Ladelücken an Autobahnen

Re: Ladelücken an Autobahnen

USER_AVATAR
  • hghildeb
  • Beiträge: 805
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
  • Wohnort: WUG
  • Hat sich bedankt: 83 Mal
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Da kommt halt die Geschichte zum Tragen, dass die Autobahnen relativ früh ausgerüstet wurden, zu einer Zeit als 50kW quasi Stand der Technik war. Meiner Meinung nach ist das auch heute noch für 80% der Autos ausreichend.
Ich persönlich hab lieber einen 50er Lader als gar keinen. Dafür würde ich mir etwas mehr Benutzerfreundlichkeit und vor allem Zuverlässigkeit wünschen.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black
Anzeige

Re: Ladelücken an Autobahnen

USER_AVATAR
read
50 kW ist auch ok. Ich habe zwar bisher erst eine lange Reise hinter mir, aber rein gefühlsmäßig sind mir die Stationen, an denen es mehrere CCS-Ladepunkte gibt, wesentlich lieber, als einzelne Schnelllader. Dann gerne auch nur an jeder zweiten Raststätte, aber planbar. Einen einzelnen Schnelllader würde ich nicht mit niedrigem SOC anfahren
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag