Seite 1 von 1

NewMotion App

Verfasst: So 18. Nov 2018, 13:28
von Sir Henry
Ich habe neulich mal interessehalber etwas mit der NewMotion App gespielt.
Dabei kam dann beiliegender Screenshot zustande.

Meine Fragen dazu:
- Ladezeit von 15 Stunden bei 22 kW - echt jetzt?
- Preis von 118 Euronen - really?

Das ist übrigens ein Phänomen, das ich schon öfter gesehen habe. Wie zuverlässig sind die "Schätzungen" da?

Ich hab mal beim Support nachgefragt:
Sehr geehrter Sir Henry,

vielen Dank für Ihre Email.

Ich habe den Fall an unseren Technischen Support weitergegeben, diese sagten, dass die Ladezeit durchaus plausibel sein kann (...)
Bin ich der einzige, der da Fragezeichen auf der Stirn hat?

Re: NewMotion App

Verfasst: So 18. Nov 2018, 13:34
von BrabusBB
Ich fahre keinen Ioniq, kannst Du mich mal aufklären, wie schnell der an AC lädt?
Denke kaum, dass der sich 3*32A nimmt - wahrscheinlich 1P, dann dauert das lange.
Ich sage mal, der falsche Landepunkt für Dein Auto :roll:

Re: NewMotion App

Verfasst: So 18. Nov 2018, 13:36
von Sir Henry
BrabusBB hat geschrieben:Ich fahre keinen Ioniq, kannst Du mich mal aufklären, wie schnell der an AC lädt?
Denke kaum, dass der sich 3*32A nimmt - wahrscheinlich 1P, dann dauert das lange.
Ich sage mal, der falsche Landepunkt für Dein Auto :roll:
Ich habe keinen Ioniq, ich habe einen Kona bestellt und den auch dort hinterlegt.

Re: NewMotion App

Verfasst: So 18. Nov 2018, 13:57
von HubertB
An einer 22 kW Säule sollte er keine 4 Stunden laden (mit ca. 7 kW).
Ca. 6 Stunden mit dem beiliegenden 20A Kabel oder wenn die Säule drosselt.

Selbst im günstigsten Fall kämst Du immer noch auf ca. 30€.
In der Wirtschaft würde man so was wohl ein Abwehrangebot nennen.

So eine Säule ist nur mit 22 kW Lader nutzbar.

Re: NewMotion App

Verfasst: So 18. Nov 2018, 13:59
von lucas7793
Der Kona läft ja nur mit max. 7,4 kW an einer 22 kW Ladestation. Im Prospekt steht etwas von 8-9 Stunden. Die Schätzung in der App ist also ziemlich falsch. Vielleicht ist da die Ladekurve von DC hinterlegt, aber bei AC wird der von 0 -100% mit ziemlich 7,4 kW durchladen.
NewMotion ist aber generell gesagt nicht sehr günstig (gibt Ausnahmen), es ist zwar praktisch da man mit einer Karte "durchkommt". Das bezahlt man aber auch entsprechend.

Re: NewMotion App

Verfasst: So 18. Nov 2018, 14:07
von MaXx.Grr
lucas7793 hat geschrieben: NewMotion ist aber generell gesagt nicht sehr günstig (gibt Ausnahmen), es ist zwar praktisch da man mit einer Karte "durchkommt". Das bezahlt man aber auch entsprechend.
Ja, NewMotion ist die Rückfallebene der Rückfallebene... Hab ich (Gottseidank) noch nie gebraucht. Ins Handschuhfach damit und gut isses. Für normal nimmt man - je nach Gegend in der man zu Hause ist, Ladenetz, BEW oder so...

Grüazi MaXx

Re: NewMotion App

Verfasst: So 18. Nov 2018, 14:11
von HubertB
Wobei der Preis bei NewMotion vom Anbieter bestimmt wird, NM bekommt davon 36 Cent.
Teuer sind meist die Stationen im Roaming, die echten NM Boxen sind meistens viel realistischer bepreist.

Re: NewMotion App

Verfasst: So 18. Nov 2018, 14:47
von Sir Henry
HubertB hat geschrieben:An einer 22 kW Säule sollte er keine 4 Stunden laden (mit ca. 7 kW).
Ca. 6 Stunden mit dem beiliegenden 20A Kabel oder wenn die Säule drosselt.
Sowas hab ich mir auch gedacht.
Ich fand die 15 Stunden etwas sehr "geschätzt"...

Re: NewMotion App

Verfasst: So 18. Nov 2018, 19:04
von PowerTower
HubertB hat geschrieben:Wobei der Preis bei NewMotion vom Anbieter bestimmt wird, NM bekommt davon 36 Cent.
Teuer sind meist die Stationen im Roaming, die echten NM Boxen sind meistens viel realistischer bepreist.
So ist es. Wenn ich Ladeinfrastruktur installieren würde, dann hätte diese aktuell das NewMotion Backend. Zahlst deine 4 Euro im Monat, stellst die Kosten auf 35 Cent/kWh und das Thema ist erledigt. Fairer geht es nicht.

Dass NewMotion beim Roaming nicht erste Wahl ist, ist bekannt. Aber das eigene Netzwerk läuft durchaus zufriedenstellend.