Wo werden die Ladepreise hin gehen?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
MaXx.Grr hat geschrieben:Dörfer = Österreich, d.h. pro kWh…

Grüazi MaXx
weil nach minuten abgerechnet wird Bild

MY MIC

Bild

Model Y LR MIC
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
Anzeige

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
SamEye_again hat geschrieben: die Roamingpreise interessieren mich als Kunden eines MSPs erstmal, wenn überhaupt, nur am Rande... möglich, dass durch die Erhöhung bei allego auch die Preise der MSPs irgendwann angepasst werden... sieht man dann. Deshalb schrieb ich wen die Preiserhöhung in erster Linie treffen dürfte!
Ich nutze aktuell übrigens JUCR - da kannst Du Dir ungefähr ausmalen, wie "spannend" ich Preiserhöhungen der CPOs finde...
Ist aber meiner Meinung zu kurz gedacht wenn man glaubt das dies nicht auf die Preise auswirkt. Bei JUCR bin ich recht sicher das da bald eine Erhöhung kommen wird.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

SamEye_again
read
Moin ;)
da ich zu der Zeit, als ich noch Verbrenner gefahren bin, bei den Spritpreisen sogar nur von "Tankvorgang" zu "Tankvorgang" gedacht hab, denke ich in dem Fall gerne zu kurz.
Die Individualmobilität ist seit jeher die Melkkuh der Nation gewesen, was ich auch in nunmehr 35 Jahren "live erfahren" durfte. Daher bin ich mir auch beim Umstieg auf die E-Mobilität im klaren darüber gewesen, dass das auch künftig so bleiben wird. Von daher gibt es für die Fragestellung dieses Thread nur eine Antwort: "nach oben"!
(und sobald ein Weg gefunden wurde, nicht nur herauszufinden "wie viel" Strom bezogen wurde, sondern auch "wofür" Strom bezogen wurde, werden wir uns vermutlich wundern, wie weit nach oben die Preise steigen können... die "Plug'n Charge"-ISO wäre z.B. ein Weg dazu: Stichwort "intelligente Wallbox zuhause"... verpflichtend natürlich, genauso wie die Implementierung der ISO im Fahrzeug - spätestens zu dem Zeitpunkt wird es allerdings kaum noch Verbrenner zum direkten Kostenvergleich geben...)

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

hgerhauser
  • Beiträge: 2366
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 479 Mal
read
Kurzfristig betrachtet: THQ Quote, Senkung der EEG Umlage

Langfristig betrachtet: Elektroautos sind ideal zur Nutzung von Überschüssen und damit das angereizt wird, muss der Strom zu bestimmten Zeiten fast umsonst sein. Außerdem fallen viele Gründe für hohe Besteuerung weg: PV Strom aus Deutschland ist etwas anderes als Öl aus Saudi Arabien (Importabhängigkeit, wenn wir nicht hoch besteuern, dann macht es eben Saudi Arabien), Abgase, Lärm

Es bleibt noch der Flächenverbrauch, wobei der auch heute teilweise völlig ignoriert wird, gerade bei Parkplätzen tut man so, als wäre da Unterhalt/Reparatuen der einzige Kostenpunkt und selbst der wird durch Anwohnerparkgebühren häufig nicht abgedeckt.

Die Kosten für die Abnutzung der Straße sind fast unabhängig von der Nutzung durch Autos. Die Abnutzung ist fast komplett durch schwere Fahrzeuge (LKW, Busse, Müllfahrzeuge) bestimmt und durch die Zeit / das Wetter.

Auf dem Land gibt es keine Staus. Von daher spricht vielles dafür bei Strom keine Sonderkosten für die Nutzung der Straße zu nehmen.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

SamEye_again
read
das ist alles richtig, nur eines hast Du vergessen: der Staat braucht Einnahmen, vermutlich auch über die Verbrenner-Ära hinaus ;)

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

USER_AVATAR
read
SamEye_again hat geschrieben: Die Individualmobilität ist seit jeher die Melkkuh der Nation gewesen,
Dieser unsinnige Mythos stirbt wohl nie aus. Die aus dem Autoverkehr generierten Einnahmen haben noch nie gereicht, um die durch ihn bewirkten gesellschaftlichen Folgekosten zu decken.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

SamEye_again
read
mmh, was hat den bitteschön die Höhe der Abgaben aus der Individualmobilität mit dem "durch ihn bewirkten gesellschaftlichen Folgekosten" - wie Du es so schön nennst - zu tun?
Das eine merke ich in der Geldbörse; das andere...?
"Melkkuh" bedeutet nicht zwangsläufig, dass die dadurch generieren Einnahmen den durch "die jeweilige Kuh" hervorgerufenen Folgekosten zurückgeführt werden müssen...
Zuletzt geändert von SamEye_again am So 2. Jan 2022, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

hgerhauser
  • Beiträge: 2366
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 135 Mal
  • Danke erhalten: 479 Mal
read
Bisher war da Benzin eine gute Quelle, kaum zu umgehen, leicht zu erheben. Nur halt sehr unbeliebt und in der Beziehung ähnlich wie Steuern auf Land.

Der Anteil an den staatlichen Einnahmen ist nicht hoch, gerade wenn man nur PKW betrachtet (LKW haben schon eine Maut, ist auch besonders sinnvoll, weil weniger Fahrzeuge betroffen sind und die pro Fahrzeugkilometer sehr viel an Straßenschäden verursachen). Ich überschlage da 2% der staatlichen Einnahmen.

Das könnte man auf Fahrstrompreise umlegen, das wäre aber extrem kontraproduktiv für das Anreizen der Nutzung von Überschussstrom. Man könnte auch eine Kilometermaut nehmen (das wären etwa 3 Cent pro Kilometer, wenn man die Gesamteinnahmen heute durch die Gesamtkilometer teilt).

Man muss es aber nicht, und unpopuläre Steuern ohne gute Gründe einführen (wie eine Maut auch für staufreie Kilometer auf dem Land, wo die Straße eh für Polizei, Feuerwehr, Müllabfuhr etc. gebraucht wird und die PKW auch keine nennenswerte Abnutzung der Straße verursachen)?

So "böse" sind Politiker gar nicht, wie man bei mancher Diskussion meinen könnte ;-)

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

LeakMunde
  • Beiträge: 1729
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 677 Mal
read
SamEye_again hat geschrieben: Das eine merke ich in der Geldbörse; das andere...?
Das merkst du ebenfalls in der Geldbörse, denn die restlichen Folgekosten musst du über andere Steuern und Abgaben bezahlen.
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Wo werden die Ladepreise hin gehen?

SamEye_again
read
eben, und da der Staat auf diese Einnahmen nicht verzichten kann, wird er sich was einfallen lassen... nach 2030 reden wir dann hier weiter, aber vielleicht dauert es auch nicht so lang... ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag