Schwungmassenspeicher am Flughafen Wien

Re: Schwungmassenspeicher am Flughafen Wien

Oberfranke
  • Beiträge: 375
  • Registriert: So 6. Dez 2015, 14:02
  • Wohnort: 96145 Seßlach
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
iOnier hat geschrieben:
Wenn du dich damit beschäftigt hast weißt du ja sicher, dass man damit keine Energie erzeugt. Die Solarflächen sind also weiterhin erforderlich.
Sie können aber kleiner sein, weil sie nicht Spitzenleistungen abdecken müssen.
Spitzenlastabdeckung erfolgt praktisch immer durch Speicher.
Zumal wenn es sich um kurze, hohe Leistungsspitzen handelt.
Dafür würde man auch ohne Schwungmassenspeicher die Erzeugungsanlage nicht größer dimensionieren.
Tesla Model S85 seit 26.11.2015 :D :D :D
www.e-mops.de - Ladestationen mit Wau-Effekt
Anzeige

Re: Schwungmassenspeicher am Flughafen Wien

USER_AVATAR
read
Ist halt im Prinzip egal ob Schwungmassen- oder anderer Speicher.

Wenn der Schwungmassenspeicher billiger und / oder ökologisch günstiger ist als ein Speicher anderer Technologie, dann macht er halt Sinn.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Schwungmassenspeicher am Flughafen Wien

USER_AVATAR
read
Schon mal jemand am Flughafen gewesen und den Speicher in Augenschein genommen?
Ist der davon gespeiste Triplelader im öffentlichen Testbetrieb oder ein Wien Energie-Only-Spielzeug?
Morgen Nachmittag wäre ich am Flughafen und könnte ihn testen, wenn er aber nicht öffentlich ist dann hätte ich die Parkplatzgebühr hinausgeschmissen - denn ich müsste dann extra noch einmal den Parkplatz verlassen um beim WE-Triple am Parkplatz C oder bei Smatrics zu laden.... :?
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 128.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 32.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 4.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: Schwungmassenspeicher am Flughafen Wien

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3797
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1835 Mal
  • Danke erhalten: 893 Mal
read
Probier's aus - normalerweise bekommt man bei Ausfahrt innerhalb einer gewissen Zeit die Möglichkeit kostenlos rauszufahren... Noch dazu wenn Du schlüssig erklären kannst daß Du den Schnelllader testen wolltest... Einfach an der Schranke den Klingelknopf drücken - irgendwann wenn der Stau hinter Dir groß genug ist machen sie die Schranke schon auf...

Grüazi MaXx

P.S. Ich fände einen Drehzahlmesser cool - an dem man sehen könnte um wieviel die Drehzahl durch meine Ladung gesunken ist :-D

Re: Schwungmassenspeicher am Flughafen Wien

Helfried
read
Wenn man nachsehen will, ob ein Ladeplatz frei ist, fährt man zuerst kostenlos auf die Abflugstraße, schaut hinunter und dreht dann eine Ehrenrunde, um auf die Ankunftsstraße zu kommen. Richtig?

Re: Schwungmassenspeicher am Flughafen Wien

USER_AVATAR
read
Ja, das wäre eine Möglichkeit - aber während Du deine Ehrenrunde drehst fahr ich auf den K3 und stöpsle mich an den CHAdeMO! :lol:

BTW, könnte es sein daß sich der Triple noch im kostenlosen Probebetrieb befindet?
Gestern 2 mal mit ESL freigeschaltet, und bis heute tauchen die beiden Ladungen noch nicht in der Ladeübersicht auf.... :?
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 128.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 32.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 4.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: Schwungmassenspeicher am Flughafen Wien

Helfried
read
Taxi-Stromer hat geschrieben: BTW, könnte es sein daß sich der Triple noch im kostenlosen Probebetrieb befindet?
Habe ich mir auch schon gedacht, weil er in Moovility nicht sichtbar ist. Das ist bei vielen Providern ein Zeichen, dass es nix kostet.
Mal mit Lebensland Kärnten probieren...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag