Seite 1 von 2

Velbert: Demnächst auch Innogy-AC-Ladepunkte

Verfasst: Di 7. Mai 2019, 09:45
von Misterdublex
Hallo,

bisher fiel die Stadt Velbert nicht sonderlich positiv im Bereich E-Mobilität auf.
Es gibt kaum AC-Ladesäulen der örtlichen Stadtwerke und wenn dann sind diese von Ubitricity (4,6 kW bei 3 €/h) oder be.energiesed (mit ca. 5 €/h bei den verbreiteten Einphasenlader nicht sonderlich attraktiv).

Jetzt kommen allerdings 3 neue Ladepunkte zu 22 kW von Innogy dazu welche mit allen gängigen Zugangsplattformen nutzbar sein sollen.

Damit vervollständigt sich der Zickzackkurs der örtlichen Stadtwerke (an denen auch Innogy beteiligt ist).

Demnächst betreiben die Stadtwerke Ladesäulen in folgenden Verbünden:

- Ubitricity
- be.energiesed
- Innogy-e-Roaming

Ist ein ganz schön teurer Zickzackkurs in 3 verschiedenen Plattformen eingebunden zu sein und wie will man da den Stadtwerkekunden ein einheitliches Produkt zum Autostrom anbieten?

Re: Velbert: Demnächst auch Innogy-AC-Ladepunkte

Verfasst: Di 7. Mai 2019, 22:37
von straylight
Misterdublex hat geschrieben: Hallo,

bisher fiel die Stadt Velbert nicht sonderlich positiv im Bereich E-Mobilität auf.
Es gibt kaum AC-Ladesäulen der örtlichen Stadtwerke und wenn dann sind diese von Ubitricity (4,6 kW bei 3 €/h) oder be.energiesed (mit ca. 5 €/h bei den verbreiteten Einphasenlader nicht sonderlich attraktiv).

Jetzt kommen allerdings 3 neue Ladepunkte zu 22 kW von Innogy dazu welche mit allen gängigen Zugangsplattformen nutzbar sein sollen.

Damit vervollständigt sich der Zickzackkurs der örtlichen Stadtwerke (an denen auch Innogy beteiligt ist).

Demnächst betreiben die Stadtwerke Ladesäulen in folgenden Verbünden:

- Ubitricity
- be.energiesed
- Innogy-e-Roaming

Ist ein ganz schön teurer Zickzackkurs in 3 verschiedenen Plattformen eingebunden zu sein und wie will man da den Stadtwerkekunden ein einheitliches Produkt zum Autostrom anbieten?
Ich habe eben in der Velberter Zeitung den Artikel dazu gelesen. Das werden ja so Kombi-Laternen mit Ladepunkt und WiFi-Hotspot (sic!). Zwei sollen wohl am Parkbad aufgestellt werden. Warum um Gottes Willen baut man statt drei solcher Säulen zu je 11.000,- , nicht elf einfache 3,7kW-Ladepunkte zu je 3.000? Da wäre sicher mehr mit gewonnen...

Re: Velbert: Demnächst auch Innogy-AC-Ladepunkte

Verfasst: So 19. Mai 2019, 10:58
von Misterdublex
Heute habe ich nach dem Laden einen Mitarbeiter der Stadtwerke Velbert getroffen.

In diesem Sommer werden noch zwei weitere Ladesäulen in Neviges aufgestellt.

Beide: Innogy-e-Roaming!

Re: Velbert: Demnächst auch Innogy-AC-Ladepunkte

Verfasst: So 19. Mai 2019, 16:57
von tomlbg
Na ja,

Ubitricity war ein erster Versuch, der aber im Pilot geendet hat.
e-Energized ist die gewählte Lösung der Stadtwerke.
Die Innogy Säulen in der Stadtgalerie sind (nach meinem Informationen nicht von den Stadtwerken geplant).

Aber mehr ist immer besser, solange das Roaming funktioniert.

Aber, wo wäre noch ein guter Platz und ein gutes Grundstück für eine Fastned CSS Station?

Re: Velbert: Demnächst auch Innogy-AC-Ladepunkte

Verfasst: So 19. Mai 2019, 17:23
von Misterdublex
tomlbg hat geschrieben: Na ja,

Ubitricity war ein erster Versuch, der aber im Pilot geendet hat.
e-Energized ist die gewählte Lösung der Stadtwerke.
Die Innogy Säulen in der Stadtgalerie sind (nach meinem Informationen nicht von den Stadtwerken geplant).

Aber mehr ist immer besser, solange das Roaming funktioniert.

Aber, wo wäre noch ein guter Platz und ein gutes Grundstück für eine Fastned CSS Station?
In der Stadtgalerie gibt es jetzt auch Wallboxen von innogy, Wo stehen die denn?

Die für Neviges sind wohl von den Stadtwerken Velbert in Kooperation mit Innogy.

Re: Velbert: Demnächst auch Innogy-AC-Ladepunkte

Verfasst: So 19. Mai 2019, 22:45
von straylight
tomlbg hat geschrieben: Aber, wo wäre noch ein guter Platz und ein gutes Grundstück für eine Fastned CSS Station?
Irgendwo rund um das "Blumenparadies Schley"?
Da sind noch reichlich freie Flächen und man hat eine sehr gute Autobahnanbindung.

Re: Velbert: Demnächst auch Innogy-AC-Ladepunkte

Verfasst: Mo 20. Mai 2019, 05:30
von Misterdublex
Erfüllt aber nicht die sonstigen Anforderungen (Gastronomie) seitens Fastned.

Re: Velbert: Demnächst auch Innogy-AC-Ladepunkte

Verfasst: Mo 20. Mai 2019, 11:16
von straylight
Misterdublex hat geschrieben: Erfüllt aber nicht die sonstigen Anforderungen (Gastronomie) seitens Fastned.
Dann bliebe ja fast nur noch die Heiligenhauser Straße. Z.B. zwischen McD und Kentucky Schreit F.... Oder auch in dem kleinen Gewerbepark hinter Möbel Rehmann. Aber gibt es denn überhaupt ein reales Interesse von Fastned (oder irgendjemand anderes) bei Velbert einen modernen Ladepark aufzustellen?

Re: Velbert: Demnächst auch Innogy-AC-Ladepunkte

Verfasst: Mo 20. Mai 2019, 12:19
von Misterdublex
Ja, gibt es. Dies haben sie mehrfach mitgeteilt. Liegt gut im Verkehrsknotenpunkt Ruhrgebiet/Rheinland/Bergisches Land.

Re: Velbert: Demnächst auch Innogy-AC-Ladepunkte

Verfasst: Do 18. Jul 2019, 22:36
von Misterdublex
Die ersten Innogy-Ladesäulen in Velbert stehen. Wo, in Neviges.
Dort gab es jetzt den größten Zuwachs an Ladesäulen von allen Velberter Stadtteilen. Binnen weniger Monate kamen hinzu S-Bahnhof (Stadtwerke Velbert, be.energiesed), Elberfelder Str. (Stadtwerke Velbert, be.energiesed) und 2x Waldschlösschen (Stadtwerke Velbert, Innogy).

Und das werden wohl nicht die letzten in Neviges sein. Neviges hat Velbert-Mitte da glatt überholt.