Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

USER_AVATAR
read
Könnten wohl 55 sein, aber davon 13 gestört oder nicht zugänglich. Aber immerhin gibt es zu jeder Störung eine Erklärung warum und bis wann er behoben ist. Na Eon wie wärs?

Bei den Ladepunkten kommt natürlich noch die Öffnungszeiten dazu....Tankstellen haben länger auf als Ikea oder Aldi
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14202
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1210 Mal
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
Irgendwann mal kapieren die Leute auch, dass das eZapfen anders geht als das Fossiltanken: Abends Anstecken und morgens voll. Und bald eben praktisch an jeder Straßenecke. Täglich kommen ja zehn eZapfen dazu :mrgreen:

Bis dahin werden die Leute weiterhin mit Stoppuhren ausgewählte Tankvorgänge abmessen und die Zeitersparnis von wenigen Minuten gegen krebserregende Fossiltreibstoffe anrechnen, die das Weltklima versauen.

Manche brauchen natürlich länger...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

electic going
  • Beiträge: 1474
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Tankstelle = mehrere Säulen aber nur 1x gezählt
Ladestation = eine Säule, jede einzeln im Verzeichnis

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

JuGoing
  • Beiträge: 1639
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
electic going hat geschrieben:Ladestation = eine Säule, jede einzeln im Verzeichnis
Aber durchaus mit mehreren parallel nutzbaren Ladeanschlüssen.
Und wie geschont gesagt, der Vergleich hinkt, aber nicht so schlimm, wie du es machst ;-)
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2240
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 120 Mal
  • Danke erhalten: 237 Mal
read
Fairerweise müssten wir noch die vielen privaten (Heim-)Ladestationen mitzählen. Private Tanksäulen gibt es wohl deutlich weniger.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq bestellt

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

MHi
  • Beiträge: 112
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 20:01
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
E-lmo hat geschrieben:Fairerweise müssten wir noch die vielen privaten (Heim-)Ladestationen mitzählen. Private Tanksäulen gibt es wohl deutlich weniger.
Auch das kommt auf die Interpretation drauf an. Ein Kanister kann auch daheim genutzt werden ;-).
Mit der Anzahl der Tankpunkte kann die Anzahl der Ladepunkte nicht ansatzweise mithalten. Noch dazu sind sie schlechter verteilt. So gibt es in weiten Teilen Sachsen-Anhalts eine Schnellladerdichte von genau 0. Die derzeitige Ladeinfrastruktur entspricht statistisch den Empfehlungen der EU, jedes weitere e-Fahrzeug ist demnach schlecht fuer die Statistik :roll:... aber gut, auch in anderen Infrastrukturbereichen ist Deutschland ja nicht unbedingt Spitzenreiter, warum sollte das hier anders sein ;)

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14202
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1210 Mal
  • Danke erhalten: 246 Mal
read
Aber auch in den Ladewüsten gibt es Millionen von Steckdosen :mrgreen:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

USER_AVATAR
read
Alex1 hat geschrieben:Irgendwann mal kapieren die Leute auch, dass das eZapfen anders geht als das Fossiltanken: Abends Anstecken und morgens voll.
+1 :thumb:
Alex1 hat geschrieben:Bis dahin werden die Leute weiterhin mit Stoppuhren ausgewählte Tankvorgänge abmessen und die Zeitersparnis von wenigen Minuten gegen krebserregende Fossiltreibstoffe anrechnen, die das Weltklima versauen.
Die vergessen, dass man mit der "E-Tankstelle" zuhause sich die Fahrt zur Tanke und die Wartezeit vor der Tanke spart. Bei mir 10 Min. hin, 5 Min. warten bis Zapfhahn frei, 10 Min. zurück, ergibt mit Zapfen ca. 30 Min. Der Energieverbrauch von und zur Zapfe kostet 1 L Treibstoff + Verschleiß usw.
Beim "E-Tanken" nur Stecker einstecken (10 Sek.) und am anderen Morgen abstecken, fertig. Und das noch nicht mal jeden Tag.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
4x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

glasi70
  • Beiträge: 240
  • Registriert: Fr 24. Nov 2017, 19:47
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
In meiner Zeitung war heute ein Artikel. Leider finde ich ihn nicht online. Darin war die Rede von aktuell 16.100 Ladestationen in Deutschalnd. Damit wären es auf jeden Fall deutlich mehr als "normale"

Re: Mehr Stromtankstellen als "normale" in Deutschland

JuGoing
  • Beiträge: 1639
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
glasi70 hat geschrieben:In meiner Zeitung war heute ein Artikel. Leider finde ich ihn nicht online. Darin war die Rede von aktuell 16.100 Ladestationen in Deutschalnd. Damit wären es auf jeden Fall deutlich mehr als "normale"
Habe ich auch gelesen, aber kann ja nicht sein. die Community erfasst hier doch alle Säulen ;-)

z.B. hier
https://www.schwaebische-post.de/wirtsc ... d/1740081/
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag