Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

UliZE40
  • Beiträge: 2983
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 449 Mal
read
Da würde ich auch noch auf Innogy warten. Konkurrenz belebt das Geschäft und ausserdem sehe ich das mit dem Backend genau wie du. Die laufenden Kosten und die Funktionalität sind am Ende maßgeblich.
Anzeige

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Wow bis zu 700 A....

Wenn ich dann mit dem egolf tanke ist die Säule gänzlich unterfordert...quasi standby verbrauch.
Dateianhänge
0D61667E-2E53-4579-98CB-537F53155919.png
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Du hast die falsche Version angeschaut - das ist die 300kW mit vier Leistungsmodulen. Unsere wird halb so breit und hat nur zwei Module a 75kW. Aber auch bei ihr finde ich die Ladekurve extrem gut und zur Zeit die beste am Markt.

Alpitronic kommt übrigens aus dem Prototypenbau und entwickelt vor allem Leistungselektronik für Elektrofahrzeuge. Hauptkunden sind Daimler und BMW...
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
danke fürs update. ich verfolge es weiter :D
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
  • Barthi
  • Beiträge: 478
  • Registriert: So 20. Sep 2015, 13:19
  • Wohnort: Ingolstadt
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Da wegen Delta bzw Evtec die Frage kam: Habe es auch mal in meinem Thread „alle Hersteller von DC-Ladestationen“ gepostet. Die Struktur ist laut meinen Informationen folgendermaßen.
Hersteller ist Delta: Taiwan, Fertigung in Tschechien, Entwicklung durch EVtec (Schweiz).

Das mit Innogy ist eine interessante Neuigkeit.
2020: Service-Techniker hypercharger für Deutschland - alpitronic GmbH
2015: Stromos, 2018: Drilling, Juni '19: Leaf 30 kWh
2013-19: Kfz-Lehre + Studium --- Wir bauen eine 150 kW-Station! (ChargIN)
kW ≠ kWh ≠ kW/h --- Mein Rückblick 2010-2020

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Irgendwie ist Finnland auch dabei. Von da sollte der Lader kommen.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

Alex_78
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mo 11. Feb 2019, 16:37
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Bin zwar neu hier, aber schon länger am Mitlesen.
Tolles Thema !!!
Gruß Alex

PV: 29,83 kWp mit Eigenverbrauch seit 9/2010
EV: e-Golf 2017 mit CCS seit 12/2018

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Es ist mal wieder eine Woche rum. :(

Diese nutzlose Woche, hat Innogy zu vertreten. Ich habe leider erst gestern Spätnachmittag das finale Angebot erhalten, welches immer noch ein paar tausend über dem günstigsten liegt. Das größte Problem scheint aber die unflexibilität eines Großkonzernes zu sein, denn Innogy kann mir ausschließlich die 150kW Version anbieten und verkaufen!? Aus Kostengründen muss ich aber mit 75kW anfangen und dann später ein weiteres Modul ergänzen.
Außerdem nehmen sie auch eine Umsatzbeteiligung vom Ladevorgang - da also auch kein Vorteil.

Also - Innogy ist raus und damit hat e-Wald das Rennen gemacht!

Ich habe vor wenigen Minuten eine Mail an sie geschrieben und über meine Entscheidung informiert. Am Montag könnte also der Auftrag fest gemacht werden - ich bin gespannt.

Schönes Wochenende!
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
:applaus: in erster linie an dich/ euch und eure initiative, dann aber auch an eWald :D
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Bau eines Schnellladers (Tagebuch)

USER_AVATAR
read
Wie schon berichtet, habe ich gestern den Auftrag an E-Wald erteilt, welcher mir heute bestätigt wurde.
Die erste Zahlung bei Auftragserteilung wird wohl morgen erfolgen.

Beauftragt wurde nun folgendes:

- Hypercharger von Alpitronic HYC150 (vorerst mit nur einem 75kW Modul)
- 1x CHAdeMO ungekühlt, 125A
- 1x CCS
- Zusatzoption Kühleinheit und gekühltes CCS Kabel+Stecker 500A
- eichrechtskonforme Ausstattung für zwei Ladepunkte
- Lieferung
- Montage + Erstprüfung
- Wartung für ein Jahr

Die Lieferzeit wird gesondert mitgeteilt - ich gehe von etwa 5 Monaten aus.

Ebenso habe ich heute Westnetz davon in Kenntnis gesetzt, das der Lader im laufe des Sommers in Betrieb genommen wird. Dies hatte ich dem zuständigen Regionalbüro damals versprochen, damit rechtzeitig der Trafo in der Kompaktstation getauscht werden kann. Am Telefon sprach man heute von etwa 3 Monaten Vorlauf dafür.

Dann heißt es jetzt erst einmal wieder warten...
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile