Warum mag SMATRICS die ZOE nicht?

Warum mag SMATRICS die ZOE nicht?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 27. Aug 2018, 08:58
Gibt es eine Erklärung dafür, warum SMATRICS die ZOE 210 & 240 ignoriert?
Die Möglichkeit, eine 22kW ZOE über SMATRICS 43kW Ladestation zu laden, macht nur im äußersten Notfall Sinn.
Ein Beispiel. Tarif Single.Net, Ladedauer 1 Stunde, nach 27 Minuten Verbindungsabbruch, dieser wird in der SMATRICS App nicht angezeigt, verrechnet wird die volle Stunde.

Warum gibt es keine 22 kW bei SMATRICS?

VG Lautrivta
Renault ZOE Intens R240, 03/16
Anzeige

Re: Warum mag SMATRICS die ZOE nicht?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 27. Aug 2018, 09:08
zu 43kW LAdestation und ZOE siehe auch

oeffentliche-ladeinfrastruktur/ac43kw-m ... 22126.html
Renault ZOE Intens R240, 03/16

Re: Warum mag SMATRICS die ZOE nicht?

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2003
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 937 Mal
    Danke erhalten: 282 Mal
folder Mo 27. Aug 2018, 10:22
Weißt Du warum die Ladung abgebrochen hat? Ich würde bei Smartrics vorstellig werden und den Fall schildern - dann solltest Du die Hälfte vom Geld eigentlich wieder bekommen...

Grüazi MaXx

Re: Warum mag SMATRICS die ZOE nicht?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 27. Aug 2018, 10:27
Ich nehme an, dass die ZOE wg. Batterietemperatur ein Päuschen zum Kühlen eingelegt hat und SMATRICS das falsch interpretiert hat. Es geht mir nicht darum, einmal Geld verbrannt zu haben. Es geht darum, dass das jederzeit wieder passieren kann und dass das Laden bei SMATRICS bedeutet, Fahrer muss am Fahrzeug bleiben.
Renault ZOE Intens R240, 03/16

Re: Warum mag SMATRICS die ZOE nicht?

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5437
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 157 Mal
    Danke erhalten: 436 Mal
folder Mo 27. Aug 2018, 10:48
SMATRICS verrechnet solange das Kabel eingesteckt ist. Wenn das Fahrzeug fertig ist, wird solange weiter verrechnet bis Du absteckst.
Das wiederum finde ich einerseits gut, weil dadurch die Säulen nicht unnötig blockiert werden, andererseits ist es halt gegebenenfalls teuer, wenn die Ladung abbricht.
Meist ist mir das Problem dass die ZOE nach der angegebenen Zeit nicht voll ist und die Tour sich verzögert ein größeres als die paar Euro, daher habe ich mir ein Kästchen gebastelt, welches mir in Echtzeit eine SMS schreibt wenn die Ladung abbricht.
Meine ZOE lädt aber an den SMATRICS Siemens Säulen und den kleinen KEBA seit 5 Jahren problemlos an 22kW ohne einem einzigen Abbruch. Nur manche 43kW AC (Bruck an der Mur, aber da gibt es jetzt eh die Energie Steiermark als Ersatz) machen hin und wieder Problem.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 86.000 km
Bild

Re: Warum mag SMATRICS die ZOE nicht?

menu
Helfried
folder Mo 27. Aug 2018, 11:10
lautrivta hat geschrieben:Warum gibt es keine 22 kW bei SMATRICS?
Gibt es jede Menge, allerdings werden sie derzeit bedauerlicherweise teils rückgebaut.

Der Tarif Single Net ist übrigens nicht der intelligenteste.

Re: Warum mag SMATRICS die ZOE nicht?

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2003
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 937 Mal
    Danke erhalten: 282 Mal
folder Mo 27. Aug 2018, 11:12
lautrivta hat geschrieben:Ich nehme an, dass die ZOE wg. Batterietemperatur ein Päuschen zum Kühlen eingelegt hat
Päuschen gibt es bei der Zoe meines Wissens nicht - wenn dann geht sie auf 6A Ladestrom runter, sonst aber nix...

Grüazi MaXx

Re: Warum mag SMATRICS die ZOE nicht?

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5437
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 157 Mal
    Danke erhalten: 436 Mal
folder Mo 27. Aug 2018, 11:19
Mit der alten Software, vor dem SW Update des Batteriesteuergerätes hat die ZOE tatsächlich den Ladeschütz in der Säule abgeschalten um die Kühlung zu starten. Trotzdem hatte ich damals an den Säulen kaum ein Problem, zumindest die SSMATRICS haben das ein und ausschaltend des Schütz ohne Ladeabbruch akzeptiert. Das ist mit der neuen ZOE Batteriesteuergerät Software aber nicht mehr so, jetzt wird die Netzspannung verwendet um die Kühlung zu starten und nicht mehr der Strom aus dem Akku. Wenn der Akku von weit über 30° auf 18° runter gekühlt wird, gehen schon einige Wh verloren, besser die Säule schaltet da nicht ab..
Es kann natürlich einen Unterschied geben, zwischen der neuen SMATRICS Karten mit Minutentarif und den Alten Flat-Tarif Karten, die starten ohne neue Identifikation.

Ich würd daher ein SW Update empfehlen, wenn die ZOE tatsächlich noch den Schütz in der Säule abschaltet um die Kühlung zu starten.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 86.000 km
Bild

Re: Warum mag SMATRICS die ZOE nicht?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 27. Aug 2018, 14:28
Helfried hat geschrieben:
Der Tarif Single Net ist übrigens nicht der intelligenteste.
Das wäre also auch geklärt. Danke. Allerdings für eine <Notfall> Karte ist kein anderer SMATRICS Tarif intelligenter.
Renault ZOE Intens R240, 03/16
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Öffentliche Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag