt, was ja beim Ioniq schon grenzwertig wird.

Gut, in die Richtung hatte ich noch gar nicht geschaut. Danke,
Thomas
Anzeige

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

msl
  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 18. Aug 2019, 18:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hallo zusammen,

sorry für die Nachfrage, bin erst neu unter den e-Mobilisten und plane gerade meine erste lange Urlaubsfahrt, nach Kroatien: wenn ich die Beiträge hier richtig lese, sollte in diesem Hotel, da es mehrere Anschlüsse gibt, auch Laden für nicht-Teslas möglich sein, oder ?

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... a-9/16932/

Danke und Gruß
Markus

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

ig787
  • Beiträge: 70
  • Registriert: So 25. Jun 2017, 17:49
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Ja das sollte generell die sein, an der kein rotes Tesla Schild dran hängt. Es kann allerdings auch mal vorkommen das diese Schilder vertauscht wurde, dann musst du einfach mal durch probieren.
06/2018 - 08/2019 Renault Zoe Q210
seit 08/2019 Tesla Model 3 Standard-Range plus
Referral-Code für 1500 km Kostenloses Supercharging: https://ts.la/ian19331

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

Mei
read
msl hat geschrieben: Hallo zusammen,

sorry für die Nachfrage, bin erst neu unter den e-Mobilisten und plane gerade meine erste lange Urlaubsfahrt, nach Kroatien: wenn ich die Beiträge hier richtig lese, sollte in diesem Hotel, da es mehrere Anschlüsse gibt, auch Laden für nicht-Teslas möglich sein, oder ?

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... a-9/16932/

Danke und Gruß
Markus
Könnte,
muss aber nicht.

Darauf nicht verlassen.

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

siggy
read
War selbst auch schon vor Ort. Damals leider nicht auf die Nummer auf der Säule geachtet. Es gibt weitere in der Nähe. Ich würde das riskieren.
http://www.borkum-exklusiv.de/
Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 370.000km

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

USER_AVATAR
read
Bei 3 Säulen ist die Chance sehr hoch, dass eine „frei“ also für alle e-Autos ist. Ob es am Ende die ohne Schild ist, und kein Tesla dranhängt, ist eine andere Frage.

Aber egal wie, einen Plan B brauch man an allen Ladepunkten, egal ob Tesla Dest. oder anderes.

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

maexxx
  • Beiträge: 34
  • Registriert: So 20. Jan 2019, 13:48
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Ich bin gerade mit meinem Ioniq (28kWh) auf Urlaubsreise in der Steiermark. In 2 unterschiedlichen Hotels an weißen Tesla Destination Chargern nur sporadisch mit Glück laden können:

Hotel A, Tag 1: nach mehrfach ab- und anstecken und Umschalten der Ladeleistung über das EV-Menü auf "reduziert" fing der Ioniq plötzlich zu laden an.

Hotel A, Tag 2: gleiche Prozedur wie an Tag 1, nach 10 Minuten Rumprobieren aufgegeben, keine Ladung möglich.

Hotel B, Tag 4: keine Ladung möglich, auch wieder 10 Minuten mit unterschiedlichen Einstellungen rumprobiert.

Mein Fazit: auf Tesla Destination Charger ist kein Verlass.

Bin für Tipps dankbar, ob und wie man die (weissen) TDCs mit einem Ioniq zuverlässig zur Ladung bringen kann.

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

rockfred
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Fr 22. Jun 2018, 20:44
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Habe erst einmal einen benutzt. Die Ladung startete als ich die Reset-Taste an der Tesla-Wallbox gedrückt hatte.

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

sheridan
  • Beiträge: 330
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Ich habe auch schon mal welche gesehen, bei denen beide als "Tesla Only" angeschrieben waren und explizit nicht für andere. An denen konnte ich auch nicht laden. Das Hotel hatte aber auch noch Schuko. Wirklich verlassen sollte man sich als Nicht-Tesla-Fahrer darauf nicht. Meistens sind die aber auch in Hotels der gehobenen Preisklasse installiert. Es gibt oft günstigere Hotels mit öffentlichen Ladestationen in der Nähe.
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

USER_AVATAR
read
Ich habe nur n=2 (einmal Hotel, einmal Restaurant), aber beide Male hat der "Electric Vehicles" Destination Charger mit weißem Schild bei meinem Ioniq problemlos funktioniert. Scheint also kein generelles Problem zu sein.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag