Google Maps zeigt jetzt Details zu Ladestationen an

Google Maps zeigt jetzt Details zu Ladestationen an

menu
USER_AVATAR
folder
Habe gestern zufällig gesehen, dass Google Maps jetzt Details zu Ladestationen anzeigt, mit Ladeanschlüssen und Leistung. (Ich habe Google Maps Beta auf Android). War das schon länger so? Was ist die Datenquelle? So sieht das aus:
Screenshot_20190414-141302.png
Screenshot_20190414-141312.png
Anzeige

Re: Google Maps zeigt jetzt Details zu Ladestationen an

menu
USER_AVATAR
folder
Die Ladestationen an sich sind teilweise schon länger drin. Auf die Details habe ich bisher noch nicht geachtet.

Im Moment ersetzt Maps die bekannten Verzeichnisse noch nicht. Könnte sich aber bald ändern, wenn die das weiter ausbauen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Google Maps zeigt jetzt Details zu Ladestationen an

menu
Spiekie
    Beiträge: 212
    Registriert: Di 5. Mär 2019, 23:00
    Hat sich bedankt: 46 Mal
    Danke erhalten: 62 Mal
folder
Ich weiss nicht ob es möglicherweise daran liegt das Google beim Polestar das Interface bildet und die damit den Service entsprechend anfangen zu erweitern. Nur eine Vermutung die aber Sinn machen könnte.
Wer Fehler in meinen Kommentaren findet, darf diese gerne behalten. Ich habe genug davon.

Re: Google Maps zeigt jetzt Details zu Ladestationen an

menu
USER_AVATAR
folder
Priusfahrer hat geschrieben: Die Ladestationen an sich sind teilweise schon länger drin. Auf die Details habe ich bisher noch nicht geachtet.
Ja, Ladestationen sind seit vielleicht einem Jahr als eigene PoI-Art bei Google Maps. Diese Details waren aber definitiv noch nicht drin.

Re: Google Maps zeigt jetzt Details zu Ladestationen an

menu
USER_AVATAR
    hghildeb
    Beiträge: 710
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
    Wohnort: WUG
    Hat sich bedankt: 41 Mal
    Danke erhalten: 111 Mal
folder
Auch die Details sind schon seit einiger Zeit in der Datenbank vorgesehen - da wo sie vorhanden sind, werden sie etwa seit dem letzten Herbst auch angezeigt. (Glaube ich zumindest - ich habe einen Beta-Zugang und daher manchmal eine "Zeitverschiebung" bei neuen Features)

Allerdings sind die Daten noch längst nicht für alle Ladesäulen gepflegt. Ich vermute, die werden von den CPOs per Liste eingespielt. Im Einreichungsformular für manuelle POI-Änderungen geht es jedenfalls (noch) nicht.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Google Maps zeigt jetzt Details zu Ladestationen an

menu
USER_AVATAR
    hghildeb
    Beiträge: 710
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
    Wohnort: WUG
    Hat sich bedankt: 41 Mal
    Danke erhalten: 111 Mal
folder
Ich mach mal einen Doppelpost - es gibt Neuigkeiten: In USA und UK zeigt GoogleMaps ab sofort für ausgewählte CPO's die Frei-/Belegt-Zustände der Ladesäulen direkt und live an. Hier die (englischsprachige) Quelle im Google-Blog und hier ein Beispiel.

Bis das in Deutschland ankommt, dürfte es allerdings noch eine Weile dauern - vor allem wegen des Betreiberwirrwarrs und der sich daraus ergebenden Vielzahl an Datenschnittstellen. Ich finde es aber trotzdem interessant und eine vielversprechende Sache.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Google Maps zeigt jetzt Details zu Ladestationen an

menu
USER_AVATAR
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2900
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 1726 Mal
    Danke erhalten: 621 Mal
folder
Na dann ist ja wieder alles in Ordnung - Google kommt als letzter und ißt den ganzen Kuchen - der Rest bekommt die Krümel...

Bleibt zu hoffen daß GoingElectric mit seinen ganzen Daten rundherum genug (akzeptierte Ladekarten, Ladeweile, Aktualität durch Nutzerbeiträge, ...) trotzdem für die Mehrzahl der eAutofahrer die zentrale Anlaufstelle bleibt...

Grüazi MaXx

Re: Google Maps zeigt jetzt Details zu Ladestationen an

menu
USER_AVATAR
    hghildeb
    Beiträge: 710
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
    Wohnort: WUG
    Hat sich bedankt: 41 Mal
    Danke erhalten: 111 Mal
folder
Das klassische Dilemma von Klasse und Masse. Immerhin ist Google wohl eine der ganz wenigen Firmen, die es schaffen könnten, irgendwann alle oder zumindest fast alle CPO's an ihren Datenpool anzubinden. Damit und nur damit ist eine Verfügbarkeitsanzeige überhaupt sinnvoll für unterwegs. Klar ist die Datentiefe aufgrund des breiteren Schemas an spezifischen Informationen hier auf der Expertenplattform besser. Dafür hat das große Alphabet den größeren Einzugsbereich.
Aber was spricht dagegen, beides zu nutzen? Zuhause zur Planung GE und unterwegs Google. Ist für mich eine prima Kombination.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Google Maps zeigt jetzt Details zu Ladestationen an

Ilchi
    Beiträge: 791
    Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 80 Mal
folder
Was wäre das cool, wenn Google Maps ala Tesla die Ladestationen auf Langstrecke plant. Jetzt fehlt nur noch die Anbindung von Android Auto an die Reichweite...
Kona seit 04/2019
Ioniq von 04/2017 bis 05/2019
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag