1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
zitic hat geschrieben:Im Datenblatt steht "Vorgelagerte Installation von Leitungsschutz und RCD erforderlich".
Genau. :idea: Wo wird da jetzt was eingespart? Es ist ein reines Rechenkunststück, mehr nicht.
Anzeige

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
Volker.Berlin hat geschrieben:...Es wird also in Wirklichkeit überhaupt nichts eingespart, sondern nur die Kosten etwas anders verteilt und dabei eine Abhängigkeit von einem proprietären und patentierten System geschaffen.
Korrekt.

Zumal man diesen hässlichen Klotz dann immer herum schleppt oder dann noch ein zweites Ladekabel benötigt.
harlem24 hat geschrieben:Solange die Säulen auch ohne Ubitricity Kabel nutzbar sind, ist es mir völlig egal, was für ein Geschäftsmodell die haben... Jede Säule ist eine gute Säule.
Das wird wohl ein feuchter Traum bleiben, außer der Betreiber des Straßenlaternenstroms verschenkt den Strom. Man kann die Strommengen mangels Zähler ja nicht mal erfassen :mrgreen:

Wir müsen das Thema 22 kW AC wohl selbst in die Hand nehmen.

Das betrifft ja auch alle Einphasenlader mit >16A

oeffentliche-ladeinfrastruktur/24-7-lad ... ml#p896002
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
Ich kann nur sagen, wie es an den Säulen in Velbert ist, dort kann man per QR-Code ohne Ubitricity-Kabel laden.

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-2/21225/
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
harlem24 hat geschrieben:Ich kann nur sagen, wie es an den Säulen in Velbert ist, dort kann man per QR-Code ohne Ubitricity-Kabel laden.
Wenn die Steckdosen auch freigeschaltet sind, wird man gar nichts weiter brauchen, außer einem Typ2 Kabel oder musst Du dich irgendwie authentisieren??
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
Da ist ein QR-Code dran.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
ja, und dann?? Was macht man mit dem Code (ich weiß, einscannen), ich fragte eben nach Authentifizierung, oder startet der Ladevorgang von selbst?
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
ist da ein Intercharge QR code dran?
http://www.intercharge.eu/
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

zitic
  • Beiträge: 2887
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Das wird doch alles auf der Website erklärt.
Das ist SimpleSocketPlus. Da kann man per QR-Code über die Website buchen, wenn man kein SmartCable hat. Das geht aber nur mit "Wand, Einzelpoller, Doppelpoller" und gerade nicht mit einem Lichtmast("Laterne"). Oder sie bieten es zumindest nicht an.* Also letztlich wie eine andere Ladesäule nur mit weniger Komfort (kein RFID etc.). Damit ist wohl soweit klar, dass es diese Option nicht geben wird, wenn man die Berliner Laternen damit ausstatten will. Es ist ja nicht davon auszugehen, dass noch Säulen neben die Laterne gesetzt werden. Dann wäre das ganze System ja noch mal absurder.

*Irgendwie fällt mir triftiger Grund ein, warum man diese Plusvariante nicht auch für die Laterne anbietet. Außer man macht es aus strategischen Gründen um seine SmartCable unverzichtbar zu halten.

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

TeeKay
read
Ich halte es sogar für sehr wahrscheinlich, dass es zu Säulen neben Laternen kommt. War es nicht so, dass ubitricity (oder eBee?) für den Pilotversuch in Berlin eigene Laternen aufstellen musste, um überhaupt loslegen zu können, weil sich keine Laternen fanden, bei dem die 6 involvierten Parteien einig waren und die Laterne dann auch noch die Installation technisch zuließ? Wo sollen die jetzt auf einmal 1600 passende Laternen in nur zwei Bezirken finden?

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

Holger75
  • Beiträge: 4
  • Registriert: So 13. Jan 2019, 09:57
read
zitic hat geschrieben:.
*Irgendwie fällt mir triftiger Grund ein, warum man diese Plusvariante nicht auch für die Laterne anbietet. Außer man macht es aus strategischen Gründen um seine SmartCable unverzichtbar zu halten.
Wenn ich das richtig sehe, ist bei denen wohl der Zähler im Kabel. Erklärt auch den kasten dran.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag