Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

zoppotrump
  • Beiträge: 1988
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 188 Mal
read
iOnier hat geschrieben:Die Begründung war aus dem Zusammenhang klar: wie vielen anderen hier fallen auch mir regelmäßig und zumindest gefühlt: zunehmend häufig miserabel gemachte Artikel in der Presse auf..
Ich geb's auf. Wenn Du einem Restaurant vorwirfst einen schlechten Job zu machen, dann erwarte ich einfach, dass so jemand auch eine Begründung vorbringt. Bspw. weil das Essen versalzen war oder das Bier warm. Somit können sich andere selbst ein Bild machen ob sie diese Kritik als gerechtfertigt ansehen oder ob dies für sie nur von geringer Bedeutung ist. Einfach nur zu sagen, dass das Restaurant schlecht ist, weil anderen auffällt, dass gefühlt andere Restaurants schlechter werden, ist gelinde gesagt zu dünn. :roll:
Anzeige

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

USER_AVATAR
read
Ich habe nicht "einem" etwas vorgeworfen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

harlem24
  • Beiträge: 7674
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 525 Mal
read
Der hier erwähnte Artikel ist einfach schlecht recherchiert.
Besonders peinlich finde ich, dass sie nicht gewußt haben, dass Jaguar bei jedem Fahrzeug, auch denen für die Pressen, eine Plugsurfing Karte dazu legt. Bei den Vorführern, die ich bisher gesehen haben war der Chip sogar am Schlüssel befestigt...
Außerdem braucht man maximal noch zwei Apps, nämlich die von Maingau und die von Remus.
Damit ist man für die meisten Ladesäulen in Deutschland gerüstet.
Ja, die eMobilität ist halt noch nicht so weit, aber mit ein wenig Vorbereitung funktioniert es vergleichsweise problemlos.
Auch auf langen Strecken, bin gestern erst fehlerfrei gut 500km durch Deutschland gefahren. Da war nichts kalt, Licht und Radio liefen auch die ganze Zeit, ohne dass ich liegen geblieben wäre.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Craic
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Do 8. Feb 2018, 13:20
  • Wohnort: Hamburg und Killarney, 2017 Citroen C-Zero und 2019 Kia E-Soul
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Das absurdeste Argument gegen diesen FAZ-Artikel ist, dass dessen Kritik an der schlechten Verfügbarkeit von Ladesäulen "nichts Neues" sei.
Denn genau DAS ist doch das immer wieder Neue: Dass sich an der unzuverlässigen Verfügbarkeit öffentlicher Ladesäulen durch Zuparkung durch Verbrenner und Car2Go / IDrive - Mietautos, durch stundenlange Besetzung durch längst vollgeladene EVs und PHEVs, und wegen unzuverlässiger Wartung IMMER NOCH NICHTS merklich verbessert hat.

Ich glaube, dass es unserer gemeinsamen Sache -der Unterstützung der Elektromobilität- mehr nützt, ihre noch vorhandenen Unzulänglichkeiten und Wirrnisse deutlich zu kritisieren, als diese zuzukleistern.

Irgendwann sollen nicht nur Elektro-Nerds, sondern auch Peter und Lieschen Müller -UND unbedarfte Journalisten- von Elektroautos begeistert sein. Und dazu muss das alles eben wirklich noch einfacher funktionieren, als jetzt.
Zuletzt geändert von Craic am Mo 19. Nov 2018, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

harlem24
  • Beiträge: 7674
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 525 Mal
read
Es gibt aber mittlerweile ausreichend Mittel und Wege, die Verfügbarkeit von vielen Säulen zeitnah herauszufinden.
Von daher ist das kein Argument.
Ohne Planung funktioniert es leider noch nicht.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Treffender Artikel über Elektrohürdenfahren

Craic
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Do 8. Feb 2018, 13:20
  • Wohnort: Hamburg und Killarney, 2017 Citroen C-Zero und 2019 Kia E-Soul
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
harlem24 hat geschrieben:Es gibt aber mittlerweile ausreichend Mittel und Wege, die Verfügbarkeit von vielen Säulen zeitnah herauszufinden.
Von daher ist das kein Argument.
...
Quatsch. Von Verbrennern blockierte Ladesäulen erkennt man immer erst dann wenn man wütend davor steht. :evil:

Und im Übrigen geht es eigentlich auch nicht darum, möglichst viele nicht-verfügbare Ladesäulen auf einem Smartphone sehen zu können, sondern darum, dass in der Realität möglichst alle Ladesäulen verfügbar sind.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag