Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

menu
Benutzeravatar
    mack3457
    Beiträge: 359
    Registriert: Di 1. Jan 2019, 22:05
    Wohnort: Bad Harzburg
    Hat sich bedankt: 92 Mal
    Danke erhalten: 85 Mal
folder So 16. Jun 2019, 13:38
Auf der Tankstellenkarte sehe ich gelegentlich Tesla Destination Charger als einzige Ladestationen weit und breit (konkret: in Skandinavien) - kann ich die auch mit dem Ioniq nutzen? Im Forum habe ich u.a. gelesen, dass sie sinngemäß nicht alle nutzbar wären - diese Info nützt mir nur in soweit etwas, dass ich sie meiden würde, aber manchmal gibt es Situationen, in denen ich sie gerne als Alternative hätte.

Gibt es irgendwelche Angaben, die ich übersehen habe und die besagen, dass man die Anschlüsse nutzen / nicht nutzen kann?
Anzeige

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

menu
siggy
folder So 16. Jun 2019, 14:02
Dazu gibt es ellenlange Threads. Kurz gefast. Die Nummer auf der Säule besagt einmal die Kabellänge und zum anderen ob auch ein für alle freier Tesla Dest. vor Ort ist. Tesla selbst erwähnt meist nur einen. Hier werden oft die Daten angepasst. Die nur für T haben ein rotes Schild. Die für alle ein weißes Schild. Probier doch einen bei Dir um die Ecke aus. Gibt ja welche Harznah.
http://www.borkum-exklusiv.de/
Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 340.000km

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

menu
Helfried
folder So 16. Jun 2019, 14:05
siggy hat geschrieben:
So 16. Jun 2019, 14:02
Die nur für T haben ein rotes Schild. Die für alle ein weißes Schild.
Und dann gibt es noch Hoteliers, die wissen das nicht und vertauschen die Schilderfarben oder malen sie selber grün an (Ökostrom aus dem Garten) oder blau (weil alles im Hotel blau ist). :)

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

menu
Benutzeravatar
folder So 16. Jun 2019, 14:37
Ein weisses Schild bedeutet nicht das autom. andere laden dürfen. Gestern erlebt, WB leuchtete grün, aber Ladung startete nicht, obwohl Auto den Stecker erkan nte. Aber nach 5min. Wartezeite gab ich auf

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

menu
siggy
folder So 16. Jun 2019, 14:40
Dürfen? Dürfen erstmal wohl nur Kunden des Betriebes. Können ist was anderes. Was sagte denn die Nummer der Box links auf der WB aus?
i3lady hat geschrieben:
So 16. Jun 2019, 14:37
Ein weisses Schild bedeutet nicht das autom. andere laden dürfen.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk
http://www.borkum-exklusiv.de/
Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 340.000km

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

menu
Benutzeravatar
folder So 16. Jun 2019, 14:58
mack3457 hat geschrieben:
So 16. Jun 2019, 13:38
Auf der Tankstellenkarte sehe ich gelegentlich Tesla Destination Charger als einzige Ladestationen weit und breit (konkret: in Skandinavien) - kann ich die auch mit dem Ioniq nutzen?
Solange sich der Andrenalipegel der :arrow: empörten Tesla Fahrer dabei nicht erhöht ...
Tja Schade, dass Tesla Motors die Hotels mit meist inkompatiblen Typ 2-Chargern aus ihrer Portkasse flutet - die eigentlichen Kosten (Installation und betrieb) müssen die Hotels ja selber tragen. An Typ 2-Chargern die mit allen E-Autos funktionieren würden, kann man nach Ladeende ja gerne mal umparken.
Seit 27 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3).
Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

menu
siggy
folder So 16. Jun 2019, 15:08
Den Text wohl nicht richtig gelesen? Der T Desti wurde von einem Wagen zugestellt der dort definitiv nicht laden konnte. Ausserdem hatte er angesteckt. Hätte er gemerkt wenn er mal auf seine Anzeige geschaut hätte. So zumindest mein rudimentäres Verständnis des Textes. Ladewilligen aus welchen Gründen auch immer das Laden unmöglich zu machen ist schon unnett. Ach ja. Leider sind T Desti Anbieter auch nicht gut in der Materie drin und passen nicht auf ob die zugeparkt werden. Bzw. machen es den Zuparkern zu einfach.
Die Diskussion ob T mit den Desti was richtig oder falsch gemacht hat wird in einem anderen Thread schon lange breitgetreten. Bei den größten Verbünden ist T einsam an der Spitze. Kann hier jeder in der going Statistik nachsehen.
http://www.borkum-exklusiv.de/
Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 340.000km

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

menu
Benutzeravatar
    mack3457
    Beiträge: 359
    Registriert: Di 1. Jan 2019, 22:05
    Wohnort: Bad Harzburg
    Hat sich bedankt: 92 Mal
    Danke erhalten: 85 Mal
folder So 16. Jun 2019, 17:38
Also scheint es keine zuverlässigen Infos zu geben. Da um den Femund herum in Norwegen die Ladestationen alle recht weit weg sind, zumindest für Ioniq-Maßstäbe, wäre Idre Fjäll https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 202/22486/ und https://www.goingelectric.de/stromtanks ... len/25212/ in Schweden eine Alternative mit den Tesla Destination Chargern.

Wie ich gerade sehe, ist an der einen Station vermerkt:
Wallboxen mit festem Kabel. Bei 4 installierten Wallboxen sollte 2 Wallbox mit allen Typ2-Fahrzeugen funktionieren, 2 lediglich mit Tesla-Fahrzeugen.
"Sollte..." ist natürlich etwas gewagt bei den skandinavischen Entfernungen, aber mit ausreichend Planung könnte man es testen.

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

menu
siggy
folder So 16. Jun 2019, 19:40
Idre oder? Schau doch noch mal bei Chargemap und Plugshare rein. Da sind ja auch Infos. Zweimal gibt es noch was unabhängig von den Tesla Desti und es ist auch eine andere Säule vor Ort. Fotos und zum Teil Bewertungen. Es wird bei googlemaps auch noch ein Mobil Säule angezeigt. ich denke man sollte nicht unterstellen das wir hier bei going alle Skandinavischen Säulen beirrest erfasst haben. Schon doch auch mal in die dortigen Apps.
http://www.borkum-exklusiv.de/
Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 340.000km

Re: Tesla Destination Charger ohne Tesla nutzbar?

menu
Benutzeravatar
    Lizzard
    Beiträge: 723
    Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
    Wohnort: Simmerath
    Hat sich bedankt: 107 Mal
    Danke erhalten: 135 Mal
folder Mo 17. Jun 2019, 10:42
Ich kann bisher nur von Frankreich berichten ......
Da wo mehr als eine Tesla Wallbox installiert ist gibt es auch immer eine wo alle Laden können. Und die Leute machen Platz wenn jemand mit einem Tesla kommt weil sie der Meinung sind das die für Tesla reserviert sind.

Ich würde bei Tesla nachschauen und g.g. beim Betreiber nachfragen.
https://www.tesla.com/de_DE/findus#/bou ... ame=Europe

Normalerweise haben die Leute eine Lösung für "nicht Tesla" Autos. Wir haben schon oft mit dem Leaf, nachdem wir gefragt haben, an Tesla Wallboxen laden können (aber nicht immer kostenlos).
Zero FX 6.5, 2015
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag