Laden in Italien

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14184
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1191 Mal
  • Danke erhalten: 243 Mal
read
drilling hat geschrieben: @Hactl: so lange dort nicht steht das sie von jederman benutzbar sind ist das Stromdiebstahl. Wenn du von der Polizei oder den Carabinieri dabei erwischt wirst, werden sie dich als erstes nach deiner 'autorizzazione' fragen, ohne 'autorizzazione' bist du dran.
Wenn die Teile auf dem Marktplatz stehen, dürfte die Bürgermeisterei oder das nächste Nest der Carabinieri nicht fern sein. Da kann man dann ja fragen. Ich denke, das geht auch, dass man anschließt und dann fragt. Ist im Zweifel schneller, führt aber sicher mindestens zu hochgezogenen Augenbrauen...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben:@Hactl: so lange dort nicht steht das sie von jederman benutzbar sind ist das Stromdiebstahl. Wenn du von der Polizei oder den Carabinieri dabei erwischt wirst, werden sie dich als erstes nach deiner 'autorizzazione' fragen, ohne 'autorizzazione' bist du dran.
Das ist Quatsch. An vielen kostenlosen Ladestationen steht auch nicht explizit dran, daß die Ladung kostenlos ist. Fragen ist natürlich charmanter.
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Das was du anzapfen möchtest ist aber keine Ladesäule sondern ein Anschluß für Marktstände und die bezahlen eine Gebühr dafür.
Ich finde es erstaunlich das du wirklich meinst du könntest einfach so ohne Erlaubnis Strom abzapfen. Frag mal im Italienischen Elektroautoforum was die davon halten: https://www.forumelettrico.it/

Re: Laden in Italien

Sneak-L8
  • Beiträge: 488
  • Registriert: So 18. Jun 2017, 12:14
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Hachtl hat geschrieben:
drilling hat geschrieben:@Hactl: so lange dort nicht steht das sie von jederman benutzbar sind ist das Stromdiebstahl. Wenn du von der Polizei oder den Carabinieri dabei erwischt wirst, werden sie dich als erstes nach deiner 'autorizzazione' fragen, ohne 'autorizzazione' bist du dran.
Das ist Quatsch. An vielen kostenlosen Ladestationen steht auch nicht explizit dran, daß die Ladung kostenlos ist. Fragen ist natürlich charmanter.
Wie ist das denn, wenn Du Dein Auto für einen Moment unverschlossen lässt und ich setze mich rein?
Da müsste ich es auch Wunsch so benutzen können, steht ja nicht da, das man das nicht darf...
E-Golf 300 seit 8.12.2017, ID.3 Tech mit WP bestellt am 30.09.
PV 9,72 kWp
Wallbox Keba KeContact P30 c-series, PV-optimiertes Laden mit ioBroker

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read

drilling hat geschrieben:Frag mal im Italienischen Elektroautoforum was die davon halten: https://www.forumelettrico.it/
Daher habe ich die Info von diesen Stromkästen.
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read

Sneak-L8 hat geschrieben:Wie ist das denn, wenn Du Dein Auto für einen Moment unverschlossen lässt und ich setze mich rein?
Da müsste ich es auch Wunsch so benutzen können, steht ja nicht da, das man das nicht darf...
Das ist etwas anderes. Das eine ist offensichtlich öffentliche Infrastruktur, das andere privates bewegliches Eigentum.
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14184
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1191 Mal
  • Danke erhalten: 243 Mal
read
Hachtl hat geschrieben:
drilling hat geschrieben:Frag mal im Italienischen Elektroautoforum was die davon halten: https://www.forumelettrico.it/
Daher habe ich die Info von diesen Stromkästen.
Io volio zwar viaggare in Italia, ma kann non parlare (oder leggere?) so bene Italienisch... Kannst Du den entsprechenden Post hier einstellen? Ich kenne immerhin jemand zum Übersetzen :D
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Hachtl hat geschrieben:
Sneak-L8 hat geschrieben:Wie ist das denn, wenn Du Dein Auto für einen Moment unverschlossen lässt und ich setze mich rein?
Da müsste ich es auch Wunsch so benutzen können, steht ja nicht da, das man das nicht darf...
Das ist etwas anderes. Das eine ist offensichtlich öffentliche Infrastruktur, das andere privates bewegliches Eigentum.
Ja, wie Alex schon sagt, ein Link zum Thread/Beitrag wäre interessant, ich hab nix dazu gefunden.

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Ich wollte mir nach lesen der letzten paar Seiten hier die EnelX App konfigurieren, da sie doch wichtig für Italien zu sein scheint. Leider komme ich aber an dem Punkt Passwort nicht weiter. Egal, was ich da eingebe, es ist immer ungültig, da es nicht den Anforderungen entsprechen würde. Über die Webseite habe ich es nicht geschafft, da ich nicht gefunden habe, wo man sich einen Account einrichtet.

Hat dazu jemand ein paar Tips? Wollte Im Herbst nach Südtirol fahren und würde mich mit der Karte/App etwas sicherer fühlen. Ansonsten hab ich Naturstrom, Maingau, EnBW, Plugsurfing und noch dazu eine NM Karte.
seit 10/2019: Zoe R90, seit 16.10.2020: Peugeot e-208 GT

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Moin ;)
das einzige, was mir da jetzt einfallen würde, dass man möglichst auf Sonderzeichen des deutschen Tastaturlayouts verzichtet, die auf einer italienischen Tastatur anders belegt sind?!
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag