E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

Wieviel bin ich bereit zu bezahlen ?

Kostenfrei
33%
50
max. 5,00€ / 24h
39%
59
5,00€ - 10,00€ / 24h
25%
38
über 10,00€/ 24h
2%
3
Insgesamt abgegebene Stimmen: 150

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 233 Mal
read
Ich glaube, vielen hier ist nicht bewusst, wie knapp ein inhabergeführtes 3-4*-Hotel kalkulieren muss. Für den Strom zahlt das Hotel im Zweifelsfall das gleiche wie der private Endverbraucher. Tankt ein Kona also 60kWh über Nacht, sind das einfach 15€ Aufwand. Oft ist das sicherlich mehr, als das Hotel im Schnitt an einer Übernachtung an Gewinn macht.

Und der Trend geht unterwegs doch klar zu HPC-Ladern. Destination Charging wird dann doch eh nur noch gebraucht, wenn es einen Zwischenstopp überflüssig macht oder aber nennenswert Geld spart. Gerade letzteres führt doch dazu, dass die Leute vorher dann genau so voll tanken, dass sie leer im Hotel ankommen und den Akku möglichst umsonst vollnuckeln können.

Das Bereitstellen der Infrastruktur seitens des Hotels hielte ich für kostenlose Leistung genug.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.
Anzeige

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4437
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
smarty79 hat geschrieben:
Das Bereitstellen der Infrastruktur seitens des Hotels hielte ich für kostenlose Leistung genug.
Der TE ""smochen"" könnte sich wieder melden vertritt er doch die Hotelseite , bei meinen Elektrischen Reisen war ich in Hotels immer zu Fahrstrom eingeladen , hab aber bei der Schlussrechnung diesen Energienutzen aufgerundet .
An vielen war ich nur zum Ladetest , egal wieviel Sterne ... Kaffee und Kuchen geht immer .
Manche Häuser machen es gleich richtig , an einem Haus 5 Sterne bin ich öffters vorbeigefahren ....eines Tages hat es gepasst keine Ladenot sicherheitshalber fahren wir ran ...drei Tesla WaC im Hof nicht aktiviert , Laden geht leider nicht aber mir wird die Haustechnik gezeigt boa da staunt der Elektriker , es gibt noch weitere Ladestationen alle sind an der Rezeption an einem eigenem Terminal regelbar / schaltbar mit Verbrauchzählung .
Um Stromspitzen , die teuer sind , zu vermeiden wird die Küche Wäscherei wie in vielen anderen Hotels nicht zur gleichen Zeit betrieben .
Hier ist das Laden von 20 Uhr bis 05 Uhr morgens möglich ich konnte Nachmittag Laden und war eingeladen konnte ich doch viel über die E-Mobilität erzählen und aufklären , mit 20 cent / kWh ist das Hotel zufrieden obwohl die Anlage einiges gekostet hat , so soll es sein !

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -43/20658/

Den Eintrag bei GE hat das Haus selber Tage später aktualisiert , unser IOn , ja genehmigt , verschönert die Ladestation !

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

USER_AVATAR
  • xado1
  • Beiträge: 4433
  • Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
  • Wohnort: nähe Wien,Österreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
einfach stromzähler mitnehmen,nach dem laden ablesen und 30 cent pro kw auf den tisch laden,wer sich für das zu knausrig ist,dem kann sowieso nicht geholfen werden,aber ein auto um 45.000.- fahren
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4437
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
xado1 hat geschrieben: einfach stromzähler mitnehmen,nach dem laden ablesen und 30 cent pro kw auf den tisch laden,wer sich für das zu knausrig ist,dem kann sowieso nicht geholfen werden,aber ein auto um 45.000.- fahren
Genau .. hab ich immer dabei und auch schon gebraucht ....an einer Rezeption , Zimmer für 2 Nächte ja gerne , wir sind mit dem Elektroauto da ...leider haben wir keine Ladestation hm wir parken das e-Car im Hof da ist ein Stromterminal mit 2 Schukos eine davon reicht fürs Laden jaa wenn das geht , Chef kommt und genehmigt auch !
Nach dem Abendessen hmm setzt er sich zu uns ...wie ist dies und das mit dem Elektroauto ....beim Abrechnen zeig ich ihm den Zählerstand er lacht ...geschenkt ... hab trotzdem gut aufgerundet .
Inzwischen ist dort eine Ofizielle Ladestation !

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -45/19974/

Meine Schuko Geschichte hab ich " Ladelog" eingetragen phu das war schon 2016 !
lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

USER_AVATAR
read
In Berlin im IBB Blue Hotel In Adlershof gibt es zwei Ladesäulen 11 kw u egal wieviel man in ein Nicht Tesla E - Auto lädt es kostet 7,0 Euro .Da geht man lieber zu Porsche um die Ecke kostenlos laden an CCS
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >35000 km,Juicebooster 2 ,MATE Bike,

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 233 Mal
read
Zuhause hättest Du deutlich weniger als 7€ bezahlt?

Spätestens wenn der kostenlose Strom nennenswerte Kosten verursacht, wird es damit vorbei sein. Ich bezweifle, dass Kaufland an einem einstündigen Einkauf 15€ Gewinn macht.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: E-Autos aufladen im Rahmen einer Hotelübernachtung

Kombjuder
  • Beiträge: 376
  • Registriert: Mo 14. Jan 2019, 21:40
  • Wohnort: Weil am Rhein
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 43 Mal
read
smarty79 hat geschrieben: Ich bezweifle, dass Kaufland an einem einstündigen Einkauf 15€ Gewinn macht.
Muss er doch auch nicht. Der E-Autofahrer kommt, weil er hofft kostenlos tanken zu können. Wenn er Glück hat geht das auch. Wenn die "Zapfsäule" belegt ist werden die meisten trotzdem bei ihm einkaufen und eben wo anders laden.
Hyundai Kona Caramic Blue, PV 5kWp
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag