Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

USER_AVATAR
read
Ich bin der aber der Meinung, dass dadurch dass man die beide Zahlen miteinander vergleicht ein erheblich falscher Eindruck entsteht. Wir sind noch meilenweit von einer ausreichenden Anzahl von Ladepunkte entfernt. Ich kan mich noch an der Situation erinnern als das bleifreie Benzin eingeführt wurde. Da gabs am Anfang nur an ein paar hundert Tankstellen für den Stoff. Ich bin mit meiner Familie damals nach Italien in Urlaub gefahren und da gab es in Norditalien nur ein handvoll Tankstellen. Zum Glück eine nur 30 km von unserem Urlaubsort und der Tank meines Renault 25 reichte für ca. 700 km bei sparsamer fahrweise. An dieser Situation fühle ich mich zur Zeit mit unseren ZOEs wieder zurück versetzt. Ladestellen in Abstände sodass man gerade von einer zur anderen kommt. Es wird aber immer besser. Damals dauerte es in vier bis fünf Jahren bis die Situation akzeptabel war. Bei der E-Mobilität dauert es zur Zeit erheblich länger aber das liegt wohl an daran, dass man nicht einfach aus einer Oktan-Zapfstelle Eletronen fliesen lassen kann und das der Ladevorgang doch min. 30 Min. dauert um wieder eine akzeptabele Entfernung zurück legen zu können.

Bei der E-Mobilität braucht man auch keine "Tankstellen" sondern verteilt an den Parkplätzen Lademöglichkeiten. Die müssen keine 50 kW und mehr haben sondern es würden 3,7 kW reichen. An Parkplätze mit einer Aufenthaltsdauer von weniger als 2 Stunden eventuell 11 kW. Laden wenn man parkt muss die Device lauten. Dafür braucht man min. 100 mal soviele Ladestellen wie jetzt Tankstellen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
4x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Anzeige

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
... und die DAUERHAFT passenden Ladetarufe dazu. Momentan sieht nichts danach aus.

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

JuGoing
  • Beiträge: 1638
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 162 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
Alles richtig und auch nachvollziehbar.

Klar ist, dass der Ausbau Zug um Zug weitergehen muss. Mehr eAutos und mehr Ladesäulen, meinetwegen auch gerne umgekehrt.
ecopowerprofi hat geschrieben:Ich bin der aber der Meinung, dass dadurch dass man die beide Zahlen miteinander vergleicht ein erheblich falscher Eindruck entsteht.
Zumindest macht es in der ein oder anderen Stammtisch Runde Eindruck ;-)
Und es zeigt, dass es voran geht.
Lass es uns zumindest am Stammtisch als Erfolg feiern :!:
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

USER_AVATAR
read
JuGoing hat geschrieben:Lass es uns zumindest am Stammtisch als Erfolg feiern
Dann sollte dieser Thread in die Rubrik "Stammtische" verschoben werden. :prost:
Schüddi hat geschrieben:... und die DAUERHAFT passenden Ladetarufe dazu. Momentan sieht nichts danach aus.
Bei Parkhäusern ist es doch ziemlich einfach. Man erhöht die Parkgebühren entsprechen und gut ists. Ebenso an kostenpflichtigen Parkplätze. z.B die Städten könnten die Ladestationen an jedem Parkplatz errichten und dann die passende Parkgebühr über den Parkschein erheben.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
4x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Wo kommen wir denn dann hin. Neulich habe ich in Stuttgart 14€ für 2 Stunden parken bezahlt.
DAS fand ich schon überzogen. Ins Kino oder einkaufen gehe ich dort ohnehin schon nicht mehr. Auch beim Park&Ride war ich mal eben 11,90€ los, dafür die enge und der Dreck in der U-Bahn und das warten bei minusgraden. Laden konnte ich da nicht.
Mehr würde ich auch nicht bezahlen.

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

JuGoing
  • Beiträge: 1638
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 162 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben:Dann sollte dieser Thread in die Rubrik "Stammtische" verschoben werden. :prost:
:D
Nicht die Fakten vergessen
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

USER_AVATAR
read
Dann stellt man sich mal zehn Sprit Zapfsäulen und zehn Ladepunkte 11kw vor und vergleicht die Zeiten der Belegung bis zum Volltanken, da können min.12 mal soviel Verbrenner vollmachen , wenn ich nur von einer Stunde ausgehe , als E Autos . Also 120 zu 10 , dann weiß man um wie viel größer der Ladestationsausbau sein sollte. Belegungsdauer heißt das Zauberwort
i 3 BEV 3/15 66600 km Solarorange,11,9 kWh ;3/2019 i3s BEV 120 Ah Imperialblau >35000 km,Juicebooster 2 ,MATE Bike,

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

JuGoing
  • Beiträge: 1638
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 162 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
Lindum Thalia hat geschrieben:Dann stellt man sich mal zehn Sprit Zapfsäulen und zehn Ladepunkte 11kw vor und vergleicht die Zeiten der Belegung bis zum Volltanken, da können min.12 mal soviel Verbrenner vollmachen , wenn ich nur von einer Stunde ausgehe , als E Autos . Also 120 zu 10 , dann weiß man um wie viel größer der Ladestationsausbau sein sollte. Belegungsdauer heißt das Zauberwort
Wie viel % Elektroautos sind auf der Straße ? ( aus dem Kopf 1% ? )
Nicht gezählt die Ladestationen zu Hause - Tankstellen gibt es zu Hause wenige, und bitte nicht wieder das Beispiel mit dem Kanister ;-)
Warum kann eigentlich das Glas nicht mal halb voll sein ?
Und das selbst nicht in einem Forum, das Pro-eAuto ist.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2126
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
JuGoing hat geschrieben: Nicht gezählt die Ladestationen zu Hause - Tankstellen gibt es zu Hause wenige
Allen ohne privaten Stellplatz mit Wallbox bringen diese jedoch genau Garnix.
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

JuGoing
  • Beiträge: 1638
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 162 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
eve hat geschrieben:
JuGoing hat geschrieben: Nicht gezählt die Ladestationen zu Hause - Tankstellen gibt es zu Hause wenige
Allen ohne privaten Stellplatz mit Wallbox bringen diese jedoch genau Garnix.
Aber es gibt sie, daher bitte in der Statistik mitzählen, damit werden öffentliche Säulen entlastet (sofern diese nicht preiswerter sind als das Laden zu Hause - Geiz ist Geil)
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag