Innogy-Ladesäulen

Innogy-Ladesäulen

schnaeutz
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Fr 12. Jan 2018, 00:00
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Eine Frage von einem Anfänger: an einer Autobahnraststätte (Hösel) fand ich eine Innogy-Säule. Ich zückte meine diversen Ladekarten und -schlüssel. Aber ich fand keine Stelle an der Säule, wo man RFID-Teile gegenhalten könnte. Es gab nur so eine Art Kartenterminal. Wie funktioniert das Laden mit Fremdkarten? Andererseits soll man ja mit Fremdkarten laden können. Wer kann helfen?
Anzeige

Re: Innogy-Ladesäulen

aiahaumx
  • Beiträge: 398
  • Registriert: Di 25. Dez 2018, 19:20
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
Manche Säulen lassen sich leider nur per App oder teuer per EC/Kreditkarte freischalten.

Re: Innogy-Ladesäulen

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 611
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Meines Wissens sind die Kartenleser an den innogy-Säulen immer noch nicht aktiviert worden. Eine Freischaltung ist meines Wissens also nur über die Apps von innogy oder Roaminganbietern möglich.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Innogy-Ladesäulen

mobafan
  • Beiträge: 981
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
In Rinteln/Exten habe ich schon vor mindestens einem halben Jahr mittels RFID die Innogy-Säule freigeschaltet. Aber viele Innogy-Säulen haben einfach keinen RFID-Leser.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag