1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Warum abhängig? Typ 2 ist eigentlich Weltstandard, das klobige zusammengefrickelte CCS ein deutscher Sonderweg, der dank Marktmacht das Bessere verdrängt hat. Wie bei VHS.

Ich kenne genug Säulen, die einfach nur eine Typ-2-Steckdose haben, für die man halt das Standardladekabel braucht.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
Ein offener Standart den jeder implmentieren kann ist der richtige weg! Und wenn ubitritcity den weg so gegangen wäre hätten wir das jetzt vielleicht.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
  • fpk
  • Beiträge: 485
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 18:05
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 160 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Volker.Berlin hat geschrieben: Das würde bedeuten, dass das Produkt von Ubitricity nichts anderes mehr ist als ein (vielleicht besonders kompakter) Typ 2-Ladepunkt. Das ursprüngliche Konzept "billige Steckdose, teure Technik im Fahrzeug (bzw. im Kabel)" wäre damit (endlich!) Geschichte. Hat ja nur etwa 10 Jahre gedauert.
Es bleibt das Problem, dass die Ladesäulenverordnung und Eichrecht in Deutschland verlangen, dass es einen Sichtbaren geeichten Zähler/Display gibt. Das wird wohl absehbar nicht in eine Laterne passen.
Deshalb ja auch das scheintern des NeueBerlinerLuft Projekts im ersten Anlauf und das Umschwenken auf den Laternen-"Rucksack".
Heißt auch, dass die paar bisherigen oben erwähnten Ubitricity Laternenladepunkte wohl weiter das Smart Cable benötigen werden...
Passat Variant GTE 08.2017 - 04.2021 \\\ ID.4 1st max 04.2021 - heute

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
  • Lizzard
  • Beiträge: 1631
  • Registriert: Fr 6. Jan 2017, 14:24
  • Wohnort: Simmerath
  • Hat sich bedankt: 343 Mal
  • Danke erhalten: 282 Mal
read
kub0815 hat geschrieben: Ein offener Standart den jeder implmentieren kann ist der richtige weg! Und wenn ubitritcity den weg so gegangen wäre hätten wir das jetzt vielleicht.
noch besser wäre es gewesen einen offenen Standard zu nutzten statt einen einen neuen zu Erfinden wo auch nach mehr als 10 Jahren das meiste immer noch nicht funktioniert bzw. Standardisiert ist. :P

Aber Typ2-MID wollte ja keiner haben. ;)
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
@Lizzard Wie ist das mit der Eichrechtskonformen Abrechnung denn mit Type2-MID definiert?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
@Lizzard Ich denke, die physische Ausprägung des Steckers ist doch völlig Schnuppe, solange die darüber geleitete Energie ordentlich gezählt wird.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
können wir wenigstens hier beim Thema Ubitricity bleiben und nicht abschweifen wie in hunderten anderer Threads in GE ^^
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) Andesitsilber - I001-18-11-539 - 10/2015-04/2019
BMW i3 - 120Ah - BEV (Baudatum 03.05.2019) Jucarobeige - I001-20-03-530 - seit 16.05.2019

FAQ-Thread für den BMW i3
steuerliche Fragen rund um das Elektroauto

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
Bleibt beim Thema. Einiges wurde in die Plauderecke geschoben. ;)

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

VWID4
  • Beiträge: 61
  • Registriert: Do 5. Nov 2020, 21:32
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Lizzard hat geschrieben: noch besser wäre es gewesen einen offenen Standard zu nutzten statt einen einen neuen zu Erfinden
Welchen offenen Standart hätte man den statt ubitricity nehmen können?

Re: 1000 Ubitricity-Laternen für Berlin

USER_AVATAR
read
Aus damaliger Sicht war das alles schlüssig und plausibel, was Ubitricity sich überlegt hat. Der einzige Fehler, den man ihnen vorwerfen kann, ist, dass sie sich in diese Idee verbissen haben, auch als längst klar war, dass es sich nicht mehr durchsetzen kann. Hat aber anscheinend nicht geschadet. Irgendjemand hat sehr viel Geld dabei verloren, Ubitricity so lange am Leben zu halten (und hofft wohl immer noch, dass es sich irgendwann einmal rentiert).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag