Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Danke Dir!

Ist es nicht gleich ob Du um die Ecke zum Kabel gehst oder die Säule startest? Einmal muss man doch meist um‘s Eck. ;)

Aber wie Du schon geschrieben hast, ist die Säule sehr schmal. Im Normalfall kannst Du von vorne mit der rechten Hand das Kabel auf der rechten Seite greifen. Sicherlich wird der ein oder andere auch einen Schritt um die Säule machen müssen, um das Kabel richtig zu packen, gerade wenn man vielleicht nicht so kräftig ist.

Ich bin mir noch nicht sicher wie ich es machen soll, bevorzuge aber Display nach vorne / Kabel rechts.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq
Anzeige

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

lucas7793
  • Beiträge: 789
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 167 Mal
  • Website
read
Die hypercharger die bei mir in der Umgebung sind und bei denen ich immer Lade stehen auch wie von dir beschrieben mit Display nach Links. Auf den Display zu sehen ist dort nutzlos, da nach 30 Sekunden der Bildschirmschoner aktiviert wird und die Daten des Ladevorgangs nicht mehr angezeigt werden. Ob man das von denen anders konfigurieren lassen kann, kann ich nicht sagen. So flexibel wie die mit allem sind, würde ich das aber nicht ausschließen. Standardmäßig dürfte es aber so sein, dass immer nach 30 Sekunden der Bildschirm gesperrt wird und man somit den Ladevorgang nicht beenden kann.

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Ok - das werde ich prüfen - Danke!
Ich gehe aber auch fest davon aus, dass das konfigurierbar ist.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
  • hghildeb
  • Beiträge: 763
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
  • Wohnort: WUG
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
Schwani hat geschrieben: Ist es nicht gleich ob Du um die Ecke zum Kabel gehst oder die Säule startest? Einmal muss man doch meist um‘s Eck.
Meistens schon. Es sein denn die Kabellängen sind sehr knapp.
Ich habe das Problem bei der ABB an unserem Kaufland. Da sind die DC-Kabel auf einer und AC auf der anderen Seite angeschlagen. Von den zwei Parkplätzen kann ich mit dem Ioniq eigentlich nur den rechten bequem nutzen. Auf dem anderen wird's recht knapp. Wären die Kabel vorne (oder hinten) angeschlossen, gäbe es 30cm mehr Spielraum und wäre dadurch komfortabler.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Wie wärs mit einem Blumen Bildschirm Schoner....Tulpen aus Amsterdam...Werbung?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Du wirst lachen - das ist von Alpitronic für die Zukunft angedacht.

Ich weiß aber nicht, ob ich das gut finden soll - erstens stehen die Kunden dann sowieso schon auf unserem Gelände und zweitens muss man nicht an jeder Ecke mit Werbung zugetextet werden - so nach dem Thema - darf es noch ein Getränk sein, oder eine Apfeltasche. Da finde ich ein Display mit schönen Angaben zum Ladevorgang besser. Vielleicht wird es als Info sogar noch den Ladeverlauf als Diagramm mit X/Y Koordinaten geben. Ich hatte das als Idee angeregt und sie wollten mal beraten, ob es sie es verwirklichen. Technisch wäre es überhaupt kein Problem.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Das Wunder der Woche:

Westnetz hat endlich die richtigen Sicherungen eingebaut!
7FF0A42F-090E-4BA5-9C60-6AF2C5230FD5.jpeg
Wenn jetzt noch irgendwann der Zähler kommt, können wir tatsächlich umschalten. Wobei - umschalten könnten wir ja jetzt schon - es fehlt ja lediglich der Zähler...
:lol:
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 3801
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
  • Hat sich bedankt: 695 Mal
  • Danke erhalten: 162 Mal
read
Ach schön zu sehen sowas. Das sind dann auch Dimensionen, wo schon etliche Elektriker an die Grenzen ihrer Fähigkeiten kommen.

Wenn du jetzt schon umschaltest, sparst du einen Haufen Stromkosten. :-P
290 Mm elektrisch ab 2012.
Wenn's stinkt, war wohl die Verdrahtung falsch.
Zu manchen Problemen kommt man wie die Jungfrau zum Kinde, das in den Brunnen gefallen ist.

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
:lol: Ja - bis das der Trafo glüht...


Ich habe die letzten Tage zigfach mit Westnetz telefoniert, wo denn unser Zähler bleibt. Jetzt habe ich endlich eine Nummer der zuständigen Zählerabteilung bekommen und nu ist keiner mehr da. Die haben wohl schon Wochenende. Nächster Versuch dann am Montag.

Heute sind übrigens auch die 250A NH2 Sicherungen für den Hypercharger gekommen.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

elektrozauber
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Fr 19. Mai 2017, 09:46
  • Wohnort: Neckar-Alb
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Schwani hat geschrieben: Heute sind übrigens auch die 250A NH2 Sicherungen für den Hypercharger gekommen.
Hm, wenn nur ein Powerstack eingebaut ist, reicht das. Aber für 2 Powerstacks sagt das Handbuch "Maximum protection (backup): 355A gG" (Seite 59).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile