Supercharger und die Ladesäulenverordnung

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Supercharger und die Ladesäulenverordnung

USER_AVATAR
read
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die LSV für Supercharger ohne Schranke gilt. Wird sicher bald entschieden werden.

Ich finde es allerdings falsch, dass das so ist. Für neu geplante Infrastruktur ist das ja eine Sache, aber die Supercharger sind nicht dafür ausgelegt, andere Fahrzeuge zu laden, auch nicht mit CCS. Hier werden Tesla Kosten auferlegt, nur für Deutschland ein komplett neues System zu entwickeln. Und das ist doch irrwitzig.
Anzeige

Re: Supercharger und die Ladesäulenverordnung

USER_AVATAR
read
Wenn man Marktzugang ein einem Land haben möchte, sollte man sich aber an die Spielregeln halten (müssen). Zu den bestehenden SuC will ich ja nichts sagen, aber es kann doch nicht die nächsten Jahrzehnte bei der Elektromobiltität so weiteregehen, dass jeder Hersteller die Landschaft mit Säulen zupflastert, die nur mit Fahrzeugen der eigenen Flotte funktionieren. Jedenfalls nicht in einem dicht besiedeltem/bebauten Land wie Deutschland - im amerikanischem Mittelwesten mag das niemanden kucken. Und ja, die Tesla-only DeC wirken in D noch viel schlimmer in dieser Hinsicht.

Wenn Tesla sich an die Regeln hier hält, kann es bis 50% als Förderung einstreichen, also hätten alle etwas davon . Hier läuft es halt etwas "sozialistischer" als im "freien" Amerika.
Zuletzt geändert von mweisEl am Do 28. Mär 2019, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Supercharger und die Ladesäulenverordnung

USER_AVATAR
read
Das klingt alles sehr nach Ellenbogen...ein Image als Spalter ist bestimmt auf lange Sicht für Tesla ein weiterer Stolperstein.

Wie kann eine Überprüfung der LSV eingefordert werden?
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Supercharger und die Ladesäulenverordnung

Nozuka
  • Beiträge: 1483
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 342 Mal
read
Wenn ABM oder VAG das juckt, werden die das "anonym" sicher initiieren ;)

Aber wer weiss was da alles bereits im Hintergrund abläuft. Vielleicht hat man Tesla einfach noch etwas mehr Zeit eingeräumt.

Re: Supercharger und die Ladesäulenverordnung

USER_AVATAR
read
Die LSV ist auf SuC nicht anwendbar. Wäre sie anwendbar, wäre dies ein Verstoss gegen geltendes EU-Recht (Beihilfeverbot), da dies einer erzwungenen Subventionierung der einheimischen Autoindustrie darstellt, indem man einen Konkurrenten zwingt, seine Investitionen an den einheimischen Branche bereitzustellen. Es ist nicht ohne Grund so, dass diese nicht anwendbar ist.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Supercharger und die Ladesäulenverordnung

USER_AVATAR
read
Hallo lieber Helvexiter, verschone uns bitte mit deinen Belehrungen über Deutsches und EU-Recht.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Supercharger und die Ladesäulenverordnung

USER_AVATAR
read
Was ist genau dein Argument?
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Supercharger und die Ladesäulenverordnung

USER_AVATAR
read
Nozuka hat geschrieben: Wenn ABM oder VAG das juckt, werden die das "anonym" sicher initiieren ;)

Aber wer weiss was da alles bereits im Hintergrund abläuft. Vielleicht hat man Tesla einfach noch etwas mehr Zeit eingeräumt.
Die lassen Tesla wohl ins Messer laufen. Und ziehen dann die Rote Karte. So entsteht eine neue Dolchstoßlegende.

Das Geld fehlt Tesla womöglich dann an anderer Stelle.
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Supercharger und die Ladesäulenverordnung

150kW
  • Beiträge: 4790
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 429 Mal
read
Nozuka hat geschrieben: Wenn ABM oder VAG das juckt, werden die das "anonym" sicher initiieren ;)
Was besseres als das Tesla seine SC geschlossen hält, kann den Herstellern nicht passieren.
Mit Ionity haben sie die Möglichkeit locker das führende Ladenetzwerk in Europa zu werden. Eine Öffnung der SC wäre kontraproduktiv.

Re: Supercharger und die Ladesäulenverordnung

Simon1982
  • Beiträge: 1086
  • Registriert: Fr 29. Mai 2015, 21:54
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Ergänzende Fragen wurden in der letzten Folge von Clean Electric aufgeworfen:

Sind die SuC überhaupt korrekt geeicht? Wurde geprüft, dass die Uhr korrekt läuft? Wer sagt, dass da wirklich 60 kW fließen um die höhere Ladeleistung in Rechnung stellen zu können?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag