Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Die Hauptaufgabe der Verteilung ist natürlich - die Verteilung von Strom. :lol:

Der größte Abgang ist für den Schnelllader.
011634F1-2360-448F-9E84-50E9BCFA9E0D.jpeg
Die kleineren sind dann für die AC-Säulen, Firma, Wohnhaus und Reserve für einen geplanten Anbau der Firma.
5F1021B1-1058-4297-9BE9-DE6B1420304D.jpeg
Das ganze sieht dann jetzt so aus.
D0B4A49A-9EA1-4A3A-8340-22EA04A6FA31.jpeg
Bedingt durch die Herbstsaison wird der Schrank jetzt erst einmal so stehen bleiben. Nach Allerheiligen werden wir dann nach und nach die Leitungen zu den Unterverteilungen legen, um dann am Tag X alles umlegen zu können.
Jetzt heißt es erst einmal abwarten, wann der beauftragte Tiefbauer von Westnetz seine Arbeit hier erledigt. Vorher hätten wir sowieso keinen Strom auf der Anlage.
Zuletzt geändert von Schwani am Mi 10. Okt 2018, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq
Anzeige

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

UliZE40
  • Beiträge: 2961
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 447 Mal
read
Schwani hat geschrieben:oh, was für eine Arbeit...
:ironie:
So ein ganz, ganz, ganz klein mini-bisschen Spass macht dir das aber schon, gell? :D

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Du kennst mich schon zu gut Uli und du weißt ja, Hauptsache es ist immer genug Kuchen da. ;)

Aber im Ernst - der Spaß ist hierbei die treibende Kraft.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

Ragnarok
  • Beiträge: 310
  • Registriert: So 27. Dez 2015, 14:18
  • Wohnort: Zwischen LEO und PF
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Schwani hat geschrieben:@Ragnarok

Wie im ersten Post geschrieben, mußten wir sowieso die Leistung des Anschlusses erhöhen und damit einen neuen beantragen. Ein Batteriepuffer hätte auch viel Geld gekostet und zudem noch wesentliche Folgekosten (wie Ersatz der Batterien in ein paar Jahren) gehabt. So fallen jetzt nur einmalig die höheren Bauzuschußkosten für Westnetz und die höheren Kosten für den stärkeren Schrank an - beides hat aber keine Folgekosten und in ein paar Jahren damit wesentliche Vorteile wie zB die permanente Leistungsverfügung.
Hm nach meinem Kenntnisstand zahlst du auch monatlich viel mehr. Mich hat nur interessiert, ob du eine Vergleichsrechnung gemacht hast.

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Kein Problem.

Ich hatte vorher natürlich gerechnet und dazu auch einen Post hier im Forum bezüglich Strompreise in der 20kV Ebene. Diese lohnt sich aber nur bei einem hohen Gesamtjahresverbrauch und nicht - wie bei uns - nur einem hohen, kurzen Verbrauch durch die Säule. Also hatte ich mich für die 0,4kV Ebene direkt vom Ortsnetztrafo entschieden und kann auch bei meinem Stromanbieter bleiben, da ich keine registrierende Lastgangmessung bekomme, bei der diese Stromspitze nachteilig wäre.
Sollten wir aber einmal über 100.000kWh/anno Verbrauch kommen, müssen wir das ändern. Aber davon sind wir noch gaaaanz weit entfernt. ;)
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Schwani hat geschrieben: -Strom Neutralleiter (was heißt das?)
wenn != 0, Schieflast, Phasenverschiebungen, Oberschwingungen....
oh, was für eine Arbeit...
Was für ein geiler Thread. :-)
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Hallo Schwani,
reisen danke dass du mich (uns) hier so detailliert an deinem Projekt teilhaben lässt.

Gerade entdeckt und mit Begeisterung gelesen. Echt genial was du da tust, bin schon gespannt auf den weiteren Fortgang.

Was den HAGER-Verteiler angeht würde mich mal interessieren ob die "Knauser" bei der Leistungsklasse wenigstens einen Satz NH-Sicherungselemente mit beilegen oder (erwartungsgemäß) da ebenso verfahren wie mit den 4 Ösen zum Anschlagen am Kran.

Da du "oben" schreibst, dass du einen Eichrechtskonformen DC-Lader willst sei die Frage nach dem angestrebten Abrechnungssystem gestattet, so von wegen kWh-Basierter Energieverkauf oder doch Zeit-basiert. Hast du schon eine "Vorauswahl" (Hersteller / Modell) getroffen?

ooops bin schon wieder so neugierig :oops:
MfG
Frosch_1977
Technik: Renault ZOE INTENS - Z.E. 40 (2017-12-29) / CEE +JUICE BOOSTER 2
--> An die Rechtschreibpolizei: Bitte ignorieren Sie mich, da ich ihren Ansprüchen aufgrund meiner Lese-& Rechtschreibschwäche nicht gerecht werde.

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Meinen Respekt! Bei Dir würde ich regelmäßig Pflanzen kaufen. ;)
Es grüßt der Norman

Smart ED3, Ioniq, MX 90D, e-tron 55

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Vielen Dank!

Ihr treibt mit eurer Begeisterung mein Engagement an!


@Frosch_1977

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
Es waren nicht nur die NH-Sicherungen nicht dabei, sondern noch nicht einmal die für den Neozed Block des S0-Zählers, denn da steht ja eigentlich die Installation fest.
Zu den Schnellladern schreibe ich mal separat was - wird länger und ich möchte da auch eure Einschätzung und Rat haben - wir können ihn gerne zusammen aussuchen. Nur soviel: Es ist eine Abrechnung nach kWh geplant und zwar zu einem sehr günstigen Preis!

Im Moment warte ich noch auf ein Angebot. Wenn alles da ist, werde ich hier alle mit Fotos und Daten einstellen.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Nicht nur einen grünen Daumen...einen elektrisierenden Daumen

Mit Hinblick auf einen LKW unter Strom....ist überhaupt bekannt welche Stecker diese bekommen? Ich möchte ungern lesen, daß Du der Zeit vorraus warst...

Gibt es ein Lastenheft, was erreicht werden soll....Reichweite...Nutzlast....Volumen...Ladezeit?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 55000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile