1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
Nur 1p. Wo ist der link?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
Herrje, finde den Link nicht mehr.
Muss ich nachher am Rechner raus suchen - da sollte der noch in der Browser History sein.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
So, here it is: https://www.gasag.de/privatkunden/mobil ... mart-laden
Lustig: Am Smartphone wird einem der Preis nicht angezeigt. Perfektes, kaputtes HTML Design.
Gasag.jpg
SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
fpk hat geschrieben: Gut gesagt, wobei wir den Preis nicht kennen ;-)
Zur Ehrenrettung reicht es allemal. ;-)

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
Lizzard hat geschrieben: das stimmt doch gar nicht. NUR in Berlin brauchten die Ladestellen ein zusätzliches proprietäres Kabel wie in deren Spec. beschrieben.

Und da Ubitricity schon immer mit NewMotion zusammen gearbeitet hat war es nur eine Frage der Zeit bis das Shell die auch ein kassiert.

Und der Gaul war schon beim Start tot. Die wollten nur Steuergeldern aus dem "Sofortprogramm Saubere Luft" haben.
"Das stimmt doch gar nicht"? "Schon immer" und "beim Start"? Wann war das für Dich? Ubitricity wurde 2008 (Quelle: Website Ubitricity) mit der Idee des ins Fahrzeug integrierten Zählers gegründet. NewMotion gab es nicht vor etwa 2012, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt (Quelle?).

Die USP von Ubitricity war immer: "Unsere Ladepunkte sind eine Größenordnung billiger als eine normale Typ 2-Ladestation, weil wir die Technik ins Fahrzeug (behelfsweise ins Kabel) verlagern." Jede Ladestation, für die man kein proprietäres Ubitricity-Kabel braucht, ist eine normale Typ 2-Ladestation. Da ist Ubitricity nur ein Mitbewerber unter vielen. Das haben sie erst gemacht, als sie keinen anderen Ausweg mehr hatten.

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
SüdSchwabe hat geschrieben: So, here it is: https://www.gasag.de/privatkunden/mobil ... mart-laden
Lustig: Am Smartphone wird einem der Preis nicht angezeigt. Perfektes, kaputtes HTML Design.
Gasag.jpg
SüdSchwabe.
Dann ist warscheinlich die idee der gasag über die Kabel die SmartPlugs zu bezahlen die 8xx sind jedenfalls zuviel für das Kabel das stimmt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
Volker.Berlin hat geschrieben: Ubitricity wurde 2008 (Quelle: Website Ubitricity) mit der Idee des ins Fahrzeug integrierten Zählers gegründet. NewMotion gab es nicht vor etwa 2012, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt (Quelle?).
Ich kann meinen Beitrag leider nicht mehr bearbeiten, daher hier eine aktualisierte Version:

Ubitricity wurde 2008 (Quelle: Website Ubitricity) mit der Idee des ins Fahrzeug integrierten Zählers in Berlin gegründet. NewMotion wurde 2009 in den Niederlanden gegründet und ist erst 2010 nach Deutschland gekommen (Quelle: Website NewMotion).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag