Wo werden die Ladepreise hin gehen?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Naturfreund68
read
Da wird eher das Pendant der Mineralölsteuer dazu kommen. Heizöl daheim kostet auch 64Cent und Diesel an der Tanke das doppelte. Strom daheim 30Cent und an der Tanke dann halt 60. Drunter wird sich nichts einpendeln und an der Autobahn noch teurer.
Anzeige

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

umali
read
Da wird einem der serielle Rex auf der BAB doch richtig symphatisch :mrgreen: .
So ein bisschen Unabhängigkeit hat noch nie geschadet.
VG U x I

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

Naturfreund68
read
Ja, so ein E-Auto mit kleiner Gasturbine als REX für die Langstrecke wäre nicht verkehrt.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
  • xado1
  • Beiträge: 4433
  • Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
  • Wohnort: nähe Wien,Österreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
kann nur sagen,ampera oder volt,oder volt2 gabs alles schon,wurde absichtlich so schlecht vermarktet.
ein schelm wer böses dabei denkt.
auch war es mir 2014 und 2015 nicht möglich,auch nicht mit viel geld,den rex von der firma KSPG für meinen leaf zu bekommen,der ist ein kleines wunderwerk der technik,aber zu gut für den markt.da haben die ingenieure wieder was entwickelt,was im endeffekt zu gut war.leider in einer schublade eines ölkonzerns verschwunden.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Intelligenz ist, wenn man unlogische Sachverhalte logisch einordnen kann

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
Na, das ist ein anderes Thema, das gehört hierher: viewtopic.php?f=112&t=29113

Es wäre vieles möglich gewesen, nun schauen wir lieber nach vorn und da sind mehr BEV.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
Ist halt die Frage wie lange das Maingau, Telekom, EnBW usw das noch subventionieren.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
Jetzt packen wir Mal alle den Aluhut weg und betrachten das etwas nüchterner.

Die Marktakteure testen Preise aus, wie hoch sie gehen können. Ist doch logisch. Es geht um Gewinnmaximierung. Verständlich.

Man muss halt nur konsequent ausweichen, wo immer es geht und auf die möglichst günstigen Angebote ausweichen.

Also: so gut wie nie "nativ" mit Allego laden, sondern mit günstigeren Roamern.

Schlau aussitzen. Dann geht das auch wieder.

SüdSchwabe.

Gesendet von meinem Nokia 6.1 mit Tapatalk

--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
umali hat geschrieben: Da wird einem der serielle Rex auf der BAB doch richtig symphatisch :mrgreen: .
So ein bisschen Unabhängigkeit hat noch nie geschadet.
VG U x I
Ich habe in den letzte. 5 Jahren glaube ich 3 bis 4 mal an der Autobahn tanken müssen. Mit weniger Reichweite lassen wir es 3 mal mehr sein. Für mich immer noch kein Grund nervös zu werden.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

umali
read
Tja - so unterschiedlich sind die Anforderungen.

Bei mir, und ich denke, dass ich da bei weitem nicht allein stehe, wäre schon 1x Anstehen + Laden zu überhöhten BAB-Preisen eine Komforteinschränkung
1x Rex nachtanken wäre kein Thema, da dies bei ordentlicher Tankauslegung nur 1x@800km nötig wäre (200km el. + 400km Rex, nachtanken, 400km Rex = 1000km).

Kannst ja winken, wenn's bei Dir nicht geklappt hat. Ich nehme auch Anhalter mit :mrgreen: .

Aber back to topic - BAB wird ein teures Pflaster und reine BEV sind diesem Preisdiktat schutzlos ausgeliefert, solange keine "Ladekonkurrenz" existiert. Nein Danke - ich liebe Backups und Unabhängigkeit. Wenn der kWh-Preis passt und der Slot frei ist, geht's natürlich an den CCS-Lader, aber es ist eben kein MUSS - bei Zeitnot schon gar nicht.

VG U x I

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
  • d.m.
  • Beiträge: 406
  • Registriert: So 4. Feb 2018, 09:32
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Einen REX mitschleppen für vielleicht 5% der Fahrten und dann entsprechend teure Wartung und einen höheren Verbrauch zu haben, ist genau nicht das was ich will. Entweder richtig elektrisch oder gar nicht.
Wenn jemand eine innovative Lösung z.B. für die Anhängerkupplung hinbekäme, also sozusagen einen REX top Go wäre das etwas anderes. Den könnte man dann mitnehmen, wenn man ihn wirklich braucht, ggf. als Vermietlösung wie Schneeketten beim ADAC.
Ioniq seit 24.03.2018
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag