Mit dem Elektroauto nach Rügen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mit dem Elektroauto nach Rügen

USER_AVATAR
read
Und trotzdem passt es, da es ein Oroblem beschreibt, dass an ALLEN deutschen Küstenregionen passt. Vermeintlich jede Menge Ladestation und wenn man vor Ort ist, dann sind das uberwiegend Insellösungen einzelner Vermieter, Hoteliers fur IHRE Gäste. Und ICH darf betteln gehen, dass ich dann ausnahmsweise auch mal ran darf.
So aber funktioniert keine Planung. Ob auf Rügen, Usedom, Poel, am Darẞ in Nordfriesland oder was weiß ich.
Ioniq28 - der gute alte noch....
Anzeige

Re: Mit dem Elektroauto nach Rügen

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1469
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 245 Mal
read
Ich hatte es ja letztes Jahr nach unserem Urlaub auf Rügen schon hier geschrieben:

Ja, man bekommt Strom an den Urlaubsorten, aber Massentauglich ist das noch lange nicht. Die beim "Haus des Gastes" in Binz haben sich schon beschwert, dass das "mit den Elektroautos laden" langsam überhand nehmen würde (die haben da halt Aufwand mit, wenn da jemand laden will mit Kaution für den Schlüssel für die Ladesäle etc.). Ich habe nur mit den Schultern gezuckt und gesagt, dass sie halt für echte öffentliche Ladesäulen sorgen sollen. Angeblich ist/war da auch was geplant. Nur umgesetzt wurde das bis heute noch nicht.

Eine ähnliche Situation hatte ich ja jetzt über Pfingsten am Edersee. Absolute Touristengegend. Die Kraftwerksbetreiber werben an jeder Ecke mit ihrem grünen Strom aus der Wasserkraft. Nur öffentliche Ladesäulen gibt es rings um den See nicht eine einzige und der ist immerhin 27km lang. Ich konnte zum Glück einmal in der Garage unseres Vermieters unserer Ferienwohnung laden (mehr brauchte ich nicht).

Dieses Jahr im Sommer geht es wieder an die Ostsee. Nicht mehr nach Rügen aber immerhin noch im gleiche Bundesland (Boltenhagen). Infrastruktur für E-Autos nicht wesentlich besser als auf Rügen. Immerhin haben die es da jetzt scheinbar geschafft, die vor über einem Jahr aufgestellte Ladesäule auch endlich in Betrieb zu nehmen. Ansonsten gäbe es nur noch einen umständlich zu aktivierenden Tesla DC am Hafen (man muß sich beim Hafenbüro melden, damit die den Strom anmachen).

Strom bekommt man überall, aber wie gesagt, sorglos ist anders.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: Mit dem Elektroauto nach Rügen

Raller
  • Beiträge: 40
  • Registriert: So 1. Mär 2020, 11:37
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Moin,
https://www.electrive.net/2020/06/10/zw ... um-ruegen/
könnte vielleicht etwas Linderung bringen...
Gruß Raller

Re: Mit dem Elektroauto nach Rügen

USER_AVATAR
  • tstr
  • Beiträge: 720
  • Registriert: Fr 12. Mai 2017, 09:59
  • Wohnort: Leipzig und Hamburg
  • Hat sich bedankt: 483 Mal
  • Danke erhalten: 134 Mal
read
Das heißt also, dass nach der jetzigen Runde erstmal nichts mehr kommt.
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. VW Code: VDRWLSAH

Re: Mit dem Elektroauto nach Rügen

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 411 Mal
read
Ja, ein Schnelllader auf Rügen wird es natürlich rausreißen. Nun ja, besser als nix...
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Mit dem Elektroauto nach Rügen

USER_AVATAR
read
tstr hat geschrieben: Das heißt also, dass nach der jetzigen Runde erstmal nichts mehr kommt.
Dass nichts mehr von den Stadtwerken kommt. Natürlich können Firmen und private Initiativen weiter Ladestationen errichten. Das haben ja z.B. auch die Inselwerke so gemacht.

Bei meinem Rügenurlaub im letzten Jahr hätten die jetzt aufgestellten Typ 2 Ladestationen schon durchaus helfen können. Es musste nicht zwingend ein Schnelllader sein. Den gibt es ja kurz vor der Insel in Stralsund. Und da man ja üblicherweise im Urlaub auch ein paar Stunden an Ort und Stelle verweilt, hätte man da locker mal 20 kWh nachladen können. Das hilft dann schon weiter für die nächsten Tage.

Da es aber bis dahin nur zwei öffentliche Typ 2 Ladestationen gab, sind wir also etwa zur Hälfte des Urlaubs wieder nach Stralsund ins Meeresmuseum gefahren und haben derweil etwas über 5 Stunden an Typ 2 geladen. Das hat dann schon gut was gebracht.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Mit dem Elektroauto nach Rügen

USER_AVATAR
read
tstr hat geschrieben: Das heißt also, dass nach der jetzigen Runde erstmal nichts mehr kommt.
Sind die denn schon alle im Verzeichnis? Wenn ich richtig gezählt habe müssten noch ein paar fehlen.

Generell ist das ja jetzt erstmal ein Fortschritt der einem das Leben da deutlich leichter macht. Wenn ich mir das Angebot der SWS ansehe, dann ist so eine kostenlose Wallbox für Stromkunden auch nicht ohne.
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Mit dem Elektroauto nach Rügen

yxrondo
  • Beiträge: 732
  • Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
  • Wohnort: Schönwalde-Glien
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
Falls jemand noch LS kennt die nicht im System enthalten sind, unbedingt nachtragen!
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs, und ab 30.11.20 zusätzlich mit e-niro Vision 64kw

Re: Mit dem Elektroauto nach Rügen

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1469
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 245 Mal
read
Raller hat geschrieben: https://www.electrive.net/2020/06/10/zw ... um-ruegen/
könnte vielleicht etwas Linderung bringen...
Schon witzig, was da für ein Trara um 12 popelige Ladesäulen gemacht wird. In den Apps der bekannten Ladekartenanbietern sind sie fast alle noch nicht zu sehen. Naja, kommt ja vielleicht in den nächsten Tagen noch.

Nach Binz hat es wohl immer noch keine Ladesäule geschafft. Da sollte eigentlich im Mai 2019 schon was am Kleinbahnhof kommen. Wie gesagt, bisher wohl immer noch nichts passiert.

Edit: Hier die Antwort, die ich auf Anfrage nach Lademöglichkeiten in Binz vom Kurdirektor höchstpersönlich im Oktober 2018 bekommen habe:
am Haus des Gastes steht Ihnen Ladeinfrastruktur (365/7/24) zur Verfügung. Ab Mai 2019 ebenso auch am Kleinbahnhof - jeweils als separat verfügbarer Parkplatz inklusive Ladesäule. Die Eintragung der Ladeinfrastruktur bei der Bundesnetzagentur läuft derzeit und wir gehen davon aus, dass die Ladeinfrastruktur in Binz und Prora alsbald auf dieser Karte sichtbar sind.
Demnach hörte sich das so an, dass die Ladesäulen schon existieren. Auch die Lademöglichkeit am "Haus des Gastes" steht keineswegs 24/7 zur Verfügung. Man muss einen Schlüssel gegen Pfand an der Information holen, die natürlich nicht ständig besetzt ist.

Aber in dem obigen Artikel steht immerhin, dass die Verantwortlichen in den Touristengebieten langsam schnallen, dass Ladesäulen immer wichtiger werden. Das lässt zumindest hoffen, dass es jetzt irgendwann mit dem Ausbau vorwärts geht. Der Druck steigt zumindest schonmal. Ich frage auch in den Touristenbüros immer gerne nach öffentlichen Lademöglichkeiten, auch wenn ich genau weiß, dass nichts in der Nähe ist (oder besonders dann). Dann merken die zumindest, dass eine gewisse Nachfrage da ist.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: Mit dem Elektroauto nach Rügen

cfi
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Mo 13. Nov 2017, 06:47
  • Wohnort: Kissing
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Hab gerade erst gesehen das es in Bergen auf Rügen, in zentraler Lade auf Rügen, jetzt ein Lidl mit Triple Charger gibt.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-7/47645/
Hyundai IONIQ Electric Style, Fiery Red, Sangl # 483, Abgeholt 15. November 2018 :D
Michelin CrossClimate+ Ganzjahresreifen auf den Originalfelgen
7,92 kWp LG MONO 330 N1C-A5 NeON2 - E3/DC S10E ALL IN ONE 3Z 6,90 kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag