e-Cannonball - ein Ergebnis

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: e-Cannonball - ein Ergebnis

Naheris
read
Die e-Golfs und Leafs laden mit der Zeit langsamer, die Zoe vermutlich nicht. Somit dürfte die Zoe auf sehr langer Strecke merklich schneller sein. Dazu kommt dann vielleicht noch, dass es zwei Personen waren, welche sich abwechseln konnten. Auf so lange Strecken könnte Ermüdung auch zu Fehlern = Verspätungen führen. Nicht viel, aber ein paar Minuten.

Die meisten an meiner Crowdfunding-Box ladenden Zoeistast mit Kenntnis mehrere verschiedenr Zoes, mit denen ich sprach, fanden den 210er auch auf Strecke sehr Konkurrenzfähig. Der 240er sei merklich langsamer, und der neue 400er lädt einfach langsamer. Beeindruckend, wenn es dann doch so viel ist. Das zeigt dann mal wieder ganz klar, was Ladeleistung auf weite Strecke bedeutet. :shock:

Was mich wundert/erschreckt ist, dass eine Strecke, die doppelt so weit ist wie eine von mir regelmäßig gefahrene, dreimal so lange dauert. Bei mir (Nachts) ist aber niemals Stau und die Lader eigentlich immer frei. Insofern, zusammen mit der dann ab dem 3. Laden (Winter) eingeschränkten Ladeleistung des e-Golf, eine vermutlich plausible Erklärung.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige

Re: e-Cannonball - ein Ergebnis

USER_AVATAR
  • Hansi090
  • Beiträge: 1898
  • Registriert: Fr 16. Mär 2018, 13:44
  • Wohnort: Wiesmoor
  • Hat sich bedankt: 180 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
umrath hat geschrieben: Naja, den Roadster kannst du in eine eigene Kategorie 0 stecken und der fährt dann einfach durch. Da kommt wohl kein anderer mit.
Wenn er etwas spielen will, bröselt er mit 250 km/h über die Autobahn und macht einen Ladestopp. Damit kommt er vermutlich noch immer eine Stunde früher als der nächste an.
Ja so könnte es sein, wer weiß was uns in 2 Jahren geboten wird an Autos und an Ladestationen.
Und kurz vor München stehen dann alle paar Kilometer Sion´s als Mobile Ladestationen zum Nachladen.
Im Oktober 2017 den Sion bestellt #2028
Mein erstes E-Auto für die Straße: Tesla Model S 90D - 06.06.19 :mrgreen:
Und seit dem 25.06.19 mit Wall Connector, Perfekt
PV-Anlage 30,6 kWp - seit 2009

Re: e-Cannonball - ein Ergebnis

0cool1
  • Beiträge: 988
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
So, hier mit weniger Verwirrung vielleicht noch mal sortiert nach Zeit und Gesamtergebnis
Dateianhänge
ergebnisse.PNG
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

Re: e-Cannonball - ein Ergebnis

0cool1
  • Beiträge: 988
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
umrath hat geschrieben:Kann mir mal jemand die Klasseneinstufung erklären? Warum fährt der IONIQ in Klasse 2, der 30er Soul EV aber in der 3?
Ja, das steht in den Regeln:
https://docs.google.com/document/d/1NHi ... 0NwTI/edit

Leistungsklasse 1*: Batterie-Gewicht-Verhältnis Faktor bis 34 (z. B. Tesla Model S 100D, S 75D, S75, X 100D, X 75D, Model S 60, Hyundai Kona 64 kWh, Opel Ampera-E)
Leistungsklasse 2*: Batterie-Gewicht-Verhältnis Faktor 35 bis 50 (z. B. VW E-Golf 36 kWh, Renault Zoe 40 kWh, Nissan Leaf II, BMW i3 33 kWh, Hyundai Ioniq EV)
Leistungsklasse 3*: Batterie-Gewicht-Verhältnis Faktor 51 und höher (z. B. Nissan Leaf I, Renault Zoe 30 kWh, VW E-Golf 24 kWh, MB B-Klasse 28 kWh, Smart FourTwo ED, Kia Soul EV, Ford Focus Electric, VW e-Up, Mitsubishi EV MiEV, Peugeot ION, Renault Kangoo Z.E)
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

Re: e-Cannonball - ein Ergebnis

USER_AVATAR
read
Ok, der Soul EV ist da explizit erwähnt.

Das Batterie-Gewicht-Verhältnis meint vermutlich Fahrzeuggewicht im Verhältnis zur Akkukapazität.
Bei Soul EV sind das für den 27er also 1565 kg/27 kWh = 58. Klar Kategorie 3
Beim 30er sind es 1580 kg/30 kWh = 52,7. Auch Kategorie 3
Beim IONIQ sind es 1495 kg/28 kWh = 53,4 ...

So richtig einleuchtend finde ich das noch immer nicht.
Ok, man könnte mit der Bruttokapazität rechnen (31,5 kWh für den IONIQ). Dann reicht es für die Kategorie 2. Aber das gleiche trifft ja dann auch wieder auf den Soul EV zu.

Witzigerweise wäre ein teilnehmendes Model X 60 D dann rechnerisch in Kategorie 2 gelandet (2391/60).
IONIQ Premium Blazing Yellow "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona Premium Grey 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Blog zum Thema Elektroauto

Re: e-Cannonball - ein Ergebnis

voll_geladen
  • Beiträge: 351
  • Registriert: Do 29. Okt 2015, 10:51
  • Wohnort: Herzogtum Lauenburg
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Laut Google benötigt man für die gefahrene Strecke (Parkhaus Ahrensburg - Buchenhain) mit einem Verbrenner und Abfahrt am Samstag um 7:30 Uhr übrigens schätzungsweise 7 Std. bis 9:20 Std. Da liegt das Model 3 mit 8:28 Std. also genau im Erwartungsbereich eines Verbrenners.

Re: e-Cannonball - ein Ergebnis

USER_AVATAR
  • Wolfinho
  • Beiträge: 20
  • Registriert: Mo 19. Nov 2018, 23:10
read
Ich fand das Rennen total fesselnd und spannend. Mein ganzer Tag war davon bestimmt und beim Kinder-von-A-nach-B-bringen habe ich in der Zoe das Geschehen stets per Glympse auf dem Handy verfolgt. Warum dann aber am Ende nicht wenigstens am nächsten Morgen auf der offiziellen ein Ergebnis stand, konnte ich nicht im Geringsten nachvollziehen. Klar war es das erste Mal, aber ich habe schon viele Racingevents organisiert und da ist sowas einfach elementar! Stattdessen hatte ich danach nur das Gefühl, das sich der Tesla-Kosmos und seine YouTuber für die eigene Geilheit nur selbst abfeierte. War halt mein Eindruck und fand ich sehr schade! Hoffentlich ist es beim nächsten Mal schon nicht mehr so, denn die Idee ist grandios! Trotz aller Defizite besonders beim Laden, aber die waren auch das Salz in der Suppe, sonst wäre es schon nach 2 Stunden deutlich langweiliger gewesen! ;)
Zoe R240 (22 kWh, Life, White) since 8/2016 + Ioniq (28 kWh, Style, Intense Blue) since 12/2018

Re: e-Cannonball - ein Ergebnis

USER_AVATAR
read
Im Grunde ging es doch gar nicht um die Platzierung. Die war eher unwichtig. Ja, ok, ein kleiner Anreiz. Aber wichtiger war doch, aufzuzeigen, was mit welchen Fahrzeugen, mit welcher Fahrzeug-Klasse und mit welchem System so geht. Tesla hat zwar erwartungsgemäß gewonnen, aber hätte tatsächlich jemand erwartet, dass ausgerechnet die Supercharger zum Flaschenhals werden??? DAS sind Erkenntnisse, die man mitnimmt. Ob nun der erste Kona 'n Stündchen später ankam oder nicht.....pffft.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: e-Cannonball - ein Ergebnis

USER_AVATAR
read
Wolfinho hat geschrieben:Ich fand das Rennen total fesselnd und spannend. Mein ganzer Tag war davon bestimmt und beim Kinder-von-A-nach-B-bringen habe ich in der Zoe das Geschehen stets per Glympse auf dem Handy verfolgt. Warum dann aber am Ende nicht wenigstens am nächsten Morgen auf der offiziellen ein Ergebnis stand, konnte ich nicht im Geringsten nachvollziehen. Klar war es das erste Mal, aber ich habe schon viele Racingevents organisiert und da ist sowas einfach elementar! Stattdessen hatte ich danach nur das Gefühl, das sich der Tesla-Kosmos und seine YouTuber für die eigene Geilheit nur selbst abfeierte. War halt mein Eindruck und fand ich sehr schade! Hoffentlich ist es beim nächsten Mal schon nicht mehr so, denn die Idee ist grandios! Trotz aller Defizite besonders beim Laden, aber die waren auch das Salz in der Suppe, sonst wäre es schon nach 2 Stunden deutlich langweiliger gewesen! ;)
ich habe es nicht im ansatz verfolgt. nachher ein paar videos & co durchgezappt (nicht eins wr auch nur im ansatz so "spannend" für mich, dass ich es mir in gänze angetan hätte... :D) und das was ich vom ziel mitbekommen habe, machte auch auf mich eher einen traurigen eindruck. vlt falsch?
das die YTber egoistische tendenzen aufweisen liegt mE in der natur von YT: wer dort gelten und gesehen werden will muss sich selbst puschen - und das geht dann oft auf kosten der anderen - ellenbogengesellschaft eben.#schade aber wahr.

um so wichtiger finde ich, dass dei einzelnen eben unabhängig von YTJunkies ihren spa´ß hatten und erkenntnisse für sich gewinnen konnten.
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: e-Cannonball - ein Ergebnis

USER_AVATAR
read
Ohne die „ego shooter“ hätte es erst gar keine Berichte gegeben...

Ich hätte mir einen Livestream aus einer Zentrale gewünscht, der einzelne Schalten zu den Fahren koordiniert hätte.
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag