Laden in Italien

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Yorch hat geschrieben:
Achtung Fallstrick, auch wenn man italienisch spricht oder das Gegenüber englisch: Die Enel-Servicenummer ist eine 0800er Nummer, die man kostenlos von einer italienischen Simkarte anrufen kann.
Mit einer deutschen Simkarte funktioniert es gar nicht.
Also mit meinem o2-Vertrag konnte ich die Nummer anrufen. Wichtig ist, daß man die Nummer so eintippt, wie sie auf dem Aufkleber steht: Also ohne führende 0.

Der Haken: o2 wollte 2,5€/min von mir (Was sie letztendlich aber nicht von mir bekommen haben)
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube
Anzeige

Re: Laden in Italien

gekfsns
  • Beiträge: 3131
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 829 Mal
  • Danke erhalten: 438 Mal
read
Die Registrierung mit der neuen Version von "Enel X-Recharge" scheint bei mir jetzt zu funktionieren.
Für einen echten Ladeversuch bin ich nun zu weit weg von Italien :)
Ioniq Electric seit 12/2016 + ID.3 seit 11/2020

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Kurzer Lagebericht ENEL Schnelllader in Italien (Stand 27.09.2018)

Bin letzten Sonntag von Villach aus Richtung Venedig gefahren, ausgerüstet mit Wertkarte von Duferco Energia mit reichlich Guthaben drauf, sowie der Duferco Energia App, es hat keine einzige Ladestation mit Karte oder App funktioniert. Der Telefonsupport von Duferco war ausgesprochen freundlich und bemüht, es hat jedoch mehrere Telefonate (auf englisch) mit sehr hohem Durchhaltevermögen gebraucht und dann fast 2 Stunden gedauert, bis es dann endlich gelang den Schnelllader in Palmanova in Gang zu bringen.

Gestern Rückfahrt, Noventa di Piave, Säule geht nicht, gleiche Geschichte, wieder etliche Telefonate, bis ich dann in Erfahrung gebracht habe, dass es nicht nur technische Probleme zwischen Duferco und Enel gibt, sondern auch offenbar Vertragsstreitigkeiten zwischen den beiden Firmen eine weitere Ursache für die ständigen Probleme sind, und man leider derzeit nichts machen könne und die Säulen mit der Duferco Karte nicht mehr verwendbar sind, es auch im Moment keine Lösung gibt und auch ein manuelles Freischalten der Säule nicht möglich ist.

Ich war dann, nachdem ich auch gerne wieder nach Hause fahren wollte, zunehmend etwas direkter und hatte mit ziemlichem Nachdruck (Androhung einer Schadenersatzklage wegen Nichteinhaltung des Vertrages, schließlich hatte ich noch letzte Woche extra Guthaben gekauft und nachgefragt ob die Karte sicher an den Enel Säulen funktioniert, und auch Androhung einer formalen Beschwerde bei der europäischen Union die im Extremfall eine Rückzahlung von Förderungen bedeuten könnte, schließlich ist die Ladeinfrastruktur EU finanziert und hat gefälligst auch zu funktionieren....) dafür gesorgt, dass sich jemand vom Management einschaltet und die das ernst nehmen. Wieder hin und hertelefonieren und langes Warten, eine weitere Stunde später ist es dann scheinbar gelungen, dass zumindest mal kurzfristig diese Vertragsgeschichten geklärt wurden, und man hat mir versichert, die Duferco Karten würden ab nun zuverlässig an allen ELEN Stationen in Italien funktionieren. Ab diesem Telefonat hat an dem Tag dann jedenfalls die Säule in Noventa di Piave und dann später im Norden der FastCharger bei Tolmezzo einwandfrei funktioniert.

take home message aus meinen Italien Erfahrungen:

*) Duferco Karten sollten also nun halbwegs zuverlässig an allen ENEL Säulen funktionieren (bitte checken und ins Ladelog schreiben ob das klappt!)

*) ENEL Säulen haben eine schlechte und wenig benutzerfreundliche Firmware und stürzen oft ab, es ist also möglicherweise ein Anruf notwendig damit die Säule resettet wird (zur Identifikation der Säule sollte sich ein Aufkleber oder eine kleine Metallplatte befinden auf der eine etwa 20 Stellige Buchstaben und Nummernkombination zu lesen ist)

*) Telefonsupport von Duferco Energia ist ausgesprochen freundlich und hilfsbereit, bei allen Anrufen war eine Kommunikation in Englisch relativ problemlos, fallweise muss man langsam sprechen und wiederholen, aber es klappt. Man braucht aber Geduld und ausreichend Mobiltelefon-Akku, weil die dort parallel dann sehr lange(!) mit dem technischen Support des Ladesäulenbetreibers kommunizieren und man erhebliche Wartezeiten hat.
Support von Duferco Energia: +39 345 7051126 (diese Nummer ist auch aus der Duferco App direkt aufrufbar)

*) Viel Zeit für Pannen einplanen, es gibt sehr wenige Ladesäulen und im Falle von nicht lösbaren Problemen mit den FastChargern fast nur 3,7 oder 11kW Charger, und auch davon nur sehr wenige und oft defekt!!!
http://www.bluedrift.at
Vermietung und Verkauf von E-Fahrzeugen [Österreich]
Anfänger-geeignete technische Infos zu E-Mobilität auf unserer Webseite
Consulting, Energieberatung, E-Leasing und E-Gebrauchfahrzeuge

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben:Ab Oktober soll es angeblich möglich sein die EnelX Säulen über die EVWAY App freizuschalten.
Quelle (auf italienisch):
https://www.forumelettrico.it/forum/acc ... t3653.html
Es wäre interessant zu erfahren ob die EVWAY App die EnelX Säulen zuverlässiger freischaltet als die Duferco Karte/App.
Ab kommenden Montag soll das ja möglich sein, es wäre schön wenn das dann mal jemand ausprobiert der nach Italien fährt.

Re: Laden in Italien

roberto
  • Beiträge: 1175
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 137 Mal
  • Danke erhalten: 373 Mal
read
ich habe sicherheitshalber neben der Due-energie Karte auch immer die Enel-app wenn ich in Italien unterwegs bin.
Eigenartigerweise hatte ich mit beiden noch nie irgend ein Problem an einer ENEL-Säule. Erst letzten Freitag habe ich in Triest geladen und extra beide Möglichkeiten ausprobiert, funktionierte alles problemlos. (siehe Ladelog via slapater)

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
roberto hat geschrieben:ich habe sicherheitshalber neben der Due-energie Karte auch immer die Enel-app wenn ich in Italien unterwegs bin.
Eigenartigerweise hatte ich mit beiden noch nie irgend ein Problem an einer ENEL-Säule. Erst letzten Freitag habe ich in Triest geladen und extra beide Möglichkeiten ausprobiert, funktionierte alles problemlos. (siehe Ladelog via slapater)
Hi!

Via Slapater Triest ist eine AC Ladestation, soweit ich das bei den diversen Telefonaten mitbekommen habe waren von nur die DC Schnellladesäulen/Triple Charger von diesen Problemen (Vertrags bzw. Tarifstreitigkeiten zwischen Duferco und Enel) betroffen, normale AC Säulen im Enel Verbund habe ich nicht ausprobiert da ich mit dem Ioniq auf Langstrecke unterwegs war und ich da ausser CCS nur einphasig mit 6,5kW laden kann, da ist AC nicht wirklich praktikabel.
http://www.bluedrift.at
Vermietung und Verkauf von E-Fahrzeugen [Österreich]
Anfänger-geeignete technische Infos zu E-Mobilität auf unserer Webseite
Consulting, Energieberatung, E-Leasing und E-Gebrauchfahrzeuge

Re: Laden in Italien

Hazi
  • Beiträge: 120
  • Registriert: Sa 23. Aug 2014, 21:20
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Ich war letzte Woche dienstlich mit einer gemieteten Zoe (www.e-vai.com) unterwegs. Der Triplecharger in Vicolungo (auf der Strecke Mailand -> Turin) ging nicht mit der Duferco Karte. Anruf Hotline -> hatte sich aufgehängt, ging dann wieder – mit 43 kW AC (fantastisch!). Mit der Enel X card (die leider schwieriger und zu bekommen ist, als in Fort Knox Gold zu stehlen) ging diese Säule in Vicolungo auch.

Beim meinem Kunden Bitron in Grugliasco/Turin, der die ENEL-Triplecharger sogar herstellt, hat die AC-Ladung nach 3 Sekunden immer abgebrochen. Andere Fahrzeuge lassen sich problemlos laden, so mein Ansprechpartner. Im Forum hier hatte ich irgendwo von Erdungsproblemen in Italien gehört, die die Zoe nicht mag.

Triplecharger Capriate San Gervasio (zwischen Mailand und Bergamo): Duferco Card geht nicht (Hotline konnte nicht helfen), Enel X App ging auch nicht; es hat dann mit der Enel X card funktioniert.

Ich würde mich daher Zukunft nur mit den Apps von Duferco und Enel X und auch mit den Karten der beiden Firmen in Italien bewegen. Ich habe Enel X schon mehrere Male kontaktiert, dass die Karte sehr schwer zu bekommen ist und das die Hotline auch von einem nichtitalienischen Handy erreichbar sein sollte – bisher ohne Feedback.

Ladevorgänge habe ich auf der App Chargemap gelistet. Fotos stelle ich die Tage noch ein.
VW ID.3 1st Max Bj. 2020
Smart ED, Bj. 2013 mit 22 kW Schnelllader
Zero SR/F Premium Bj. 2020

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Hazi hat geschrieben:Ich habe Enel X schon mehrere Male kontaktiert, dass die Karte sehr schwer zu bekommen ist und das die Hotline auch von einem nichtitalienischen Handy erreichbar sein sollte – bisher ohne Feedback.
Bei welchem Netzbetreiber bist du und von welchem Netz aus hast du es probiert? Ich konnte die Nummer aus dem TIM- Netz erreichen.

War aber wenig hilfreich, da die Hotline nur italienisch spricht.
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Laden in Italien

Hazi
  • Beiträge: 120
  • Registriert: Sa 23. Aug 2014, 21:20
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Die Hotline von Enel ist eine 800er Nummer, ist nur aus dem italienischen Netz oder mit ital. Handy zu erreichen. Ich habe ein deutsches Handy, keine Chance da durchzukommen.
VW ID.3 1st Max Bj. 2020
Smart ED, Bj. 2013 mit 22 kW Schnelllader
Zero SR/F Premium Bj. 2020

Re: Laden in Italien

USER_AVATAR
read
Hazi hat geschrieben:Die Hotline von Enel ist eine 800er Nummer, ist nur aus dem italienischen Netz oder mit ital. Handy zu erreichen. Ich habe ein deutsches Handy, keine Chance da durchzukommen.
Das ist falsch. Nur aus dem italienischen Netz - okay. Aber die Nummer ist durchaus mit einem deutschen Handy erreichbar. Wie schon mehrfach geschrieben, ich konnte die Hotline problemlos anrufen.

Daher die Frage: In welchem Netz warst du eingebucht und bei welchem deutschen Netzbetreiber bist du?
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag