E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Wieviel bin ich bereit zu bezahlen ?

Kostenfrei
33%
50
max. 5,00€ / 24h
39%
59
5,00€ - 10,00€ / 24h
25%
38
über 10,00€/ 24h
2%
3
Insgesamt abgegebene Stimmen: 150

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

USER_AVATAR
read
smochen hat geschrieben:
aiahaumx hat geschrieben:
smochen hat geschrieben: [...] von einem weiblichen Azubi [...]
Bitte erstmal mehr als eine Sekunde nachdenken, bevor man so etwas von sich gibt.
Habe ich, sonst würde ich es wohl kaum posten - ich möchte nicht, dass ein junges Mädchen inmitten in der Nacht in einer dunklen Garage oder sonst wo einen Zähler ablesen muss. Kannst du gerne anders sehen, ich nicht.
Ach, und ein männlicher 16jähriger Azubi hat das nicht? (Die Rechtfertigung für Deinen latenten Sexismus kannste Du Dir sparen )

Und warum in den Keller? Dafür haben die Wallboxen Weboberflächen. Das geht bequem vom Rezeptions-Schalter aus.

Und ich denke nicht, dass das ein Problem gibt, wenn der Ladepunkt nur für Hotelgäste zugänglich ist. Es ist ja im prinzip Dein Problem, wie viel/wenig Umsatz Du machst - NewMotion bekommt seine monatliche Grundgebühr ja so oder so.

SüdSchwabe.

Gesendet von meinem Nokia 6.1 mit Tapatalk

--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Anzeige

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

USER_AVATAR
read
smochen hat geschrieben: Vielen Dank für die Meinungen und Kommentare... regt doch sehr zum Denken an.

Auch finde ich die Rückmeldung interessant, dass - laut Umfrage - die meisten User nicht zwangsläufig erwarten, dass die Leistung kostenfrei angeboten wird - sofern der Preis fair und nachvollziehbar ist!

Was allerdings das Betreiben der Säule über einen Ladeverbund angeht, davon halte ich ehrlich gesagt nichts. Macht die Sache nur unnötig kompliziert und der Hotelier ist - obwohl er wahrscheinlich nicht mal was dafür kann - in der Verantwortung. Ich bin mir auch nicht so recht sicher, ob der entsprechende Ladeverbund zulässt, dass "nur" Hotelgäste an die Säule dürfen. Dann hat man nämlich den Salat, wenn ein externer Gast die Säule blockiert.

Hier sei auch nochmal angemerkt, dass ich eine exakte Abrechnung als viel zu aufwendig empfinde. Ich kann und möchte von einem weiblichen Azubi im 1. Lehrjahr mit ~16/17 Jahren nicht erwarten, so etwas zu handlen.

IMHO handelt es sich, dass mag der ein oder andere hier anders sehen, noch (!) um einen Service des Hotels.
Dementsprechend vergleiche ich das eher mit der Nutzung des Hoteltelefons, des Solariums, Room Service, etc. Also Dinge, die mit Extrakosten verbunden sind.
So einfach ist es mit der Abrechnung leider nicht im Energiebereich.
Da das Hotel ein Gewerbe ist, sind eichrechtliche und energierechtliche Auflagen zu beachten, wenn auf der anderen Seite des Thresens/der Ladestation Endverbraucher im Sinne des Verbraucherschutzgesetzes stehen. Da würde ich dem Verband mal eine Rechtsberatung empfehlen um da eine wasserdichte Position für seine Mitglieder zu haben.
Insbesondere die eichrechtlichen Auflagen können auch regional abweichen!
Verschenken oder Abrechnung über Ladeverbund hebelt diese Probleme einfach aus.
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3834
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1859 Mal
  • Danke erhalten: 895 Mal
read
smochen hat geschrieben:
aiahaumx hat geschrieben:
smochen hat geschrieben: [...] von einem weiblichen Azubi [...]
Bitte erstmal mehr als eine Sekunde nachdenken, bevor man so etwas von sich gibt.
Habe ich, sonst würde ich es wohl kaum posten - ich möchte nicht, dass ein junges Mädchen inmitten in der Nacht in einer dunklen Garage oder sonst wo einen Zähler ablesen muss. Kannst du gerne anders sehen, ich nicht.
Wow, ganz scharfe Kurve - gerade noch geschafft ;-)

Gibt's bei der DEHOGA eigentlich eine Übersicht über Hotels mit Lademoglichkeit das man hier veröffentlichen könnte? Immerhin hast Du ja jetzt eine ganze Menge an Input von uns bekommen... Oder wie schaugt's aus - mit einer irgendwie gearteten Zusammenarbeit mit GoingElectric? Da hätten beide Seiten was davon...

Grüazi MaXx

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

smochen
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:21
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben:
smochen hat geschrieben:
aiahaumx hat geschrieben:
Bitte erstmal mehr als eine Sekunde nachdenken, bevor man so etwas von sich gibt.
Habe ich, sonst würde ich es wohl kaum posten - ich möchte nicht, dass ein junges Mädchen inmitten in der Nacht in einer dunklen Garage oder sonst wo einen Zähler ablesen muss. Kannst du gerne anders sehen, ich nicht.
Ach, und ein männlicher 16jähriger Azubi hat das nicht? (Die Rechtfertigung für Deinen latenten Sexismus kannste Du Dir sparen )

Und warum in den Keller? Dafür haben die Wallboxen Weboberflächen. Das geht bequem vom Rezeptions-Schalter aus.

Und ich denke nicht, dass das ein Problem gibt, wenn der Ladepunkt nur für Hotelgäste zugänglich ist. Es ist ja im prinzip Dein Problem, wie viel/wenig Umsatz Du machst - NewMotion bekommt seine monatliche Grundgebühr ja so oder so.

SüdSchwabe.

Gesendet von meinem Nokia 6.1 mit Tapatalk
Herrlich, dieses Internet...
Rechtfertigung ? Hatte ich nicht vor -zu meiner Äußerung stehe ich. Ich würde dich einfach bitten, dich mit deinen anmaßenden Anschuldigen zurückzuhalten wenn du rein garnichts über mich oder meinen familiären Umkreis weißt. Danke für dein Verständnis.

Damit hat sich dieser Thread dann auch für micht erledigt - danke für eure Denkanstöße.

Eure,
Smo

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

aiahaumx
  • Beiträge: 455
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
smochen hat geschrieben: Habe ich, sonst würde ich es wohl kaum posten - ich möchte nicht, dass ein junges Mädchen inmitten in der Nacht in einer dunklen Garage oder sonst wo einen Zähler ablesen muss. Kannst du gerne anders sehen, ich nicht.
Ah, so macht das Sinn, ok. Man konnte es auch ganz anders verstehen.

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

USER_AVATAR
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Und warum in den Keller? Dafür haben die Wallboxen Weboberflächen. Das geht bequem vom Rezeptions-Schalter aus.
...weil die Weboberfläche nicht Teil des eichrechtlich relevanten Systems ist.
Jemand *muss* das am geeichten Zähler ablesen (können)...kann der Kunde natürlich selbst (und man kontrolliert am Web-IF ob er das richtig gemacht hat oder glaubt ihm einfach).
Ich als Kunde fände das zu kompliziert....beim Checkout darauf zu warten, das da jemand in den Keller geht....nein danke.
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

AndiH
  • Beiträge: 2374
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 103 Mal
  • Danke erhalten: 220 Mal
read
Wenn es Hotel eigene Parkplätze sind ist es zumindest in der Stadt doch sowieso üblich das der Parkplatz/TG zusätzlich kostet, dann einfach den Stromplatz mit Aufschlag von 5..10 Euro pro Übernachtung vermieten und gut ist. Mir wäre es wichtiger das man diesen Platz verbindlich reservieren kann und nicht darauf angewiesen ist das keine anderen E-Autos unterwegs sind. Wenn es ein halböffentlicher Parkplatz ist (Restaurant+Hotel) kann man über Dienstleister nachdenken, ansonsten würde ich das auch nicht machen.
Seit 02/2016 über 3.700 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

gekfsns
  • Beiträge: 3124
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 826 Mal
  • Danke erhalten: 437 Mal
read
smochen hat geschrieben: ...
Das klingt in der Tat einfacher als gedacht - bleibt noch der Punkt, dass die Ladesäule von "Nicht-Hotelgästen" blockiert wird. Das vermag ich nicht zu beurteilen...
Und das ist ja was wir, oder zumindest ich, eben NICHT möchten.
Dem Hotelgast, der ein E-Auto hat, soll zugesichert werden können sein Auto zu laden - und nicht "nach Verfügbarkeit".
Ich würde da einfach mehr Wallboxen aufstellen und für seltene extreme Fälle noch paar Schukosteckdosen mit passendem ICCB. Zu der Business Pro für 949€ kann man noch mehrere Business Lite zu je 799€ für ein gemeinsames Lastmanagement vernetzen. Bei den Hotels die ich kenne, dürfen nur Gäste parken. Ich denke mir, wieso sollte ich als nicht-Gast zu 30Cent/kWh an einer AC Ladesäule laden und was mach ich in der Zeit. Zu den Kosten der Wallboxen kommt noch die Installation dazu. Die Wallboxen haben eine eingebaute SIM-Karte, also wenn sie nicht gerade in der Tiefgarage stehen, sind sie sofort nach dem Anschalten Online (war bei uns in der Firma wegen der Security-Anforderungen vom Firmennetzwerk auch ein Pluspunkt).

Hier noch der Link dazu
https://newmotion.com/de_DE/losungen/la ... fahrzeuge/
https://newmotion.com/de_DE/losungen/se ... stationen/
Als wir damals für unsere Ladesäulen in der Firma suchten, ist ein netter Vertreter von NewMotion extra ins Haus gekommen und hat uns hervorragend beraten. Diese Beratung macht auch Sinn. Die Installation kann dann jeder Elektriker übernehmen. Um eine Beratung zu bekommen gibt es extra Felder auf deren Homepage.
Ich bin übrigens keineswegs mit NewMotion verbunden, ich geb die Info nur so weiter weil ich das Angebot einfach perfekt fand und man davon viel zu wenig hört. In der Firma war es nämlich ein sehr wichtiger Punkt, dass sich keiner mit der Abrechnung und dem Geld eintreiben beschäftigen muss - das Geld kommt automatisch auf das eigene Firmenkonto und es funktioniert auf Anhieb mit den üblichen Ladekarten und Apps.
zu dem Punkt mit der Abrechnung bei Firmenwagen. Soweit ich mitbekommen hab, gibt es schon Firmenwagen-Tankkarten bei denen auch eine Ladekartenfunktion mit enthalten ist. Als Beispiel die Aral Fuel Charge Card
https://www.aral-plus.de/kraftstoffexpe ... arge-card/
Ioniq Electric seit 12/2016 + ID.3 seit 11/2020

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

AndyMt
  • Beiträge: 306
  • Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:41
  • Wohnort: Bern, Schweiz
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Für mich steht bei Lademöglichkeiten am Hotel erst mal die garantierte Verfügbarkeit im Vordergrund. Zur Not reicht Schuko und der Wille auch mal ein Verlängerungskabel zur Verfügung zu stellen, falls mein eigenes doch mal zu kurz sein sollte. In 10 Stunden bekommt man immer 20kWh rein und das reicht immer um an einen Schnelllader zu kommen.

Gerade letztens im Hotel Saigerhöh bei Titisee hat alles wunderbar geklappt:
- eine Woche vorher angerufen und gefragt ob Typ2 oder Schuko oder sonst was
> Typ 2, wollen Sie reservieren?
- ja gerne

Als ich ankam war der Parkplatz (einer von 2) in der Tiefgarage mit meinem Namen und Autonummer ausgeschildert. Wurde vom Personal per Schlüsselschalter freigeschaltet.

Gekostet hat es pauschal 8€, aber das fand ich völlig ok, weil der Parkplatz sonst 5€ gekostet hätte.

Das Personal an Rezeption kannte sich aus, fragte ob ich mein Typ 2 Kabel dabei habe, ansonsten hätte sie auch welche...
Auf meine Frage wenn denn mal mehr als die 2 Plätze reserviert würden:
- Dann haben wir noch eine Typ2 am Aussenparkplatz, noch 3 Juice-Booster für 3 CEE Rot und sicher noch 5 Schuko Steckdosen.

So stell ich mir das vor.

Wichtig wäre glaube ich auch, dass Personal und Verantwortlichen durch Schulung klar wird, dass das Hotel nicht abbrennt oder alle Sicherungen rausfliegen, wenn mal ein EV an einer Schuko-Dose lädt.
Tesla Model 3 LR-AWD:
Bild inkl. Standheizung und Ladeverluste.

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

hachriti
  • Beiträge: 243
  • Registriert: Do 23. Apr 2015, 09:44
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
BTW ich bin im. Juli für 4 Tage in München kann mir wer ein Hotel mit Typ2 empfehlen
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag