Öffentliche DC Schnellader für Dortmund

Re: Öffentliche DC Schnellader für Dortmund

sebas
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Di 3. Mai 2016, 13:34
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Hell hat geschrieben: Wenn der Schnellader 150 kW schafft, warum sollten dann nicht 2x 75 kW (aufgeteilt auf CCS und Chademo) möglich sein?
Technisch ist das kein Problem und funktioniert genauso als ob zwei Fahrzeuge mit je 75kw an CCS laden.
Leider ist das eben wegen der Ladesäulenverordnung nicht erlaubt und wird daher in der Software automatisch gesperrt.
Mir wurde vom Hersteller gesagt, dass Sie das für die deutsche Zulassung so machen mussten.

Ich persönlich halte diese Stelle der Ladesäulenverordnung auch für Quatsch aber ich bin nur Ingenieur
und wurde da von den Juristen bei uns überstimmt.
Anzeige

Re: Öffentliche DC Schnellader für Dortmund

USER_AVATAR
read
sebas hat geschrieben: Ich kenne dieses System nicht. Kannst du das mal verlinken odererklären was das genau tut?
(...)
ich hätte es gerne verlinkt, leider geht deren Webseite gerade nicht: https://www.bosch-connectivity.com/de/p ... ot-sensor/
Hier scheint es einen Shop zu geben, in dem der Sensor angeboten wird (es gibt aber auch noch andere Hersteller solcher Systeme): https://iot-shop.de/produkt/bosch-parksensor
Viele Grüße, Stephan

seit dem 24.01.2020 rein elektrisch im BMW i3 - 120Ah unterwegs: die rote Zora

Öffentliche DC Schnellader für Dortmund

DiLeGreen
  • Beiträge: 1285
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
Park Here, Parking Pilot und PlacePod wären noch andere Anbieter für die Sensoren.
Super Sache übrigens, dass ihr die Stationen aufstellt. Vielen Dank :)
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: Öffentliche DC Schnellader für Dortmund

USER_AVATAR
read
Ich finde es ziemlich schade, wie manche sich hier noch beschweren.. "Warum hier?" "Wieso nicht dies?" "Wieso nicht das?"

Klar ist z.b. für die Besucher von z.b. einem Schwimmbad besser, statt 1-2 Hypercharger ca. 5-10 Typ2 aufzustellen. (Vermutlich gleicher Preis)
Aber: Jede aufgestellte Öffentliche Ladesäule ist ein Gewinn für uns alle, egal ob Typ 2 11kW oder Hypercharger mit 150kW oder mehr.

Die geiche Diskussion gabs mal im Lidl Fred, warum wird dies nicht gemacht warum nicht das??

Ich hoffe es lässt sich durch sowas niemand entmutigen.
Ich fahre auch lieber zu einem Schnelllader der an einem weniger guten Ort liegt, als 5h an einem AC Lader zu warten, nur weil dieser evtl. genau vor der Ladentür steht..

Im Endeffekt muss es der Betreiber wissen: Wo ist der Wirtschaftlich beste Standort? Wo darf ich überhaupt eine Säule realisieren? Welche Kunden will ich erreichen? Und und und...
Was nutzt ein 100% Top Standort, wenn der Eigentümer sagt: "Ne so ein Mist will ich bei mir nicht haben?"
Bild
09/2017-heute -> Zoe Intens Q210 11/2014 (Privat)
04/2019-06/2019-> Firmenwagen (P)Opel
07/2019 Model 3 SR+ Firmenwagen
Elektromeister

Re: Öffentliche DC Schnellader für Dortmund

USER_AVATAR
read
Furlinger hat geschrieben: Ich finde es ziemlich schade, wie manche sich hier noch beschweren.
Dies ist hier ein Diskussionsforum und kein Zustimmungsforum. Kritik sollte daher wohl erlaubt sein.

Zugeparkte Ladesäulen sind für viele ein Argument nicht auf die E-Mobilität um zu steigen. Gerade an Schwimmbäder kommen viele nicht E-Mobilisten hin und sehen dann u.U. die zugeparkten Ladesäulen und die werden garantiert beim Hochbetrieb zugeparkt. Zusätzlich sind dann die wg. dem viele Verkehr die Säulen auch noch schlecht erreichbar.

Grundsätzlich ist die Bereitschaft in Ladesäulen zu investieren eine gute Sache aber hier wurde der Blick nur auf leistungsstarke Schnellladesäulen gelegt. Das kann man machen aber dann sind dafür die gewählten Standorte nicht optimal.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
4x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Öffentliche DC Schnellader für Dortmund

bernd71
  • Beiträge: 1327
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 232 Mal
read
Also den Standort kann man ja schlecht diskutieren. Zu den Schnelladern sollen ja auch AC Steckdosen kommen. Also ist doch (fast) allen gedient.
Chademo wurde auch erklärt warum nicht und die weitaus meisten der weltweit verkauften Autos kommen da sowieso nicht vorbei. Da hat auch der Hersteller mit seiner Unflexibilität nicht ganz Unschuld.

Re: Öffentliche DC Schnellader für Dortmund

USER_AVATAR
read
Ich finde es super, dass die Schnellader kommen. Für Laternenparker machen meiner Meinung nach auch innerstädtische Schnellader Sinn, solange man im direkten Wohnumfeld gar keine Säulen findet; in Hamburg z.B. finde ich das (einigermaßen) gut umgesetzt. Bestimmt gibt es immer bessere Standorte, aber der Badbetreiber kann nun entweder an den Bädern Säulen aufstellen oder eben gar keine. Außerdem sind die Standorte sooo schlecht nicht - insbesondere, wenn man schaut, wo jeweils die nächsten Schnelllader wären.

Das Problem des Zuparkens bekommt man mit einem Hinweis "Achtung, es wird abgeschleppt" an der Säule und ggf. an der Kasse in den Griff, wenn man es denn auch durchzieht. Top Markierung, gern mit Bodenanstrich, mal vorausgesetzt.

Daumen hoch, ich komme zum Laden vorbei!

Re: Öffentliche DC Schnellader für Dortmund

miro0815
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 10:24
read
Erstmal Daumen hoch, dass die Schnellader aufgestellt wurden! Da ich ab und an in Mengede vorbei komme, habe ich den auch schon ein paar mal gesehen - leider ist er aber noch immer nicht aktiv.

Gibt es evtl irgendein Plandatum ab wann die Ladestationen voraussichtlich an den Start gehen werden?

Re: Öffentliche DC Schnellader für Dortmund

sebas
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Di 3. Mai 2016, 13:34
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Die Ladestationen sind bereits seit einigen Tagen aktiv und können mit den gängigen Ladekarten im Roaming oder per direct Payment der DEW genutzt werden.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag