Laden in Holland

Re: Laden in Holland

E-Mädel
read
LukeLER hat geschrieben:
E-Mädel hat geschrieben: Bin regelmäßig in Holland. Lade da immer mit der InCarge App (Vattenfall). Kostet immer zwischen 29 und 39ct./kwh.
Dazu steht gerade bei denen auf der Homepage, dass das Laden mit der Ladekarte nicht im Ausstellungsland möglich ist!
Ausgestellt wird sie ja in DE, laden tust du in NL. Alles ok. Lade mal die app runter.
Da tauchen auf einmal Ladesäulen in den NL auf, die sonst nirgends anders gelistet sind.
(das mit dem Ausstellungsland war mir aber auch neu)
Anzeige

Re: Laden in Holland

LukeLER
read
E-Mädel hat geschrieben:
LukeLER hat geschrieben:
E-Mädel hat geschrieben: Bin regelmäßig in Holland. Lade da immer mit der InCarge App (Vattenfall). Kostet immer zwischen 29 und 39ct./kwh.
Dazu steht gerade bei denen auf der Homepage, dass das Laden mit der Ladekarte nicht im Ausstellungsland möglich ist!
Ausgestellt wird sie ja in DE, laden tust du in NL. Alles ok. Lade mal die app runter.
Da tauchen auf einmal Ladesäulen in den NL auf, die sonst nirgends anders gelistet sind.
(das mit dem Ausstellungsland war mir aber auch neu)
Ich hab versucht mit der Maingau App zu laden, aber es kam bei der Auswahl des Ladepunktes immer die anzeige, dass eine "Preisanfrage nicht möglich" sei. Deswegen konnte ich aus der App heraus auch keinen Ladevorgang starten. Habe dann mit Telekom Ladestrom bzw. GetCharge Karte dort Laden können obwohl die auf ihrer App Karte nur Deutsche Stationen gelistet haben. Bin mal auf den Preis gespannt am Ende.
Meine letzte Ladestelle an dem Tag (Strand Egmond aan Zee, Betreiber Allego 11kw) steht schon in der Telekom App drin. Dort habe ich 39ct/kwh bezahlt, was ja schonmal mehr ist als die versprochenen 29ct ...
Mal gucken :-D
Renault Zoe Q210 sowie Kumpan 1954 S und 1950 und ganz frisch MyTier :)
Technik Team bei der https://ecross-germany.de/

Re: Laden in Holland

USER_AVATAR
  • straylight
  • Beiträge: 267
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 15:40
  • Wohnort: Mönchengladbach
  • Hat sich bedankt: 138 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Ich war von Freitag bis gestern mal wieder in Holland und bin wiedermal schwer neidisch, wie verlässlich dort mittlerweile die Infrastruktur ist. Fastned hat gefühlt jeden zweiten Rasthof an den Autobahnen mit mehreren Schnellladern ausgestattet.
Bildschirmfoto 2019-06-24 um 10.08.48.png
Die Maingau-Karte funktioniert hier problemlos und die ganze Fahrt war total entspannt. So und nicht anders muss das! Man sieht allerdings an manchen Stellen, dass die schon wieder aufrüsten könnten. Das wird so langsam eng...
2019-06-24.jpg
Und direkt nach dem Foto kam noch ein Leaf, der dann kurz warten musste.
Hier sieht man aber auch schön, warum CHAdeMO noch nicht abgeschrieben werden sollte. Fastned verbaut den Anschluss auch in deren neueren HPC.

Edit: Übersichtskarte der Standorte eingefügt.
Zuletzt geändert von straylight am Mo 24. Jun 2019, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
Hyundai IONIQ Style

Re: Laden in Holland

kirovchanin
read
LukeLER hat geschrieben:

Also die App finde ich ziemlich grauselig, wenn es darum geht eine Route zu planen..
Die Route NICHT mit der App planen - nur zum Freischalten benutzen, solange du die RFID-Karte nicht hast.
Route planen am besten mit goingelectric oder https://evpaths.app/!
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag