Laden in Italien

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Laden in Italien

jo911
  • Beiträge: 1423
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
  • Wohnort: München-Nord
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Danke, das ist schön zu lesen! Ich bin in 2 Wochen in der Toskana unterwegs und hoffe auf ähnliche gute Erfahrungen. Zur Not bin ich allerdings eingedeckt zusätzlich mit EvWay und Duferco.
Edit: magst du deine Ladungen bei den Stromtankstellen hier noch eintragen? Carpi wurde die letzte am 07.04. bestätigt, ist aber laut Enel X Recharge App in Wartung. Ich fürchte da ist jetzt Baustelle wegen Ionity. Ich hatte die fest eingeplant :shock:
Zoe EZ 06/2013 bis 09/2020 + Kona64 EZ 09/2020 bis 03/2021
Aktuell: Ioniq28 EZ 08/2017 + Kona64 FL EZ 03/2021
Anzeige

Re: Laden in Italien

eMarkus
  • Beiträge: 693
  • Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Bitte beachtet dass bei Enel X Ladesäulen normalerweise zuerst die Ladung über die APP gestartet werden muss VOR das Auto eingesteckt wird.

Diese Erfahrung habe ich letzte Woche in Italien gemacht.

Sinn macht das keinen aber kann auch sein dass die x-Recharge APP falsch übersetzt wurde, ich kann leider kein Italienisch.

Nachtrag: Kann auch an meinem Auto gelegen haben.

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
eMarkus hat geschrieben: Bitte beachtet dass bei Enel X Ladesäulen normalerweise zuerst die Ladung über die APP gestartet werden muss VOR das Auto eingesteckt wird.

Diese Erfahrung habe ich letzte Woche in Italien gemacht.

Sinn macht das keinen aber kann auch sein dass die x-Recharge APP falsch übersetzt wurde, ich kann leider kein Italienisch.

Nachtrag: Kann auch an meinem Auto gelegen haben.
Ja, ganz richtig.
Und noch was ... echte Spezialität der App. Die App muss feststellen, dass du in "in der Nähe" der Säule bist, dann erst kann aufgeschaltet werden.
Mir meldete das Programm: Sie sind nicht in der Nähe einer Säule.... das gab sich nach 1 Minute, als genügend GPS Signale vorhanden waren.
Wie das dann in Städten mit Häuserschluchten oder anderen GPS Behinderungen rasch funktionieren soll, ... kann spannend werden.
E-Mobilität hält gesund und macht Spass

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
fidelio1985 hat geschrieben:
jo911 hat geschrieben:In GE Verzeichnis fehlen inzwischen etliche Ladestellen(Triple), die in ENEL X (APP) vorhanden sind. Ich habe mal angefangen, die nordöstlichen vorzuschlagen (Padua, Bologna, Ravenna). Leider fehlt mir etwas die Zeit, alle durchzuackern. Viele sind an Niederlassungen von ENEL dazugekommen, 24/7 oft aber nur mit Pförtner. Manche nur zu Öffnungszeiten.
Edit: die Triples hab ich alle durch. Dank@Guy, für das schnelle freischalten.

Danke für das Engagement!

Habe ca. 25 , vor allem entlang der Adriaküste von Venedig abwärts bis zum Gargano eingetragen.
Auch danke an @Guy für das rasche Freischalten!
E-Mobilität hält gesund und macht Spass

Re: Laden in Italien

motoqtreiber
  • Beiträge: 1206
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 630 Mal
  • Danke erhalten: 471 Mal
read
Für Italien sind die Infos von NextCharge ganz gut:

https://www.goelectricstations.it/map-c ... 1,8.887670

Ich hab mir auch mal ein Roaming Guthaben gekauft. Sie haben keinen Aufschlag zu Enel (oder minimal).
Ciao,
motoqtreiber

Italien mit dem ID3: viewtopic.php?f=393&t=60344

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - 18.9.2020 VW ID.3 First (First Mover)

Re: Laden in Italien

waldi-681
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Do 21. Mär 2019, 09:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Asteroid hat geschrieben:
waldi-681 hat geschrieben:
herbhaem hat geschrieben:

Ich habe auf codicefiscale.it auch als Österreicher eine Steuernummer zugewiesen bekommen.
Bei "LUOGO DI NASCITA" einfach "AUSTRIA" eingegeben und das System hat dan bei "PROVINCIA" den Kürzel "EE" (hat wohl was mit der EU zu tun) automatisch eingetragen.
Als Firma habe ich meine private Internetdomain eingegeben und die generierte Steuernummer wurde aktzeptiert.
Ich konnte schon Marienkäferchen kaufen.
Hat das jemand schon mal von der schweitz her versucht?
Ja, es funktionierte auch mit meiner schweizer Adresse.

In der Zwischenzeit habe ich den Schlüsselanhänger per Post erhalten, welcher ich in der App durch klicken von "fordere ein "Key Fob" an." bestellt hatte. In der App folgte keine bestätigung, nach ein Paar Wochen ist der Schüsselanhänger gekommen. Ist leider ein wenig sperrig.
Zunächst werde ich hier noch eine Probeladung machen.
Danke für die Hilfe werde mal versuchen, wie ist das mit dem Schlüsselanhänger hat der was gekostet und was hat der für eine Funktion, RFID?

Also mein vorhaben ist mit einem EV mit Start in Wil SG (Schweiz) über Chur, Como, Mailand, Genua, oder Savona nach Fréjus Frankreich. Müsste eine der günstigsten Routen sein auch mit den Autobahn gebühren, ab Genua oder Savona je nach dem Dem Strand entlang oder reine Autobahnfahrt bis nach Frejus

(Fahrzeug: Kia e-Niro mit Grosser reichweite)
(angaben versteht sich in der allgemeinen Richtung kann also abweichen eventuell über Autobahn oder Nebenstrassen)
1. Version ab Wil SG über Chur über Genua oder Savona mit ziel nach Fréjus.
2. Version ab Biel BE über Montreux, St.Bernhard, Aosta, Pavone, Alesandria, Mele, über Savona nach Fréjus.
Ist schon jemand auf einer dieser strecken gefahren und welche Erfahrung habt ihr gemacht, auf was muss ich achten beim suchen einer Ladestation oder einer Gaststätte zum Nachladen oder zur Zwischenverpflegung mit Lademöglichkeit?

Re: Laden in Italien

jo911
  • Beiträge: 1423
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
  • Wohnort: München-Nord
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Der Keyfob ist RFID und kostenlos. In Carpi hatte ich z.B. in der X Recharge App die Station "Außer Betrieb"
Mit dem Keyfob( und vermutlich auch mit anderen RFID) hat es einwandfrei funktioniert.
Zoe EZ 06/2013 bis 09/2020 + Kona64 EZ 09/2020 bis 03/2021
Aktuell: Ioniq28 EZ 08/2017 + Kona64 FL EZ 03/2021

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
  • proton56
  • Beiträge: 259
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 17:21
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Schließe mich hier dem Vorredner an:
war im März zum Rennrad trainieren in Riccione und konnte proplemlos bei Enel mit der App laden.
Erst länger nachdem ich schon längst wieder zu Hause war kam der unhandliche evway Schlüßelanhänger den ich noch nicht testen konnte.
Die Evway-App habe ich total ad acta gelegt nachdem ich die gleichen o.g. Probleme hatte. Völlig unbrauchbar.
Ioniq Premium seit 23.12.2017 bis 16.11.18
Kona 64 Premium seit 16.11.18
DACHSTÄNDER FÜR IONIQ GÜNSTIG ABZUGEBEN

Re: Laden in Italien

waldi-681
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Do 21. Mär 2019, 09:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Hi Leute,
Frage ist schon Jemand mit einem Elektro Auto eine dieser unten genannten Strecken nach Südfrankreich gefahren?

(angaben versteht sich in der allgemeinen Richtung kann also abweichen eventuell über Autobahn oder Nebenstrassen)

1. Version ab Wil SG über Chur über Genua oder Savona mit ziel nach Fréjus.

2. Version ab Biel BE über Montreux, St.Bernhard, Aosta, Pavone, Alesandria, Mele, über Savona nach Fréjus.

Ist schon jemand auf einer dieser strecken gefahren und welche Erfahrung habt ihr gemacht, auf was muss ich achten beim suchen einer Ladestation oder einer Gaststätte zum Nachladen oder zur Zwischenverpflegung mit Lade Möglichkeit?

Welche Erfahrungen habt ihr mit den Ladestationen Gemacht und welche Lösung war die Beste

Re: Laden in Italien

jo911
  • Beiträge: 1423
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
  • Wohnort: München-Nord
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
proton56 hat geschrieben: Schließe mich hier dem Vorredner an:
war im März zum Rennrad trainieren in Riccione und konnte proplemlos bei Enel mit der App laden.
Erst länger nachdem ich schon längst wieder zu Hause war kam der unhandliche evway Schlüßelanhänger den ich noch nicht testen konnte.
Die Evway-App habe ich total ad acta gelegt nachdem ich die gleichen o.g. Probleme hatte. Völlig unbrauchbar.
Hmm. Du hast aber nicht gelesen, was ich geschrieben habe? Eigentlich komplett umgekehrt, meine Erfahrung 😀
Der Keyfob(Schlüsselanhänger von EvWay/Route220) hat immer problemlos funktioniert. Die EvwayApp habe ich gar nicht versucht, bisher nur die Enel X Recharge App! Die funktioniert auch, wo die Stationen als funktionierend markiert sind. Nur wo das nicht der Fall ist, geht es natürlich nicht. Man hat aber mit einer RFID die Chance, dass es dennoch funktioniert.
Zoe EZ 06/2013 bis 09/2020 + Kona64 EZ 09/2020 bis 03/2021
Aktuell: Ioniq28 EZ 08/2017 + Kona64 FL EZ 03/2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag