Wo werden die Ladepreise hin gehen?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
hgerhauser hat geschrieben: (Gleichstrom aus PV bleibt Gleichstrom, entweder Richtung Lader oder Richtung Pufferbatterie).
Das geht nicht so einfach. Du brauchst immer einen DC/DC-Wandler.
Anzeige

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Anduko
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
p.hase hat geschrieben:die meute wird erst zufrieden sein, wenn beim laden, egal wo, zum eigenen hausstromtarif abgerechnet wird. so einfach könnte es sein.
Genau. So muss es sein.
Dann gibt es nur keine Ladesäulen mehr weil man das Geld was man für ausgegeben hat nie wieder rein bekommt...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1934
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 133 Mal
  • Danke erhalten: 171 Mal
read
Anduko hat geschrieben:
p.hase hat geschrieben:die meute wird erst zufrieden sein, wenn beim laden, egal wo, zum eigenen hausstromtarif abgerechnet wird. so einfach könnte es sein.
Genau. So muss es sein.
Dann gibt es nur keine Ladesäulen mehr weil man das Geld was man für ausgegeben hat nie wieder rein bekommt...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Übersehe ich hier was wie Großverbraucherpreise?
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
c2j2 hat geschrieben: Übersehe ich hier was wie Großverbraucherpreise?
Ja, denkst Du, dass eine Ladesäule ein Großverbraucher ist?

Der Eigentümer einer normalen AC-Säule zahlt im Prinzip den gleichen Preis wie ein Haushalt. Die Netznutzungskosten sind auch gleich.

Anders ist das vielleicht bei einem größeren DC-Schnellladepark neben der Autobahn. Dann sind die Netznutzungskosten etwas niedriger, weil direkt an Hochspannung oder Mittelspannung angeschlossen wird.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

witt18
read
c2j2 hat geschrieben: Übersehe ich hier was wie Großverbraucherpreise?
Ernst gemeinte Frage: Sind mögliche Vergünstigungen für Großverbraucher anwendbar, wenn der Strom durch den Betreiber der Säule an Kleinverbraucher (Auto) weiterverkauft wird?

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
Geht zurück auf Start, lest alles mal in Ruhe durch, dann beantwortet sich die Frage zum Thema Großverbraucherpreise. Wurde schon x mal durchgekaut hier im Forum.

Spoiler: Fantasiewerte von 1, 2 oder 3 ct/kWh oder gar negative Preise sind... Fantasiewerte in der Betrachtung von Ladesäulen.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
c2j2 hat geschrieben: [Übersehe ich hier was wie Großverbraucherpreise?
Immer wieder der gleich irrglaube das die hier relevant sind. Wenn ja wüde ich eine Ladesäule aufstellen und daran mein Haus anschliesen...
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

hgerhauser
  • Beiträge: 887
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 101 Mal
read
Langsam aber stetig hat geschrieben:
hgerhauser hat geschrieben: (Gleichstrom aus PV bleibt Gleichstrom, entweder Richtung Lader oder Richtung Pufferbatterie).
Das geht nicht so einfach. Du brauchst immer einen DC/DC-Wandler.
https://repository.tudelft.nl/islandora ... n=research

Man hat immer noch Verluste, es kostet immer noch Geld, aber halt doch deutlich weniger.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Jake1865
  • Beiträge: 626
  • Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
  • Hat sich bedankt: 339 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
witt18 hat geschrieben:
c2j2 hat geschrieben: Übersehe ich hier was wie Großverbraucherpreise?
Ernst gemeinte Frage: Sind mögliche Vergünstigungen für Großverbraucher anwendbar, wenn der Strom durch den Betreiber der Säule an Kleinverbraucher (Auto) weiterverkauft wird?
Kommt drauf an, was man so an Strommengen einkauft. Je mehr desto günstiger wird der EK.
Wir haben bei ca. 20 Millionen kWh jährlich einen dementsprechend günstigen EK. Wir wollen 10 Ladepunkte in unserem Parkhaus zusätzlich betreiben und den Strom dann z.B. mit 6-10 Cent Gewinn verkaufen um die Ladepunkte und die laufenden Kosten zu finanzieren.

Energieunternehmen die Strom an der Börse einkaufen und Ladesäulen betreiben, haben noch ganz andere Möglichkeiten und vermutlich sehr viel höhere Gewinnspannen, wenn die E-Mobilität mal richtig in Fahrt kommt. Im Moment sind Gewinne wohl kaum zu generieren.
Aber es gäbe nicht so viele Anbieter, wenn es zukünftig kein Geld zu verdienen gibt und alle Verluste wieder reingeholt werden könnten.
Insgesamt werden einige TWh Strom verkauft werden können, wenn erstmal alles elektrifiziert ist.
Das Löwengeschäft wird aber wahrscheinlich über die Heimlader laufen, oder es wird ein Mischgeschäft werden, siehe Maingau (die mir leider keinen Strom verkaufen können) die eigenen Kunden einen Sonderpreis (0,15€ statt 0,25€) an Ladesäulen machen.

Ich selber kaufe bei NEW Autostrom für 20,8 Cent ein und die verdienen daran mit Sicherheit genug.
Zukünftig möchte ich auch gerne Regelstrom aus dem Akku zur abendlichen Hochlastzeit zur Verfügung stellen. Mal sehen wie sich das Thema noch entwickeln wird.


Gruß Jake
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

ello
  • Beiträge: 876
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 11:42
  • Hat sich bedankt: 87 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Anduko hat geschrieben: Dann gibt es nur keine Ladesäulen mehr weil man das Geld was man für ausgegeben hat nie wieder rein bekommt...
und am Haushaltsstrom verdient auch niemand was?
Für das Stromnetz hat man auch Geld ausgegeben um den Strom in die Haushalte zu bekommen und die Energieversorger verdienen doch Geld.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag